POD oder PSA

von Volrath, 22.12.05.

  1. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #1
    so leute ich hab mal wieder was zum thema preamps....ich war ja gestern schon kurz davor den PSA-1 zu bestellen....hab mich dann aber schlauer über den POD pro/PODxt pro gemacht und muß ehrlich das der mir nun doch lieber wäre....problem ist ich kann ihn nicht antesten....aber so sachen wie effekte und tuner sind schon mal ne gute sache....die hat der PSA ja nicht...der high gain vom PSA war echt hammer...allerdings habe ich da keinen richtigen marshall high gain rein bekommen...also britischen sound...meine sound vorstellen liegen eigentlich so das ich nen britischen high sound brauche aber auch ab und an mal ne dicke verzerrung....wäre da der POD besser geeignet?....praktisch wären halt die effekte und der tuner noch....und der accoustic simulator würde mich noch interessieren am POD.
    wäre nett wenn ihr mir eure meinungen zu den beiden geräten geben könnt...welches vor- und nachteile hat...bekommt man in den POD auch nen dicken high gain? so oft werde ich den dicken high gain nicht brauchen.....der preamp soll live und zum aufnehmen genutzt werden....
    gruß Philipp
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 22.12.05   #2
    Mit dem POD kriegst du auf jeden Fall nen dicken Sound raus. Vor allem mit den Model Packs ist alles drin. Der Vorteil gegenüber dem PSA sind die eingebauten Effekte und das Stimmgerät, was beim PSA nicht mit debei ist.
    Ich benutze den POD sowohl live, als auch zum aufnehmen, und ich war bis jetzt eigenltich immer zufreiden mit dem Sound, irre flxibel und einfach praktisch.

    cu Direwolf
     
  3. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #3
    ich hab gehört der POD soll ähnlich wie der v-amp 2 klingen stimmt das? hab nämlich son teil hier rum liegen und muß ehrlich sagen das der scheiße klingt :=)....

    was hat das mit den model packs auf sich? wo bekommt man sowas her? was kostet sowas? kriegt man das nur für den PODxt pro? oder auch für den normalen POD pro?

    @direwolf: kannst mal par soundfiles on stellen die du aufgenommen hast?
     
  4. slowhand666

    slowhand666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    15.11.12
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.12.05   #4
    der psa it der hammer !!! das ist eine richtiger preamp, und kein moddeler, soweit ich weiss !! aber dass du aus dem psa kein richtiges gain rauskriegst wundert mich doch.
     
  5. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #5
    richtig dicken sound krieg ich aus dem PSA...ganz klar.......nur bekomm ich da keinen britischen sound bzw. keinen crunch sound raus.....wenn schon ein preamp, dann sollte er auch vielseitig sein...und nicht nur gain können...

    P.S.: außerdem ist der PSA nen moddeler
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.12.05   #6
    das einzige brauchbare im v-amp ist die modern high gain/slo 100 simulation!in meinem pod xt mit metalpack find ich einiges was wesentlich wesentlich besser klingt!!
     
  7. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #7
    ja aber wo bekomm ich diese model packs her? und wa skosten die?....klingt das teil auch ohne model pack vernünftig?
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.12.05   #8
    ja aber für metal sind die modelpacks schon besser!kosten 40€/50$,kann man bei line 5 freischalten mit der line 6 software,die sowieso jeder pod x besitzer nutzen sollte!! (firmwareupdates etc etc)
     
  9. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #9
    geht das nur mit dem PODxt?..also diese model packs.....und wie ist das beim PSA....hat jemand damit erfahrungen gemacht was britischen sound angeht? auch crunchiges usw...anmgezerrte sachen....will ja nicht nur krach machen

    bin grad echt in der zwickmühle....ich weiß absolut nicht ob ich den POD oder den PSA nehmen soll, da ich beide auf seine art und weise super finde.
     
  10. Gibson-Chris

    Gibson-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Denkendorf,Obb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 22.12.05   #10
    Hast du dir schon mal Gedanken gemacht ein Vox Tonelab SE :great: anzutesten????Ich hab so eins und muss dazu sagen das er alles was du dir wünscht darin vereint ist.Von deinen Soundvorstellungen hin bis zum Recording und Midi ist alles dabei.Ich nutze ihn für Top 40-Hit bis Crunch/Metall.Wäre auf alle Fälle eine Überlegung wert.Ich habe auch das Pod xt/Pod xt live angetestet und musste aber feststellen das mir die FX Abteilung ein wenig zu Synthetisch klang.Ist aber alles Geschmacksache.Nimm einfach deine Klampfe unter den Arm und dann heißt es nur testen,,,testen,,,,
    Gruß
    Chris
     
  11. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #11
    mir ging es speziell und die produkte POD oder PSA.....mit testen sagte ich ja...das ist so das problem....mein musikladend es vertrauens hatte nur PSA......ist das vox denn auch nen 19" gerät?
     
  12. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 22.12.05   #12
    Nein das Vox ist ein Floorboard.


    Aber weil du geschrieben hast du bekommst aus de PSA-1 keinen britischen Sound, das ist richtig. Aber du hast dafür ja deinen DSL...der sollte doch britisch klingen.
     
  13. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 22.12.05   #13
    stimmt....nur dafür muß ich erst mnal testen ob das funktioniert wie bereits in meinem anderen thread...also das ich den DSL und den PSA über nen A/B schalter beide nutzen kann.
     
  14. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 25.12.05   #14
    sonst keiner meinungen zum POD oder zum PSA?
     
  15. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 25.12.05   #15
    doch ... ich stand vor der selben frage und habe mich für den psa entschieden ... aber viele gründe gabs dafür nicht weil er für mich einfach besser klingt. aber irgendwie war es einfacher aus dem pod schnell was gut klingendes herauszubekommen da muss man sich beim psa länger damit beschäftigen
     
  16. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.12.05   #16
    ich denke ich werde den POD nehmen da der mir doch flexibler zu sein scheint. ich will ja nicht nur krach machen, sondern auch mal crunchige oder leicht angezerrte sachen spielen. und effekte sind ja auch drin. dann spar ich mir das geld für´s g-major.
    aber eine frage hätt ich da noch, wie ist das eigentlich beim POD pro (19") und PODxt pro (19"). die unterschiede kenn ich mittlerweile. aber kann man beide eigentlich updaten? also auch mit den modelpacks? und ist der unterschied so groß das es sich lohnt den xt zu holen?
     
  17. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 26.12.05   #17
    POD Pro ist der alte XT der neue, den alten kannst du nicht updaten. Die Modelpacks gibts nur für den neuen. Der Xt klingt viel offener und dynamischer.
    Der XT lohnt sich auf jeden Fall

    cu Direwolf
     
  18. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 26.12.05   #18
    Hallo!

    Vergiss das Pod! Ich finde die Effekte sind zwar brauchbar aber die Sounds klingen meiner Meinung nach nur im High Gain Bereich befriedigend. Ich benutze die neue Version des Guitar Ports für recording was auch echt zufriedenstellend ist, aber live oder im Proberaum wird sich der Pod gegen Schlagzeug, Bass und Röhrenamps nie durchsetzen!
    Der Psa (zugegeben mann muss sich damit beschäftigen aber ich finde man bekommt mit genug Zeit und Gedult alles hin.) dagegen basiert auf Hybrid Transistortechnik, was den ganzen Sound erstaunlicherweise sehr warm und "echt" klingen lässt und sollte mit der richtigen Endstufe oder Amp betrieben auch von sich hören machen.:cool: Ich benutze ihn live für zwei drei Sounds (Clean, bluesig und Hardrock) und bin überaus zufrieden.
    Ich habe ihn auch schon für recording Zwecke verwendet und er hat mich echt umgehauen!
    Also entweder kompakt und mittelmäßig (pod) oder high end dafür aber natürlich auch teurer (Psa)!? :confused:

    Gruß, Martin
     
  19. Volrath

    Volrath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.12.05   #19
    naja teuer im vergleich zum POD nicht....die kosten beide fast das selbe....was mir den POD halt sympatisch macht, sind zusatzdinge wie effekte und tuner..usw
     
  20. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 26.12.05   #20
    ja vergiss den pod und kauf meinen psa :p :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping