Pimp my fender - Mechaniken, Pickups, Kopflastigkeit etc.

von MortWP, 08.02.07.

  1. MortWP

    MortWP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    470
    Erstellt: 08.02.07   #1
    Hallihallo,

    (nachdem die Suche nichts brauchbares ergeben hat etc.pp.-Einleitung)

    Langer Rede kurzer Sinn: Ich bin jedenfalls aus einem GAS-Anfall heraus ohne einen neuen Bass zu kaufen und überlege mir jetzt reumütig, meinen (an sich guten) Fender Jazzbass aufzurüsten, da ich ihn im Grunde doch liebe und keiner ihn von seinem Thron stoßen konnte. Dazu ein paar fragen...

    Ich habe: Fender Mexiko-Jazz mit Warmoth-Hals von Ebay und den damit mitgelieferten Mechaniken, weiterhin einer Massiv-Brücke und einer 4-fach-Pickup-Verschaltung (Neck-PU / Bridge-PU / beide seriell / beide parallel), ähnlich dem S1-Switch der American-Serie, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Ich will:
    - weniger Kopflastigkeit (Gurt habe ich bereits nen guten)
    - mehr Soundmöglichkeiten (wenn ich die beiden anderen Klassiker Preci und MM tonmäßig noch irgendwie erreichen könnte, wäre das optimalst)
    - alles, was man sonst noch so tunen kann

    Meine Gedankengänge bisher:
    - andere (=leichtere) Mechaniken
    Bringt das was? Wenn ja: Wo krieg ich die her? Oder haben die auf die Kopflastigkeit eher einen Placebo-Effekt? Ansonsten bin ich mit denen nämlich zufrieden, evtl. noch einen D-Tuner, allerdings würd der den Kopf ja eher wieder schwerer machen...
    - andere Pickups
    Welche könnt Ihr mir empfehlen? Ich hab mich generell schon schlau gemacht und dachte z.B. an Delanos, aber passen die auch von den Maßen? Hab nämlich irgendwo gehört, das Fender zwischendurch die Pickup-Fräsung verändert hat und würde den Bass gerne selber umbauen (was ich mir bei Holzarbeiten definitiv nicht zutraue). Außerdem sollten sie die serielle Schaltung vertragen, aber das dürfte ja nicht das Problem sein, oder?
    - Evtl. diesen J-Retro Preamp (Bass Preamps | Pickups | Bartolini | Aguilar | Leo Quan Badass Bridge II, hat da jemand Erfahrungen mit? V.a. was die Batterielebensdauer angeht, hab nämlich keine Lust, alle zwei Proben mein gesamtes Elektronikfach abschrauben zu müssen...
    -Fällt Euch sonst noch was ein?

    Sorry, wenn es was länger geworden ist, aber das sind so die Gedanken, die man hat, wenn das "NEUER BASS! NEUER BASS!"-GAS grade vom "BESSERE PARTS! BESSERE PARTS!"-GAS abgelöst wird, also ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir von vornherein schon mal ein paar Sachen ausreden könntet ;)
     
  2. ~Siempre~

    ~Siempre~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 11.02.07   #2
    Ich würde sagen leichtere Mechaniken, bringen nicht so viel gegen Kopflastigkeit...
    Bei den Pickups musst du halt die Maße checken, da wo du sie kaufst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping