Pickup für Framus 5/51

  • Ersteller GonzoClown
  • Erstellt am
G
GonzoClown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe vor für meine Framus 5/51 aus Holz nen Pickguard mit Pickuphalter zu basteln und idealerweise auch nen Tone und Volume Regler dort zu befestigen. Ich möchte halt keine Löcher ins Holz der Gitarre bohren, den Pickguard kann man zur Not ja einfach wieder gegen das Original tauschen.

Meine Frage wäre jetzt, welche nicht allzu teuren ca. 50€ teuren Pickups Ihr empfehlen könntet?
Ich spiele hauptsächlich clean, würde aber auch gerne mal was rockiges anschlagen wollen, auch wenn das natürlich nicht die richtige Gitarre dafür ist.
Ich glaube ein Humbucker wäre wegen dem Hollowbody gut oder?

Hättet Ihr da Empfehlungen für mich?
Dürfte auch etwas über den 50€ sein, nur über 100€ wäre denke ich zu viel.

Freue mich auf Vorschläge :)

MfG
 
Eigenschaft
 
G
GonzoClown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Danke für den Hinweis! Hab da grad mal reingeschaut, leider gibt es ja nur Singlecoils, nach ein wenig mehr Recherche bin ich mir sehr sicher, Humbucker haben zu wollen.

Cool wäre natürlich der Framus Alnico V Mini-Humbucker der bei der neuaufgelegten Framus Vintage Series 5/51 Studio verbaut ist, hab Warwick auch schon angeschrieben, der wird aber nicht einzeln verkauft. Wäre aber cool gewesen, wenn Framus draufsteht.

Werde mir jetzt wohl nen Pickguard aus Holz basteln, und da dann 1-2 Humbucker dran packen wollen. + Volume und Tone Regler und wenn 2 Humbucker halt natrülich nen Switch. Die Buchse werde ich wahrscheinlich unterhalb der Pickguards befestigen. (Wenn das alles so klappt wie gewünscht.)

In der großen weiten Welt der Humbucker habe ich nur echt keine Ahnung wonach ich schauen soll ^^

Vielleicht hat noch wer ne kaputt Framus E-Gitarre deren Humbucker er/sie nicht mehr braucht :ROFLMAO:

Freue mich auf noch ein paar Vorschläge :)
 
DerAnderl
DerAnderl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
24.03.19
Beiträge
338
Kekse
750
Ort
München
Servus @GonzoClown!

Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht den Originalzustand der Gitarre herstellen möchtest, sondern günstig was basteln möchtest, das in etwa so aussieht und auch klingt.

Aus Holz würde ich das Pickguard nicht schnitzen. Das passt doch gar nicht!
Kauf Dir lieber einen Pickguard-Rohling in einem passenden Material (z.B. von Göldo) - das sieht viel besser aus :cool:

Wenn der:die Pickup:s original Framus sein sollen, wird es evtl. teuer und schwierig.
Passend zum Gitarrentyp und leichter zu bekommen wären da z.B. Höfner Pickups.
Es gibt z.B. den "Höfner Toaster" in original und billig kopiert aus China.
Auch eine Alternative wäre z.B. der Toaster von Roswell - auch nicht so teuer.

Viel Spaß beim Basteln & LG,
Anderl
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G
GonzoClown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Danke für die Tipps!
Tendiere jetzt zu alten Höfner Humbuckern und hoffe meine Bastelaktion wird funktionieren :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DerAnderl
DerAnderl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
24.03.19
Beiträge
338
Kekse
750
Ort
München
Viel Erfolg! :great:
Und nicht vergessen, das Ergebnis in Bild & Ton hier zu präsentieren! :D

LG, Anderl
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.897
Kekse
9.290
Alte deutsche PUs gibt es u.a. beim musikkeller.com Vielleicht ist auch etwas für Dich dabei (Framus ist auch da)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
mynodeus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
19.10.10
Beiträge
330
Kekse
2.798
Ort
NRW
Hi habe selbst eine alte Höfner V3 mit Toaster Pickups und diese haben einen sehr klaren und glockigen Klang, sehr empfehlenswert. Wie die neuen Toasters sind, kann ich nicht sagen.
Aber denk auch mal an die Montage. Ich würde bei so einem Instrument eher etwas wie einen Kent Armstrong Neck-Mount Pickup nehmen. Der wird am Hals festgeschraubt und die Decke kann weiter frei schwingen. So sparst Du dir auch den Krampf mit einem Selbstbau-Pickguard.
Wenn es meine Gitarre wäre, würde ich aber gar keinen Pickup einbauen und sie einfach weiter rein akustisch spielen!
Archtops - und auch die einfachen Schlaggitarren mit gepresster Decke - sind akustisch erst einmal gewöhnungsbedürftig, weil sie so nüchtern klingen.
Aber mit der Zeit passt man seine Technik an und bringt sie doch zum Klingen. Dafür ist keine Verstärkung erforderlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
GonzoClown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Wenn ich was finales geschaffen habe, zeige ich es gerne :)

Danke für die weitere Tipps!

Ich warte mit dem Kauf noch ein paar Antworten zu nem anderen Thread wo es um die Gitarre selber und speziell ihre Bünde geht ab (hoffe auf positive Antworten ^^) Dann wird bestellt und losgelegt :D
 
Trotamundos
Trotamundos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
05.10.19
Beiträge
38
Kekse
0
Bezüglich der Halsmontage stimme ich zu. Bei meiner 5 58 war das auch so. Hab jetzt aber auch keinen mehr dran. Viel Glück und Spaß
 
History
History
HCA-Gitarrengeschichte
HCA
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
08.04.05
Beiträge
2.544
Kekse
17.468
Danke für die Tipps!
Tendiere jetzt zu alten Höfner Humbuckern und hoffe meine Bastelaktion wird funktionieren :D
Hallo,
davon würde ich abraten, diese alten PUs haben oft stark in der Leistung nachgelassen. Wenn es schon sein muß, wähle lieber ein Teil
aus der aktuellen Produktion aus:)
 
G
GonzoClown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Echt??
Ich hätte halt jetzt gedacht auf ner alten deutschen Gitarre würde erst Recht en Alter deutscher Humbucker gut passen. Habe vor den H514 Neck Pickup von https://guitar-pickups.de/Angebote-Humbucker/ mittig zu befestigen.
Fände das halt schöner als einen aus China zu nehmen :/
 
History
History
HCA-Gitarrengeschichte
HCA
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
08.04.05
Beiträge
2.544
Kekse
17.468
Naja, stilvoll wäre es ja, aber glaub mir, du kaufst da die Katze im Sack. Ich mag die Studio ja auch, aber die Klangschwächen der kleinen
Gitarre kannst du ohnehin nicht wegretuschieren. (die RetroPUs sehen übrigens genauso aus wie die alten - also keine Sorge;)
...und wenns ums gut passen geht, würde ich ohnehin den "True Sound"-Single von Framus vorziehen.(der war auch auf der Elektrischen Version- Atlantik- drauf.
 
G
GonzoClown
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.09.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Ja sie wird verstärkt schon ihren eigenen Sound haben, aber ist es jetzt eher negativ nen alten PU statt nem günstigen China PU zunehmen oder meinst du eher, das Geld lohne sich nicht? Dein erster Beitrag klang so als wäre der alte PU glatt schlechter?
 
History
History
HCA-Gitarrengeschichte
HCA
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
08.04.05
Beiträge
2.544
Kekse
17.468
ja, der -Ansicht bin ich, die Teile sind alt, die Magnete (keine Alnicos) schwächeln - und sie sind -Dank Wintätsch schweineteuer, und
waren auch im Neuzustand schon nicht sonderlich gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben