Pickups für HSS Strat Clone

von mohack, 11.07.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mohack

    mohack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.16   #1
    Hallo zusammen!

    Ich baue meinen Strat Clone mit HSS-Bestückung um und möchte neue passive Pickups reinsetzen, vermutlich Seymour Duncan. Die Gitarre soll keinen klassischen Strat-Sound mehr haben, sondern voll und saftig klingen, auch für Heavy Sounds und Distortion, aber auch Bluesiges. Es ist ein Bastelprojekt und ich bin zu Experimenten bereit. Da ich ebenfalls eine Fender American Deluxe Strat besitze, darf der Ton gern gänzlich anders werden. Daher möchte ich zwei Humbucker im Single Coil Format einsetzen sowie einen normalen HB.
    Die Gitarre besitzt einen Volume-Poti sowie einen Tone-Poti mit Push/Pull zum Splitten.
    Meine Frage: taugen die folgenden Pickups etwas, sind die brauchbar zu kombinieren und kann ich dieser Anleitung folgen?
    https://docs.google.com/gview?embed.../uploads/2016/05/SCHSCHSCH_5W_1Vpp3SPL_1T.pdf

    Ausgesucht hatte ich mir für Hals und Mitte den SD SHR-1B sowie für die Bridge den SH1B.
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.354
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.034
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 11.07.16   #2
    Die Hot Rails sind nur eines nämlich total mittig wenn man sie standardmässig, also seriell, verdrahtet.
    Als Neck und Middle PU für mich so unbrauchbar. Ich hab aber die Neck Version als Bridge PU drin
    mit der Möglichkeit seriell/parallel unzuschalten und das klingt gut. Der SH1 ist ein ganz normaler HB.

    Für mich würde das keinen Sinn ergeben denn:

    SH1 und HR sind scheinbar ähnlich laut aber die Hot rails viel mittiger und werden dadurch heavier wirken.
    Als Neck und Middle PU seriell verdrahtet ist der HR eher unbrauchbar (warum überhaupt die Bridge Version?)
    Für AC/DC + ZZ Top usw bereits viel zu heiß. Also entweder heißeren Bridge HB nehmen und Richtung Heavy
    gehen, oder nicht so extreme SC Size Pus nehmen ........
     
  3. mohack

    mohack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.16   #3
    Ja, das macht schon Sinn, danke. Das Mittige stört mich nicht, ich will eh weg vom Strat-Sound, möchte recht viel Output und was neues, vielseitiges. Verzerrt soll es eher Nu Metal/Metalcore sein als 80s Heavy, clean bin ich für alles offen, was gut klingt.
    Ich habe mir jetzt überlegt an den Hals den Hot Rails Neck und in die Mitte den Little 59 Bridge zu setzen. Als HB an der Bridge gefällt mir vom Sound her der Nazgul sehr gut, der hat aber natürlich wieder deutlich mehr Output.
    Ideen?
     
  4. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.354
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.034
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 17.10.16   #4
    Oha nach 3 Monaten eine Rückmeldung :evil:

    clean + seriell verdrahtet klingt der Hotrails einfach nur mumpfig und bescheiden. Als Neck oder Middle PU für
    MICH unbrauchbar. Anders sieht es aus wenn er parallel verdrahtet ist. Dann ist es aber nicht mehr richtig heavy.
    Der Little 59 klingt als Neck PU für MICH da deutlich besser.



    Tante Edith sagt - dauert wohl wieder 3 Monate .....?? :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. mohack

    mohack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.16   #5
    Sorry, das Projekt lag auf Eis ;-)
    Also eher l59 neck am Hals, l59 bridge in der Mitte und HB an der Bridge?
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 18.10.16   #6
    Coil-tapped Duncan TB-12 "Screamin' Demon" am Steg (bescheuerter Name, geiler Sound), dazu zwei Duncan SSL-1 in Hals- und Mittelposition.


    Clean ist das angenehm "retro" ...für Metalcore kann dann ein Pedal nachhelfen!


    HTH
    :hat:
     
  7. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.354
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.034
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 18.10.16   #7
    OK

    Zur Info mit Metal hab ich gar nichts am Hut !!

    Hot rails in Standard Verdrahtung = seriell, ist für cleanes und crunchiges fast unbrauchbar da zu dumpf.
    Da klingt der lil 59 für MICH deutlich besser wenn es nicht nur Metal sein soll.

    Also entweder Lil 59 oder den Hotrails, der dann für MICH umschaltbar zwischen series/parallel sein muss.
    .
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Rollnbusch

    Rollnbusch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.13
    Zuletzt hier:
    1.09.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    238
    Erstellt: 18.10.16   #8
    Nabend,
    Ich habe bei meiner Affinity Strat (2012) an der Bridge einen SD SH8 “Invader“ eingebaut. :rock:Zusammen mit einem 500k Fender Poti als Volume gefällt mir der Sound echt gut.
    Zum splitten kann ich leider nichts sagen, das habe ich nie probiert.

    LG Rollnbusch
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. mohack

    mohack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.16   #9
    Danke, das ist hilfreich. Dann würde ich im Moment l59 Neck und l59 Bridge für Hals und Mitte wählen und muss mich noch für nen HB entscheiden.
    Den Invader hatte ich auch im Auge, ebenso wie den SH-6. Der Nazgul schien mir im Vergleich aber singender und melodischer, nicht ganz so dumpf. Stimmt das?
     
  10. Rollnbusch

    Rollnbusch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.13
    Zuletzt hier:
    1.09.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    238
    Erstellt: 18.10.16   #10
  11. mohack

    mohack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.16   #11
    Danke, das Treblelastige beim SH 6 überrascht mich doch. Der Nazgul scheibt am ausgeglichensten zu sein und ist auch nicht ganz so heiß, vielleicht gut für die Kombi mit den l59.
     
  12. theogonia

    theogonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    7.08.18
    Beiträge:
    3.379
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    1.086
    Kekse:
    7.213
    Erstellt: 18.10.16   #12
    Da würde ich mir auch mal die Cobras von Bareknuckle anschauen oder evtl die klingen PUs vom Häussel.
     
  13. mohack

    mohack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.16   #13
    Danke. Die Cobras scheinen mir allerdings SC zu sein bzw. so zu klingen und zu den Häussel finde ich kaum Infos/Reviews/Sounds.
     
  14. mohack

    mohack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.09
    Zuletzt hier:
    25.10.16
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.16   #14
Die Seite wird geladen...

mapping