“Poker-Chip“ für Gibson Les Paul

Hitmanguitar

Hitmanguitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
17.08.17
Beiträge
78
Kekse
0
Hallo Board!

Ich bin seit gestern stolzer und begeisterter Besitzer einer Gibson Les Paul Tribute 2019. Die Gitarre ist toll. Meiner Meinung nach eine echte Paula, mit allem was ich von der Gitarre erwartet habe. Sound, Optik, Haptik, alles großartig. Ein Jahrelanger Traum, den ich mir erfüllen konnte.
Nun zu meiner Frage: Dem Soft-Shell Case liegt eine Unterlegscheibe für den 3-Wege-Schalter bei, der halt nicht vorab installiert ist. Wenn ich den Switch löse und den “Poker-Chip“ unterlege habe ich nicht genug Gewinde, um den Schalter wieder fest zu machen.
Auch wenn ich auf der Rückseite das Fach des Schalters öffne und mit dem Finger von hinten drücke, hat der Switch einfach nicht genug Gewinde.

Kennt jemand dieses Problem? Ich gehe davon aus, dass der Chip auch installierbar ist / sein sollte, wenn er schon im Lieferumfang enthalten ist.

Danke für eure Rückmeldungen. Bin für Tipps dankbar. Für mich würde der Chip die Optik der Gitarre weiter aufwerten.
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.054
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Nimm mal den Schalter ganz aus dem Korpus ... meist haben diese eine Kontermutter, die man etwas weiter ins Gewinde reinschrauben kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
gesch

gesch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.08.15
Beiträge
836
Kekse
3.211
Nimm mal den Schalter ganz aus dem Korpus ... meist haben diese eine Kontermutter, die man etwas weiter ins Gewinde reinschrauben kann.

Ja, oder es liegen Unterlegscheiben drunter, die Du rausnehmen musst.
Übrigens, die Scheibe heißt "Switch Washer".

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Hitmanguitar

Hitmanguitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
17.08.17
Beiträge
78
Kekse
0
Ich danke euch für die Antworten.
Es gab tatsächlich 3 Unterlegscheiben, die erst sichtbar wurden, wenn man den Schalter rausnimmt. Nun sitzt der Chip, nachdem ich 2 Scheiben entfernt habe.
Es wirkt so, als sei die Abdeckplatte hinten jetzt nicht mehr ganz “plan“ mit der Rückseite.
Gibt es da noch Tipps für?
Zum Beispiel eine Münze oder ein rundes Plastikteil auf die Rückseite des Schalter legen, damit es wieder passt?
 
B

backnetmaster

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.19
Registriert
21.07.07
Beiträge
987
Kekse
1.308
Ort
München
Das liegt wohl eher daran dass der Deckel nicht korrekt aufgelegt war vorm verschrauben und sich verkeilt hat oder verdreht ist.
Also schreiben lösen und den Deckel reindrücken, dann alle Schrauben erst locker anziehen, erst dann alle fest schrauben.
Schließlich ist durch deinen Chip nun der Schalter innen kürzer, nicht länger, kann also nicht stören.
Oder wölbt sich der Deckel nach innen und du willst deshalb etwas unterlegen?
 
Hitmanguitar

Hitmanguitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
17.08.17
Beiträge
78
Kekse
0
Mit den Unterlegscheiben innen schloss der Deckel genau mit dem Rücken der Gitarre ab. Jetzt sitzt er etwas “innen“, weil ja 2 Scheiben fehlen.
Die Frage war, ob das jemand kennt und es schon mal behoben hat.
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.792
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Der "Deckel" liegt doch aber auf den "Rändern" des Toggle-Fachs auf. Der Toggle ist meiner unmaßgeblichen Meinng nach nicht als Abstandshalter vorgesehen.
Wenns Dich stört schneid doch einen kleinen Ring als Zulage zurecht, der vom Deckel verdeckt wird aber den Zugang zum Toggle-Fach freilässt. Je nach Bedarf aus Papier, Karton oder evtl einem Stück Furnier falls Du sowas rumzuliegen hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben