Pickup einer alten GItarre ist kaputt

  • Ersteller jojosch
  • Erstellt am
J

jojosch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Mitglied seit
21.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Hallo,
und zwar habe ich eine alte Jolana Tornado repariert, bei der die Eletkronik kaputt war. Leider ist ein Tonabnehmer defekt bzw. hört man keinen Ton, wenn man ihn gesondert einschaltet. Könnte man einfach so einen neuen Tonabnehmer einbauen oder was muss man dabei beachten? Würde man auch irgendwo Ersatz herbekommen bzw. könnte man den Tonabnehmer auch reparieren?
So sieht die Gitarre in etwa aus: Jolana Tornado
Grüße

jojosch
 
Blue Gator

Blue Gator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Mitglied seit
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Hmm, könnte ein schwieriger Fall werden.

Die Bilder sind leider recht klein. Klar erkennbar ist, dass es sich hier nicht um Tonabnehmer im Standard-Format handelt. Ich tippe mal auf das P-90 ("Soapbar") Format. Dann würde - je nach Klangwünschen - zum Beispiel sowas in Frage kommen:

http://www.seymourduncan.com/products/electric/specialized/vintage/sp901_vintage_s/

Wäre hilfreich, wenn Du uns die Maße der Tonabnehmer bzw. der Fräsungen, in denen sie sitzen, sagen könntest.

Tonabnehmer reparieren lassen ist in Fachgeschäften prinzipiell möglich, aber ein recht teurer Spaß. Da bist Du unter Umständen nicht viel günstiger dran als mit einem neuen Pickup. Wenn Du genauere Infos haben willst, wäre das hi3r zum Beispiel eine gut3 Adresse:
http://www.der-trashcontainer.de/

Eventuell lfindest Du im Netz solche Tonabnehmer gebraucht, ansonsten wird man die wohl kaum irgendwo herbekommen.

Bevor Du Dir über Tausch oder Reparatur Gedanken machst, würde ich aber erstmal sicherstellen, dass das Teil wirklich kaputt ist. Alles richtig verlötet? Hast Du mit einem Multimeter mal den Gleichstrom-Widerstand des Pickups gemessen?
 
J

jojosch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Mitglied seit
21.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Danke für deine Antwort.
Verlötet habe ich eigentlich alles richtig, bin mir auch ziemlich sicher, dass der PU kaputt ist, da ich diesen mit einem Funktionierenden getauscht habe und wenn ich diesen nun einschalte, was vorher nicht ging, hörte man etwas und bei dem anderen, was vorher ging, hörte man nun nichts mehr. Den Widerstand habe ich noch nicht gemessen, werde ich bei Gelegenheit machen. Die Abmessungen werde ich noch nachliefern. Auf dieser Seite findet man noch weitere Informationen dazu: http://www.galepp.com/gitarre/gitarre-d.htm

Edit: Die Maße vom Pickuprahmen sind 8,5x2,5 cm und von dieser farbigen Fläche, was in etwa der Größe des eigentlichen Tonabnehmers Größe entspricht, sind ca. 5,5x2cm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Blue Gator

Blue Gator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Mitglied seit
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Okay, dann sind das keine Pickups im P-90-Format. Die sind - umgerechnet auf metrische Maße - etwa 8,55x3,3 cm groß und würden somit nicht passen.

Handelsübliche Singlecoils würden von der Höhe her passen, allerdings wären sie etwas zu breit. Da könnte man mit Absägen / Abfeilen der "Ohren", mit denen sie festgeschraubt werden, und einer "kreativen" Befestigunsgmethode aber wohl was machen. Die Tonabnehmer in dem von dir verlinkten Bastel-Bericht dürften dem Aussehen nach auch normale Singlecoils sein.

Mit konkreten Empfehlungen halte ich mich jetzt mal zurück, weil ich wenig Singlecoil-Gitarren spiele und deshalb auch nicht so die Erfahrung mit SCs habe. Aber da kann Dir bestimmt jemand anderes hier helfen.
 
J

jojosch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Mitglied seit
21.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Danke für deine Antwort!
Da werde ich wohl mal abwarten, bis noch ein anderer antwortet ;-)
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Mitglied seit
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
Hi,

also in dem Workshop sieht man ja, dass eigentlich alle Singlecoils passen, wenn man sie etwas modifiziert. Du müsstest eben wissen, wie in etwa der PU geklungen hat, um einen klanglich gleichwertigen PU zu finden. Ich hab gelesen, dass die Tornado vom Schaltplan her der Jaguar bzw. Jazzmaster sehr ähnelt, das könnte ein Zeichen für eine "Kopie" sein. Sollten die Tornado-Pickups auch an die Jaguar angelehnt sein, würde dieser PU eventuell passen:
https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_ssjag1_n.htm

MfG
 
J

jojosch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Mitglied seit
21.03.09
Beiträge
29
Kekse
0
Danke für deine Antwort! Also ist es völlig egal, was ich für einen Singlecoil Pickup ich nehm, muss nur irgendwie reinpassen?
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
13.04.06
Beiträge
8.845
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun
bzw. könnte man den Tonabnehmer auch reparieren?
Ja kann man, das Stichwort ist: Rewind
Ich habe gerade erst einen Tonabnehmer neu wickeln lassen und würde auch dir raten das zu tun, damit die Gitarre im Orginalzustand erhalten bleibt.
Ich habe es bei Leosounds machen lassen, weil dieser sehr gute Tonabnehmer wickelt und dabei auch günstig ist. Für das Neuwickeln eines Single-Coils verlangt er 49 €: www.leosounds.de
Eventuell schickst du auch einen funktionierenden auch mit, damit er aus diesem messen kann, wieviele Wicklungen gemacht werden müssen.
 
G

GitAmateur

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.21
Mitglied seit
09.02.05
Beiträge
140
Kekse
324
Ort
Odenwald
Frag mal hier nach: http://www.musikkeller.com. Momentan scheint nichts auf Lager zu sein, aber vielleicht kann man dort ja was besorgen oder Tips geben...

Gruß
Andy
 
tsb.olaf

tsb.olaf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Mitglied seit
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
Danke für deine Antwort! Also ist es völlig egal, was ich für einen Singlecoil Pickup ich nehm, muss nur irgendwie reinpassen?

Ja eigentlich schon, du musst ihn eben so modifizieren wie im Workshop, aber du musst wissen was du willst, denn es gibt große klangliche Unterschiede.

MfG
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben