Polyphonie beim Fagott?

  • Ersteller cyclohexan
  • Erstellt am

C
cyclohexan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.19
Registriert
09.12.07
Beiträge
8
Kekse
0
Hi,

das angehängte Bild zeigt den Fagott-Teil von Rossinis "Wilhelm Tell Ouvertüre", Takte 316-319.
Der Bogen zwischen 317 und 319 sieht für mich nach Haltebogen aus. Das würde bedeuten, dass in 318 drei Töne polyphon gespielt werden.
Ist so etwas beim Fagott überhaupt möglich?
Oder ist das gar kein Haltebogen, sondern ein Bindebogen oder irgendwas anderes?
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • Screenshot_20190628_124626.png
    Screenshot_20190628_124626.png
    4,3 KB · Aufrufe: 296
A
Amateurdiva
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
04.06.13
Beiträge
450
Kekse
1.648
Das ist ein Ausschnitt aus der Partitur? In dem Stück sind zwei Fagotte besetzt und diese teilen sich die Noten auf.

Polyphon ist das aber dennoch nicht, sondern nur mehrstimmig.
 
C
cyclohexan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.19
Registriert
09.12.07
Beiträge
8
Kekse
0
Ja, das ist aus der Partitur. Jedenfalls aus einer freien Version daraus.
Siehe https://musopen.org/music/7147-william-tell/
Und dann der Button Download Sheet Music.

Stimmt, da sind tatsächlich 2 Fagotte drin.
Aber wenn die unterschiedliche Teile spielen, müssten sie nicht eigentlich auf unterschiedlichen Linien notiert sein?

Was ist denn der Unterschied zwischen polyphon und mehrstimmig?
Laut Wikipedia ist das wohl im englischen das gleiche und im deutschen nicht so ganz, aber richtig verstanden habe ich das nicht.
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.22
Registriert
10.06.07
Beiträge
5.351
Kekse
10.397
Polyphonie: UNABHÄNGIGE Stimmen; falls mehrere Stimmen vorhanden sind, aber es eine Haupt- und eine oder mehrere "Begleit-"Stimmen gibt: Homophonie. (Das ist KEINE MONOphonie, wo nur eine einzige Stimme vorhanden ist.) Ist sicherlich ein Kontinuum: Eine Bach-Fuge ist sicherlich polyphon, ein normales Kinderlied mit Begleitstimmen sicherlich homophon, dazwischen ist das Spektrum breit.
 
A
Amateurdiva
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
04.06.13
Beiträge
450
Kekse
1.648
Mehrstimming heißt nicht zwingend polyphon, RW hat ja schon etwas dazu geschrieben.

Wenn Du auf die erste Seite der Partitur schaust steht vor dem Notensystem "Fagotti", also Plural, bei anderen Instrumentenen steht 1, 2 oder etwas ähnliches dabei. Wenn es nicht kompliziert ist und man außerdem Platz sparen möchte, schreibt man mehrere Stimmen in ein System. Die obere Stimme hat dann die Notenhälse immer nach oben, die untere nach unten.
 
C
cyclohexan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.19
Registriert
09.12.07
Beiträge
8
Kekse
0
OK, das macht Sinn.
Vielen Dank für eure Erklärungen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben