Phase bei jedem Mikro gleich?

von HempyHemp, 14.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Griesheim
    Kekse:
    2.968
    Erstellt: 14.04.20   #1
    Hallo ihr,

    wenn ich zwei Mikros vor meinen Gitarrenamp stelle, checke ich für gewöhnlich die Phasenlage indem ich bei einem der Mikros die Phase drehe, viel Rauschen (Gain aufdrehen) auf den Amp gebe und die Mikros vor dem Amp positioniere, bis sich das Signal maximal auslöscht (im Anschluss wird dann die Phase natürlich wieder gedreht). Das dauert keine Minute und funktioniert live und beim aufnehmen ohne Probleme. Jetzt habe ich vorhin hier ganz kurz ein Shure KSM32 und ein Shure SM57 gemeinsam vor den Amp gestellt, aber wenn ich hier beide Phasen unangetastet lasse, habe ich die maximale Auslöschung an dem Punkt, an dem ich sie optisch eigentlich erwartet hätte, wenn die Phase bei einem der Mikros gedreht worden wäre. Stehe ich gerade ganz auf dem Schlauch??? Kann ein Mikro das Signal quasi phasengedreht rausgeben?

    Vielen Dank für eure Hilfe schonmal vorab!
     
  2. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Kekse:
    1.011
    Erstellt: 14.04.20   #2
    Das geht eigentlich nur bei falscher Verdrahtung. Mal die Kabel gecheckt, ob hot und cold korrekt sind?
     
  3. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    1.101
    Ort:
    Wästmünsterland
    Kekse:
    2.330
    Erstellt: 15.04.20   #3
    Man hat ja schon Pferde....

    Steht das KSM richtig herum?
     
  4. HempyHemp

    HempyHemp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Griesheim
    Kekse:
    2.968
    Erstellt: 16.04.20   #4
    Hallo,

    vielen Dank erstmal für eure Antworten!!
    Obwohl ich das Mikro schon ein paar Jahre nutze, habe ich, verzweifelt und verwirrst wie ich war, zwischendurch selbst gezweifelt, ob ich das KSM32 richtig hingestellt habe... hier konnte ich mich selbst schnell beruhigen und Entwarnung geben :).
    Das mit den Kabeln war so eine Sache, ich habe hin und her probiert, egal welche Kabel ich genommen habe (ich habe hier keine Test-Möglichkeit, aber viiiele XLR-Kabel), der Fehler bestand immer. Dann habe ich ein anderes Großmembranmikro genommen, gleicher Fehler...aber auch das schien mir (nach meiner erneuten Internetrecherche) keine Lösung zu sein...
    Normalerweise nehme ich bei mir garnicht auf, das mache ich für eigentlich nur bei anderen. Aber ich habe hier daheim ein kleines Tascam DP-24SD, um mal 'ne Probe mitzuschneiden oder live einen kleinen Mitschnitt zu machen. Egal, auf Grund der aktuellen Situation wollte ich da für mich was aufnehmen und habe dabei o.g. Problem festgestellt. Lange Rede, hier kommt die Lösung:
    Die Phase von Input A ist falsch herum! Alle anderen Kanäle haben die gleiche Phasenlage, nur A muss man drehen um ebenfalls gleich zu sein.
    Falls jemand einen Grund dafür kennt, dürft ihr mir diesen gerne nennen, ansonsten Stufe ich das einfach als Gerätefehler ein (stört einen, wenn man es weiß, ja auch nicht wirklich).

    Vielen Dank nochmal für eure Denkanstöße!

    LG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    2.12.20
    Beiträge:
    6.053
    Ort:
    Gratkorn
    Kekse:
    35.840
    Erstellt: 16.04.20   #5
    Nun ja, auch wenn alle eingänge gleich wären so würde ich das auch nicht unterschreiben dass die Phasenlage bei unterschiedlichen Mikros gleich ist. Was definiert denn die Phasenlage genau? ist es der Abstand des Membrans zur Schallquelle (da sind KSM32 und SM57 sicherlich schon mal anders) oder die interne Verdrahtung bzw Eleketronik (auch da sind die beiden grundlegend anders aufgebaut)? Aber selbst wenn man ähnlichere Mikros nimmt (SM57 und Beta57 z.B) ist es sicherlich wichtig auch da genauer hin zusehen.
    Warum beim Tascam aber der eine Eingang anders rum gepolt ist, kann ich auch nicht verstehen. Nun gut, es ist wie es ist, ung gut wenn du einen Weg gefunden hast um das Problem zu beheben.
     
  6. HempyHemp

    HempyHemp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Griesheim
    Kekse:
    2.968
    Erstellt: 16.04.20   #6
    Also die Phase passt, wenn der Schall die Membrane beider Mikros (können ja auch zwei identische Mikros sein) gleichzeitig erreicht. Das könnte man natürlich so ungefähr irgendwie mit dem Auge machen, mit dem Ohr ist das (für mich) aber wesentlich genauer. Dazu hilft es nur vorher zu wissen, ob ich die beiden Mikros nun Phasengedreht oder gleich auf dem Ohr habe, das war mein kleines Problemchen. Obwohl, ein Problem war es ja nicht, ich wollte eher den Fehler finden (hätte ja auch ein Kabel oder ein Mikro falsch sein können).
     
  7. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.390
    Erstellt: 16.04.20   #7
  8. HempyHemp

    HempyHemp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.20
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Griesheim
    Kekse:
    2.968
    Erstellt: 16.04.20   #8
    Hallo Charvelniklas,

    der Fehler hat sich bereits geklärt. Zuvor hatte ich den Fehler (als ich noch nicht wusste wo er lag ;)) mit unterschiedlichen Kombinationen reproduzieren können, 1x dynamisches Mikro + 1x Kondensatormikrofon, 2x Kondensator aber auch 2x dynamisch. Wie sich am Ende herausgestellt hatte, lag es lediglich an dem von mir verwendeten InputA (und sämtliche Kombinationen haben bei Verwendung aller anderen Inputs so funktioniert, wie man es erwartet).
    Shure schreibt in ihren Manuals für das KSM32 und das SM57 bezüglich der Phasenlage übrigens wortgleich folgendes:
    "Polarität: Positiver Druck an der Membran erzeugt positive Spannung an Ausgangspin 2 in bezug auf Pin 3." (KSM32, SM57)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping