plektrum-wechselschlag

von -_-AmoK-_-, 10.10.04.

  1. -_-AmoK-_-

    -_-AmoK-_- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #1
    also ich hab die sufu schon benutzt aber nich wirklich das gefunden was ich wissen will.

    also hier meine frage:
    wenn ich mit plek spiele mach ich bei so achtel-grundton-geschrammel nur downstrokes (so macht mans bei gitarre ja auch).
    gut, wenn ich jetzt aber n lauf oder n solo oder sowas spielen will, muss ich dann immer abwechselnd von oben und unten anschlangen? speziell bei schnellen sachen (die gitarristen machen das bei ihren solos doch auch so oder?)! welche technik is die richtige? und gibt es da überhaupt die "richtige" technik?

    ich hab bis jetzt immer nur downstrokes gespielt auch bei läufen und so aber irgendwie kommt mir das so ungenau und unsauber vor. besonders beim saiten-wechsel.

    freu mich auf eure antworten ;)
    p.s.: bitte erzählt mir jetzt nich die vielen vorteile vom fingerspiel. spiel auch mit fingern aber will mich nich festlegen und beide techniken können
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.10.04   #2
    ich würde (wenn ich mit plek spielte) nur up UND downstrokes machen?! wo soll denn der sinn sein dies nicht zu tun?!? du bist immerhin fast doppelt so schnell wenn dus perfektionierst
     
  3. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 10.10.04   #3
    ich halte nur downstrokes bei mehr als 120bpm irgendwie schwachsinnig...da geht dir nach ner weile die präzision flöten...wenn ich mit plek spiele, dann so gut wie nur mit wechselschlag, außer bei ganz langsamen dingern
     
  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 10.10.04   #4
    Meiner Meinung nach ist der Wechselschlag beim Spielen nicht nur praktischer, sondern auch viel angenehmer als immer nur Downstrokes. Bei den Downstrokes wird die Hand an sich viel mehr bewegt, beim Wechselschlag kommt die Bewegung aus dem Handgelenk.

    Am besten langsame Stücke bzw. Skalen mit Wechselschlag üben und dann langsam steigern. Ich hab auch mit Downstrokes angefangen und musste es mir so abgewöhnen, weil Downstrokes bei einer Setlist von 10-15 Liedern einfach zu anstrengend für meine Hand waren. Das gab teils richtige Krämpfe ;)
     
  5. -_-AmoK-_-

    -_-AmoK-_- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #5
    naja also ich finde wenn ich immer mit wechselanschlag spiele dass sich der sound auch irgendwie anders anhört als nur mit downstrokes

    oder liegt das dann eher daran dass ich keinen richtigen wechselanschlag kann? :D
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.10.04   #6
    ja *10 zeichen*
     
  7. -_-AmoK-_-

    -_-AmoK-_- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #7
    *10 zeichen* ?
    zehn ausrufezeichen oder 10 zeichen der selbstfindung? ;)
     
  8. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 10.10.04   #8
    Ich spiel (wenn ich Pleke) auch fast nur mit wechselschlag, ich find aber, dass man wenn man nur dowstrokes spielt der sound eher richtung Stacato geht
     
  9. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 10.10.04   #9

    Nein. :D Da bin ich anderer Meinung. Man bekommt bei "nur" Downstrokes schon ein etwas "härteres" Klangbild hin, dass sich ganz gut dazu eignet, einzelne Parts besonders zu betonen. Aber auch nur dann macht es Sinn. Wobei ich solche Parts dann auch eher aus dem Unterarm spiele. :rock:
    Ansonsten immer schön geschmeidig aus dem Handgelenk Wechselschlag.
     
Die Seite wird geladen...

mapping