POD 500 HD + Amp klingt beschissen...

  • Ersteller Gorillagang
  • Erstellt am
G

Gorillagang

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.20
Mitglied seit
19.06.17
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo,

kurz zu mir: spiele seit ein paar Jährchen Zuhause für mich selbst Zuhause und habe leider ziemlich wenig Erfahrung bezüglich der Technik.

Ich spiele normalerweise den POD 500 HD mit geladenen Patches aus dem Internet über Beyerdynamics Kopfhörer und bin mit dem Sound überaus zufrieden. Jetzt habe ich letztens das Ding an meinen Line IV 15 angeschlossen und über den Clean-Channel laut gespielt. Und ich muss sagen, dass es extrem beschissen klingt. Gibt es eine Möglichkeit, dass das ungefähr so klingt, wie aus den Kopfhörern? Ich habe in einigen Foren gelesen, dass man es am besten an eine aktive PA-Box anschließen sollte. Wenn dem so ist, könnt ihr mir diesbezüglich eine Empfehlung machen? Und muss ich dabei bei den Einstellungen etwas beachten? Ich würde gerne nicht sooo viel Geld dafür ausgeben, da ich weiterhin größtenteils über Kopfhörer spiele. Allerdings will man ja auch seinen Freund ab und zu was vorspielen :)

Würde mich über Hilfe sehr freuen. Gruß....
 
KlingtnachStrom

KlingtnachStrom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
10.11.16
Beiträge
196
Kekse
30
Hast du die Lautsprecheremulation vom Pod abgeschaltet ?
 
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Ein Modeller, wie z.B. der POD simuliert Effekte, einen Amp und eine Lautsprecherbox.

Wenn Du dies in einen normalen Amp jagst erzeugst Du somit Effekte+Amp+Lautsprecherbox (vom POD simuliert) + Amp +Lautsprecherbox (Dein realer Amp). Deswegen klingt das nicht gut.

Du willst aber eine möglichst neutrale Wiedergabe, deswegen kommt oft die Empfehlung FRFR beziehungsweise aktive PA Boxen.

Empfehlenswerte Boxen die ich kenne sind hierfür z.B.




Hier noch eine FRFR Box, aber die ist teuer:)



Gruß,

Thorsten
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Hast du die Lautsprecheremulation vom Pod abgeschaltet ?

Auch das ist nur eine Notlösung, da Du immer noch den Preamp und Poweramp des Verstärkers anfährst und damit Deinen Klang einfärbst.
 
goodyman

goodyman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.21
Mitglied seit
07.04.16
Beiträge
551
Kekse
1.571
Ort
Hannover
Auch das wird nicht wirklich zieführend sein. Da der Klang aus einem hochwertigen Kopfhöhrer immer noch eine ganz andere Welt ist.
So ein Line6 IV 15 dümpelt bei mir auch noch in irgendeiner Ecke rum. Das Ding ist klanglich ohnehin nicht der Burner. Aber man durchaus etwas mit machen. Als kostenneutralen Weg würde ich einfach empfehlen, deine Patches anzupassen, bis sie dir halbwegs auf dem Amp gefallen. Den Sound wie aus den Kopfhöhrern wirst du eh niemals wirklich hinbekommen.
 
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Auch das wird nicht wirklich zieführend sein. Da der Klang aus einem hochwertigen Kopfhöhrer immer noch eine ganz andere Welt ist.
So ein Line6 IV 15 dümpelt bei mir auch noch in irgendeiner Ecke rum. Das Ding ist klanglich ohnehin nicht der Burner. Aber man durchaus etwas mit machen. Als kostenneutralen Weg würde ich einfach empfehlen, deine Patches anzupassen, bis sie dir halbwegs auf dem Amp gefallen. Den Sound wie aus den Kopfhöhrern wirst du eh niemals wirklich hinbekommen.


Ok, wie viele hochwertige Modeller hast Du denn bereits über eine gute aktive PA Box gespielt, bzw. über FRFR?

Ich will jetzt nicht in eine Modeller vs Tube Diskussion abschweifen, aber ein Modeller + aktiv/FRFR klingt sehr gut und ist ja auch für viele eine Option im Live Betrieb.


Sofern Dein Kommentar auf die Variante POD + Spider ohne Lautsprecheremulation bezogen war gebe ich Dir recht :)


Hier noch ein Beispiel.

 
Zuletzt bearbeitet:
goodyman

goodyman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.21
Mitglied seit
07.04.16
Beiträge
551
Kekse
1.571
Ort
Hannover
Ich hab nebenbei selbst auch einen Pod 500 HDx. Allerdings keine PA. Lediglich ein paar Aktiv-Monitore. Ich nutze das Teil aber eben nur als Multi-Effekt vorm Amp (Röhre + 1x12) und stell es so ein, dass es mir gefällt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Ich hab nebenbei selbst auch einen Pod 500 HDx. Allerdings keine PA. Lediglich ein paar Aktiv-Monitore. Ich nutze das Teil aber eben nur als Multi-Effekt vorm Amp (Röhre + 1x12) und stell es so ein, dass es mir gefällt.

Ich habe vor kurzem das erste Mal den neuen Helix über Aktivbox gehört, bzw. über den Line6 L2M. Für meine Coverband wäre das das Nonplusultra, ich war schwer begeistert. Nun heißt es Sparen:)
 
ksx54

ksx54

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
29.03.14
Beiträge
3.507
Kekse
6.517
Also ich kann mir vorstellen, dass man am Pod , genau wie am GT 10, einstellen kann worein man spielt.
Kopfhörer, Stack return, Combo oder so.
 
G

Gorillagang

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.20
Mitglied seit
19.06.17
Beiträge
7
Kekse
0
Erstmal, danke für die sehr schnelle Hilfe!

@DerStietz

Wo genau mach ich das :confused:

@Captain Knaggs

Danke für die Empfehlungen, aber meinst du, dass es konstengünstigere PAs auch tun? Ich würde wie gesagt nur mal selten "lauter" spielen wollen, da sind mir die Dinger doch allesamt zu teuer....
 
Captain Knaggs

Captain Knaggs

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Mitglied seit
26.02.15
Beiträge
3.601
Kekse
23.673
Erstmal, danke für die sehr schnelle Hilfe!

@DerStietz

Wo genau mach ich das :confused:

@Captain Knaggs

Danke für die Empfehlungen, aber meinst du, dass es konstengünstigere PAs auch tun? Ich würde wie gesagt nur mal selten "lauter" spielen wollen, da sind mir die Dinger doch allesamt zu teuer....

Meine Empfehlungen sind alle "live/bandtauglich". Du kannst sicher auch mit günstigeren Varianten ein gutes Ergebnis erzielen. Ich würde an Deiner Stelle mal in ein großes Musikhaus fahren und dann mit Deinem POD dort durchtesten.

Ich möchte meine Box auch für Auftritte als Monitor nutzen, bzw. für Proben, deswegen investiere ich gleich etwas mehr.

Viel Erfolg bei der Auswahl:)
 
GeiGit

GeiGit

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
12.12.13
Beiträge
4.648
Kekse
84.588
Ort
CGS-Schwabbach
Auch ich empfehle Dir da das was ich kenne und was gut mit meinem HD500 klingt:
Für die Bühne ist z.B. ein DBR10, oder DBR12 super! (siehe Review).
Für daheim, zum "Vorspielen" bei den Freunden könntest Du auch über eine gute Hifi-Anlage, oder über PC-Lautsprecher gehen, sofern die nicht die Bässe und Höhen überbetonen. Also den Equalizer auf neutral und einen Bassboost, oder ähnliches, ausschalten :)
Auch in eine Heimkinoanlage (5.1 usw.) kann man einstöpseln, solange man diese auf "direkt" umstellen kann (sonst ist die Verzögerung des DSP-Prozessors viel zu lang).
Ansonsten ginge auch ein zweiter guter Kopfhörer und ein 6,3mm auf 2x 3,5mm, oder ein 6,3mm auf 2x 6,3mm Klinken-Y-Adapter.
Ich persönlich mag meinen Beierdynamic DT 770 PRO sehr und habe gute Erfahrungen mit ihm gemacht, da er durch seinen neutralen Klang dabei hilft Sounds so einzustellen, dass sie nachher nicht nur im Kopfhörer, sondern auch über PA oder Aktivbox ähnlich gut und vergleichbar klingen!

