Pickguard auf gewölbte Decke

von Jamahl, 12.02.06.

  1. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 12.02.06   #1
    Hey!
    ist es möglich, ein Pickguard à la fender auf eine gewölbte Decke zu montieren (also nicht soeins wie bei den LPs, mehr soeins, das über die pickups und das ganze zeug geht)?

    Da ich am Bauen bin, und mir gewölbte Decken sehr gefallen, will ichs also versuchen.
    Ich hätte schon eine recht ordentliche idee, wie ich es machen könnte:
    Hab in soeiner heimwerkersendung gesehen, dass plexiglas unter Erwärmung weich und modellierfähig wird. Ich könnte also schwarzes Plexiglas nehmen.
    Wie mach ich überhaupt eine gewölbte Decke?
     
  2. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 12.02.06   #2
    keine anhnung wies geht aber ich könnte mir vorstellen, dass es verdammt schwierig sein wird ein gerades PG auf eine "krumme" decke zu montieren.
    das mit dem plexi-glas erwärmen wär ne gute idee wobei nicht sicher ist ob das funzt.
    du müsstest das ding ja dann auf die decke "aufdrücken" damit es die gewünschte form annimmt!
     
  3. Telvan

    Telvan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Wasenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.06   #3
    Das ist prinzipiell möglich. Manche dünne archtop Decken werden genauso geformt. Das Problem ist nur, dass du eine Form für die Wölbung brauchst und dass du höllisch aufpassen musst, das du das Plastik nicht durchschmilzt, das geht gearde bei dünnem Plastik sehr schnell. Mal ganz abgesehen davon glaube ich, dass es furchtbar aussieht, aber das kann auch an meinem persönlichen Geschmack liegen.
     
  4. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 12.02.06   #4
    das tut es bestimmt :D
     
  5. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 12.02.06   #5
    bin mir ziemlich sicher, dass gewölbte decken mit einer form gemacht werden. wenn du so eine echt machst, dann kannst du die form ja theoretisch auch für das pickguard verwenden
     
  6. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 12.02.06   #6
    Nein. Wie soll das denn gehen?

    Gewölbte Decken werden mit computergesteuerten CNC-Fräsen hergestellt. Wenn man so etwas per Hand bauen will, gibt es dafür ein spezielles Werkzeug, einen sogenannten Geigenbauhobel. Für die ganz Geduldigen geht es auch mit Raspel und Schleifpapier.... aber mit einer Form ist nichts zu machen. Das ist doch massives Holz und keine Blechplatte ;)
    Abgesehen davon habe ich noch nie ein Pastik-Pickguard auf einer gewölbten Decke gesehen, ich stelle es mir auch ziemlich grausam vor... naja, ist Geschmackssache ;)

    Schreib mal ein bißchen genauer, wie du dir das vorstellst, vielleicht kann ich (oder jemand anders) dir weiterhelfen...
     
  7. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 12.02.06   #7
    Hab da keine zu genaue vorstellung, also eben mit gewölbter decke (weil mir bindings gut gefallen und flache decken irgendwie langweilig sind).
    Ich hätte mir gedacht, ich mach mal den korpus, dann kauf ich mir ein stück schwarzes plexiglas, schneide es zu und presse es dann in erwärmten zustand auf den unlackierten body, bis es ausgekühlt ist. Dann bearbeite ich es weiter.
     
  8. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 12.02.06   #8
    Naja, ob das was wird... ;) Ich fürchte eher, du versaust dir die Decke mit geschmolzenem Plastik... der elastische Temperaturbereich von Plexiglas ist ja auch eher klein, du mußt das Ding schon extrem genau und gleichmäßig erwärmen, das geht auch nicht so ohne weiteres wenn du nicht die entsprechenden Geräte hast. (Oder willst du das Ding in den Ofen legen? :D Heißluft oder Ober-Unterhitze? :D :D)
    Und hast du dir schon mal überlegt, wie du überhaupt die gewölbte Decke herstellen willst? Das ist SAUSCHWER.
     
  9. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 12.02.06   #9
    Ok, bin überzeugt, keine gewölbte decke, glaube sowiso irgendwie, es würde grausam aussehen.
     
  10. SpeedyMcS

    SpeedyMcS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    211
    Erstellt: 12.02.06   #10
    Ach, ich hab da vor Jahren mal ne Sendung zum Akustik-Gitarrenbau gesehen :D
    Da wurde der Körper eben formbar gemacht (mit heißem Dampf oder so) und dann so in Form gezwungen. Hab ich mir einfach mal gedacht, das geht mit Decken sicher auch.. naja... :)
     
  11. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 12.02.06   #11
    Die Decke ist doch innen nicht hohl oder?
     
  12. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 12.02.06   #12
    Ja, das macht man z.B. mit den Zargen von ner Akustikgitarre so. Die sind ja auch vielleicht 1-2 mm dick, da geht das ganz gut. Aber weisst du wie dick die Decke von einer E-Gitarre ist? no way... Außerdem wölbt man die Akustik-Zargen eben nicht, sondern biegt sie nur in die Form. Das ist schon ein Unterschied.

    Übrigens, die Decken von Geigen, Celli etc. sind zwar auch dünn und gewölbt, aber sogar die werden nicht gebogen, sondern von Hand ausgeschnitzt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping