Playbacks schneller machen

von chraben, 29.08.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. chraben

    chraben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    140
    Erstellt: 29.08.16   #1
    Hallo,

    Wie kann ich meine Playbacks ( mp3 und wave dateien) schneller machen, ohne dass sich die Tonhöhe ändert?
    Lieben Dank!
     
  2. Beach

    Beach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.12
    Beiträge:
    1.627
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    910
    Kekse:
    10.146
    Erstellt: 29.08.16   #2
    Ich spiele mir die Playback's / Backing's via Bluetooth von meinen Samsung Pad mit dazu. Der Samsung Musik Player z.B. hat in den Einstellungen die Möglichkeit die Songs schneller/langsamer laufen zu lassen ohne die Tonhöhe dabei gravierend zu ändern...

    Mittels Handy (Apple/Android) gibt es da sicherlich noch weitere passende App's dafür. Ein MP3 Player kann das nun nicht unbedingt von Haus aus... anderer MP3-Player!?

    Von daher erstmal die Frage womit machst Du Deine Wiedergabe im Normalfall?

    LG Kay
     
  3. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.032
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.478
    Kekse:
    14.991
    Erstellt: 29.08.16   #3
    Nutze Reaper. Lade Dein File in eine Spur.

    TransporBar.gif

    Auf dem Slider im Transport Menü (=Transport bar) neben (Play-)Rate drücke die rechte Maustaste (=Kontextmenü) und selektiere die Option Preserve pitch in audio items when changing master playrate. Dann den Slider nach Gusto verstellen oder eine hexadezimale Zahleneingabe daneben vornehmen (Rate; Default-Wert: 1). - Violà. That`s it.
     
  4. chraben

    chraben Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    140
    Erstellt: 30.08.16   #4
    Kann ich das file dann auch abspeichern?
     
  5. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.032
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.478
    Kekse:
    14.991
    Erstellt: 30.08.16   #5
    Welches? Das beschleunigte? Selbstverständlich. :thumb_twiddle: Mit und ohne Deine eventuell zusätzlich aufgenommene Spur.

    Dafür nutzt Du das Render-Menü (File/Render)

    Render.gif

    Am besten wählst Du unter Source (links oben) die Einstellung Master mix. Die erzeugt nur 1 Stereospur. Du kannst natürlich auch Stems wählen, also ausgesuchte Spuren aus dem ganzen Projekt. Je nachdem, wieviele Spuren Du zuvor selektiert hattest, werden diese auch immer ab Nullpunkt des Projekts gerendert.

    Im Output-Wahlbereich vergibst Du den Pfad, wohin das gerenderte File gespeichert werden soll (Directory). Den Dateinamen vergibst Du in der Zeile File name. Unter Output format kannst Du alles mögliche wählen, was Dir passt: WAV, MP3, OGG,... Falls Du allerdings ein MP3 erzeugen willst, musst Du zuvor (nur ganz am Anfang der Nutzung von Reaper) den entsprechenden Codec(-pfad) ins Programm laden. Den Codec kannst Du über die Website von Chip beziehen. Probier mal aus. Reaper wird Dir gefallen. Wenn Du willst, kannst Du auch eine dtsch. Benutzeroberfläche (und Handbuch) verwenden, aber ich bevorzuge die engl. Version, weil sie stets aktuell ist und die deutsche versionsmäßig immer ein bißchen hinterher hinkt.
     
  6. chraben

    chraben Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    140
    Erstellt: 31.08.16   #6
    Vielen Dank, so werd ichs versuchen!
     
  7. Stefan Will

    Stefan Will Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.12
    Zuletzt hier:
    19.05.18
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    669
    Erstellt: 31.08.16   #7
    Probier doch mal den "Amazing Slow Downer": https://www.ronimusic.com/amsldowin.htm
    Auf der Website gibt es kostenlose Trial-Version. Die Vollversion kostet auch nicht die Welt...

    Gruß, Stefan
     
  8. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    10.244
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.100
    Kekse:
    45.173
    Erstellt: 01.09.16   #8
    Die kostenlose Software Audacity für PC oder Mac macht das auch ohne merkbare Verluste, und man kann das bearbeitete File dann natürlich auch speichern. Ich nutze Audacity genauso auch für Korrekturen in der Tonhoehe.
     
  9. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 01.09.16   #9
    Audacity wäre auch mein Tip,
     
Die Seite wird geladen...