Pickup auswahl. (es gibt ja soooo viele)

von DeathRabbit, 15.03.05.

  1. DeathRabbit

    DeathRabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #1
    Hi,

    ich will meine Pacifica nen bissel aufmotzen.

    Aber ich kann mich nicht entscheiden.

    Duncan
    SH-4 Bridge
    APH-1 Neck

    oder

    DiMarzio
    Fred DP153 Bridge
    PAF DP103 Neck

    oder was ganz anderes :)
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Wie immer die Frage:
    Wie sehen denn Deine klanglichen Vorstellungen aus?

    Ulf
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.03.05   #3
    Willste was bestimmtes oder nen guten Allrounder?

    Die meisten PUs sind sich sehr ähnlich, da gehts um Nuancen. Wenn man sich da aufgrund der Beschreibung nicht sicher ist, packt man am besten was allroundermäsiges rein, wie nen PAF Pro oder so.

    Was anderes ists, wenn du was ganz bestimmtes suchst, was sich schon deutlich abhebt. Als Beispiel könnte man einen Tone Zone (viel Mitten, gut Bass, wenig Höhen) gegen einen Humbucker from Hell (viel Höhen, kaum Mitten, wenig Bass) vergleichen. Das ist schon deutlich hörbar. Einmal sehr warm, weich, mittig, einmal sehr perlig, crisp, klar.
     
  4. DeathRabbit

    DeathRabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #4
    Ich weis nicht so ganz was ich will, hab mir nur die Soundsampels auf den Herstellerseiten angehoert und fand das der JEffBeck von Duncan und der Fred von DiMarzio einen sehr gut klang haben, beim neck habe ich dann einfach das dazu passende allround teil reingepackt
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 15.03.05   #5
    für ne allround-gitarren zum rocken ist der jb ausgezeichnet
     
  6. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.03.05   #6
    Häussels :)
     
  7. DeathRabbit

    DeathRabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #7
    :confused:


    Achso, noch was, fast alle Pickups die mir gefallen werden nur fuer die Bridge empfohlen, wueder mir am liebsten den Fred und den JB einbauen :)
     
  8. Katti

    Katti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.05   #8
    nochmal ne frage zum APH-1 von Seymour Duncan,....
    kann ich den auch in die Bridge-Position einbauen?
    Mfg Katti
     
  9. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 18.05.05   #9
    Du kannst dir die Pickups doch dahin bauen, wo du willst, nur dass es dann einen anderen Ton ergibt!;)

    Sicher gibt es Empfehlungen, was wohin sollTE -> EMG 81!
    aber ich denke nicht, dass man sich da dran halten MUSS!
    mfg
     
  10. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 18.05.05   #10
    Also ich hab in meiner Strat nen JB....Klingt eig recht gut!
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 19.05.05   #11
    Lies mal Guitar-Letter II.

    Ulf
     
  12. M-Deth

    M-Deth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.05   #12
    Seymour Duncan hat da extra Sonderbezeichnungen für ihre PUs, dadurch weis man wo sie hin müssen. Wenn du also den JB (SH4) an der Brücke haben willst, brauchst du nen TB4 (Trembridge4), der is extra für die Brückenposition gebaut. Soll der JB aber an die Halsposition, nimmste einfach den normalen SH4.
    Der Unterschied dabei ist der Abstand der Polepieces zueinander, da die Saiten an der Brücke weiter auseinander liegen als in der Halsposition. Und damit eine optimale Schwingungsabnahme entstehen kann hat man halt die Polepices den Saiten angepasst.
     
  13. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 20.05.05   #13
    Das ist schon richtig. Ob du das Gimmick allerdings brauchst ist ne andere Frage. Meines Wissens gibt es zwischen den normalen Humbuckern und den Trembuckern so gut wie keinen klanglichen Unterschied. Die Abweichung der Saiten zu den Polepieces ist bei den normalen Bridge - Humbuckern wirklich nur minimal. Das hat klanglich keinen nennenswerten Einfluss, wie ich mal bei nem Kollegen feststellen konnte. Es handelt sich hierbei um Frequenzabweichungen, die du wahrscheinlich nur mit einem Wave - Analyzer bemerkst.

    Also bis zu meiner jetzigen H-400, bei der standardmäßig ein stinknormaler SH-4 an der Bridge und ein SH-1 an der Neck verbaut sind, hatte ich ne Ibanez RG320. Die hatte ich ebenfalls mit nem SH-4 an der Bridge und nem SH-6 an der Neck aufgemotzt. War kein Unterschied zu jetzt zu spüren. Obwohl das Pole - Spacing bei den Trembuckern angeblich laut SD sogar noch für Floyd Rose und ähnlich arbeitende System entwickelt wurde.

    Jetzt will ich dir aber erst mal meine Tipps geben, was PU - Auswahl angeht:
    Grundsätzlich kann man sagen, das ein SH-4 an der Bridge nen sehr geilen Sound macht. Was auch noch zu empfehlen wäre, ist der SH-6 an der Bridge, da qulamt es richtig, wenn du spielst. Aber für meinen Geschmack nur an der Bridge, die Neck - Version mulmt bei verzerrten Klängen zuviel, das hab ich leider feststellen müssen.
    Am Neck empfehl ich dir nen SH-1 oder nen SH-14 Custom 5. Der SH-1 ist besonders bei Cleansounds sehr schön transparent. Angezerrt hat er einen sehr angenehm warmen und fein konturierten Ton, die beste Unterstützung für Hybrid - oder Röhrenamps. Der SH-14 ist vom Kangverhalten her ähnlich, hat aber etwas mehr Output.
     
  14. Katti

    Katti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #14
    wenn ich meine Standard Pickups von meiner Epiphone Les Paul durch Seymour duncan Pickups auswechsel bemerke ich doch einen Unterschied oder?
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 22.05.05   #15
    das weiß ich nicht. ich würde ihn merken. ich weiß nicht, wie gut dein gehör ausgebildet ist. ich weiß nicht, was für tonabnehmer du darein setzen willst. ich weiß nicht was für tonabnehmer da jetzt drin sind. also präzisiere mal etwas, dann kann dir wahrscheinlich jemand sagen, wie viel sich der sound deiner gitarre in welche richtung verändern wird. ob du das dann hören kannst, ist dann eine ganz andere frage.
     
  16. Katti

    Katti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #16
    also an der Bridge wollte ich den Jeff Beck Pickup reinsetzten und am Neck wollte ich das Jazz model von seymour duncan einsetzen...
    Die Pickups die ich jetzt drin habe sind die Standard Pickups,aber was das für welche sind weiß ich nicht!
     
  17. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 23.05.05   #17
    ok, da sollte man eien deutlichen unterschied hören. aber erwarte da jetzt auch nicht die welt von. der charakter wird sich dadurch nicht ändern. nur die färbung etwas.
     
  18. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.05.05   #18
    Genau so isses!
    Ich hab nen etwas kräftigeren PU (Duncan SH-6) an die Bridge gesetzt, da hab ich zum Epi Standard-PU schon deutlich nen Unterschied gehört -> aggressiverer Ton. Am Hals (Duncan SH-2) war der der Unterschied minimal. Der SH-2 hat nen klareren Sound, als der Epi PU. Das wars auch schon, also erwarte wirklich nicht, dass sich da neue Klangwelten auftun. ;)
     
  19. Katti

    Katti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #19
    was ist jetzt eigentlich der unterschied zwischen dem Jeff Beck Pickup und dem SH-6?Zwischen den beiden kann ich mich net entscheiden!
     
  20. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 23.05.05   #20
    ich hab den JB noch nicht gespielt, aber ich habe den SH-6 in meiner klampfe drin. der ist grade für härtere sachen sehr geil, lässt sich aber auch clean noch sehr gut gebrauchen. aber an sich brät der alles weg. und von den technischend daten her, müsste der eigentlich noch 'n stück heftiger sein, als der JB (höherer output, niedrigere resonanzfrequenz, höherer gleichstromwiederstand). also wenn du eher nen knackigen allrounder der 'n bisselrockig ist haben willst, nimm den JB und wenn du eher au volles brett stehst, nimm den SH-6.
     
Die Seite wird geladen...

mapping