Bei Y-Anschluß sind zwei identische Kopfhörer empfehlenswert, da es sonst zu einer stark unterschiedlichen Lautstärke kommen könnte.
 
KlingtnachStrom

KlingtnachStrom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
10.11.16
Beiträge
196
Kekse
30
Erstmal, danke für die sehr schnelle Hilfe!

@DerStietz


Du kannst doch das zu similuerende Cabinet auswählen. Das lässt einfach weg.

Du kannst den Pod sogar noch in den FX loop des amps einschleifen.

Im Handbuch stehts glaub ich genau beschrieben wie man das verkabelt
 
G

Gorillagang

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.20
Mitglied seit
19.06.17
Beiträge
7
Kekse
0
Ich werde mich dann nach ner günstigen und guten aktiven PA umschauen. Danke vielmals!
 
southernrock

southernrock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
12.06.08
Beiträge
26
Kekse
9
Erstmal, danke für die sehr schnelle Hilfe!

@DerStietz

Wo genau mach ich das :confused:

Hallo,

bin zwar nicht @DerStietz , aber ich habe auch einen POD HD500 und kann vielleicht helfen.

Als erstes solltest Du im Setup Menü den Output Mode auf "Combo Front" stellen, denn Du möchtest ja in den Clean Channel des Line 6 IV 15 gehen. Da dieser keinen Effektloop hat, ist dies wohl auch die einzige Möglichkeit (mal abgesehen vom MP3-Eingang).



upload_2017-6-19_13-29-47.png



Danach solltest Du wie oben erwähnt, die Boxensimulation ausschalten.

upload_2017-6-19_13-33-43.png


Das geht ganz einfach im Preset-Menü über den Regler 2, unterhalb des Displays, solange, bis unten links "No Cab" steht.

Danach müsste der Sound schon etwas mehr in Richtung Amp-Sound gehen. Eventuell musst Du am Amp noch Bass/Mid/Treble anpassen.
Aber wie oben beschrieben: Der Klang aus dem Amp und der Klang aus einer Fullrange (PA) - Box sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Daher wirst Du Dir wohl für die beiden Optionen Kopfhörer / Amp jeweils andere Presets basteln müssen. Das ist aber nicht weiter tragisch und eigentlich recht schnell erledigt, denn man kann ja alle Effekte so belassen und die neue Einstellung auf einem anderen Speicherplatz ablegen.
Die "Output"-Konfiguration muss man aber jedes Mal wechseln, wenn man von Amp auf KH wechselt.

VG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ksx54

ksx54

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
29.03.14
Beiträge
3.507
Kekse
6.517
Als erstes solltest Du im Setup Menü den Output Mode auf "Combo Front" stellen,
genau das hab ich weiter oben ja auch schon geschrieben, der TE ist aber nicht drauf eingegeangen.
Man prüft doch erstmal seine ganzen Einstellungen, bevor man sich was Anderes zulegt.
Ich habe jahrelang mit einem GT10 in einen Marshall MG 15 zu hause geübt, der Sound ging eigentlich und der MG klingt nun wirklich nicht sehr gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GeiGit

GeiGit

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
12.12.13
Beiträge
4.648
Kekse
84.588
Ort
CGS-Schwabbach
Ich habe meinen HD500 nun 5 Jahre (!) und finde immer noch ab und zu neue Möglichkeiten, Sounds, Optimierungen usw.
Die Soundsuche eines Gitarristen dauert sein ganzes Leben und kommt immer wieder zu Höhepunkten, da sich Können, Soundvostellung und Anforderungen immer wieder ändern!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G

Gorillagang

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.20
Mitglied seit
19.06.17
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo nochmals,

ich habe einfach Mal beide Methoden ausprobieren. Bin der Anleitung des @southernrock gefolgt und habe es umgestellt. Es klingt mit diesen Einstellungen definitiv besser, allerdings auch nicht wirklich zufriedenstellend. Dann habe ich noch eine PA von nem Kumpel ausgeliehen und das klingt meiner Ansicht nach richtig richtig gut. Somit wird es eine PA.

Ich wollte mich nochmal für die ganze Hilfe bedanken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben