Poti-Kopf abgebrochen

von Jeeper, 08.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Jeeper

    Jeeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    15.01.17
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.08   #1
    Hi,

    mir ist gestern an meiner Ibanez JS100 der Push/Pull-Pot- Kopf abgebrochen. Habe die Gitarre gebraucht gekauft und es sind nicht mehr die Oringinalen Poti-Köpfe drauf (nur falls das wichtig zu wissen ist).
    Ich kann nicht erkennen, ob da nur das schwarze Plastik abgegangen ist oder ob da auch Metall mit abgebrochen ist (habe den Boden abgesucht aber nur die Plastikreste gefunden). Der Poti an sich funktioniert noch einwandfrei.

    Habe mal ein Bild angehangen, das erklärt wohl mehr als 1000 Worte ;)

    Ich hab nun keine Ahnung, wie ich das wieder in Ordnung bringen kann. Muss man den ganzen Poti austauschen oder kann man mit dem noch etwas anfangen?

    Danke schonmal!

    Gruß
    Jeeper
     

    Anhänge:

  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 08.11.08   #2
    Tjoa du gibts dir die Antwort implizit ja schon selbst ;)
    Wenn der Poti noch funktioniert, warum dann einen neuen kaufen?
    Es sieht aber rein optisch so aus, als wenn auch ein Teil der Achse abgebrochen wäre.
    Das was da sonst noch so drum ist, wird wohl nur der Rest des Knopfes sein... ich würde mir nen neuen Knopp holen und schauen, obs hält und wenn nicht, dann gibts immernoch Tricks ;)
    Da ein Teil der Achse fehlt, könntest du den Poti mit Silikon etwas füllen - nicht komplett - und den Knopf dann wieder auf die Achse setzen. Den Tipp hab ich letztlich selbst bekommen. Wenn das Silikon dann trocken ist hält das wohl super. Auch bei Push-Pull-Potis, das war nämlich meine Frage.

    Aber eins bleibt: Wir hast du den Knopf so kaputt bekommen? :D
     
  3. Jeeper

    Jeeper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    15.01.17
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.08   #3
    Hi,

    ich hatte mich vielleicht bisschen blöd ausgedrückt. Also der Knopf ist runter, aber noch in Ordnung. Kaputt ist lediglich dieses schwarze Plastik, was unterm Knopf war. Scheint wohl so ne Art Zwischenstück zwischen dem Metall des Potis und dem Knopf zu sein. Und weil dieses nun halb weg ist, hält der Knopf halt nicht mehr richtig.
    Das mit dem Silikon werde ich dann mal vorsichtig testen.

    Wie der mir kaputt gegangen ist? Hab nur vorsichtig dran gezogen, dann hatte ich den schon in der Hand^^ Naja, wie gesagt es ist eine Gebrauchtgitarre und der Vorbesitzer hat den Originalknopf ersetzt, vielleicht hat der dabei ja schon was geschrottet. Weil ich auch nur Plastikreste auf dem Boden gefunden habe aber kein abgebrochenes Eisenstück.
     
  4. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 08.11.08   #4
    Ja das ist komisch. Ich meine es gibt Potis, die nur eine "halbe Achse" haben sozusagen, kann also sein, dass das so normal ist, es gibt aber auch welche mit einer runden Achse, die in der Mitte nen Spalt haben, damit man die nachbiegen kann!
    Vllt hat er den Knopf auch zu fest geschraubt (wenn der mit ner Schraube festgeht) und somit dann das andere Stück Eisen rausgebrochen.
    Aber wenn du keins findest, dann wirds wohl sone halbe Achse gewesen sein, obwohl das komisch ist.

    Füll einfach das Loch mal mit Silikon auf, setz den Knopf wieder auf die Achse und lass es trocknen - das sollte dann eigentlich halten :)
     
  5. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Kekse:
    688
    Erstellt: 08.11.08   #5
    ehe es zu spät ist möchte ich noch eben dir frage stellen ob man die kappe dann noch auf irgendeine art und weise wieder runterbekommt. alles andere wäre nämlich im falle eines defekts des potis verdammt dumm, man könnte es dann nämlich nicht mehr austauschen!
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 08.11.08   #6
    Naja Silikon ist ja kein super Kleber und wenn man den Poti tauscht, dann kann man ja auch die 1-2 Euro für einen gleichen Knopf miteinrechnen, wenn er nicht mehr runtergehen sollte, aber das glaube ich eigentlich nicht...

    Andere Möglichkeit, man durchbohrt den Poti und befestigt ihn mit einer Schraube...
     
  7. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Kekse:
    688
    Erstellt: 09.11.08   #7
    wenn der knopf nicht wieder runtergehht bekommst du das poti nicht aus der gitarre... außer durch ne metallsäge und ähnliche späße.
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 09.11.08   #8
    Ja das wäre ja dann im Falle eines defekten Potis eh egal, weil dann könnte man es auch einfach absägen und dann entfernen ;)
     
  9. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Kekse:
    688
    Erstellt: 09.11.08   #9
    wieso stört mich das "einfach" in dem satz?:D na ja, egal, ich habe nun genug auf die risiken eines festgeklebten potiknopfes hingewiesen, die entscheidung mach der threadersteller fällen ;)
     
  10. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 09.11.08   #10
    Das einfach ist da, weil es seine Berechtigung hat ;)
    Denn WENN das Poti wirklich mal defekt sein sollte, ist es ja auch egal, ob du es dann absägst oder in die Luft sprengst, es ist ja eh kaputt! :p
     
  11. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 10.11.08   #11
    Richtig, fragt sich nur was man beim Entfernen dann ggf. zusätzlich zerstört :D.
    Imho hat es hier leider wenig Sinn zu basteln. Das wird höchstwahrscheinlich eine etwas längere Fummelei und hält vermutlich dann doch nicht - meine Erfahrung ;). Also mal 20€ in die Hand nehmen und Poti und Knopf ersetzen: https://www.thomann.de/de/goeldo_pushpull_poti_500kohm.htm, https://www.thomann.de/de/mec_potiknopf_metal_1_c.htm, https://www.thomann.de/de/goeldo_dome_speed_knobs_chrome.htm
     
  12. Jeeper

    Jeeper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    15.01.17
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.08   #12
    Danke für Eure Antworten...ja ich denke, dass ich es mit dem Silikon dann mal lieber sein lasse :o

    Ich denke, dass ich die Klampfe mal zu nem Fachmann bringe und der mir das einfach auswechseln soll (hab selber keine Ahnung von der Technik). Viel mehr als 20EUR + Poti kostet sowas bestimmt nicht, oder?
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 10.11.08   #13
    Ich finds einfach immer wieder übertrieben, wie teuer son Push-Pull Poti ist!
    Hab letztens selbst noch (2 Mal :D) die "schmerzliche" Erfahrung gemacht.
    Also im Prinzip kannste da nix falsch machen, wenn du dir das neue Poti holst. Einfach die Kabel so anlöten, wie sie vorher dran waren. Und darauf achten, welchen Widerstandswert und Frequenzgang es hat!
    Und mit dem Lötkolben nicht zu lange draufhalten. Da kannste dir das Geld dann sparen. Aber viel teurer als das was du sagst, sollte es nicht werden, weil es sonst für die Arbeitsleistug meiner Meinung nach, übertrieben wär!

    @cikl:
    Im besten Fall geht da nix kaputt! Zwar zerstört man den Poti, aber das muss ja nicht gleich auf die Gitarre übergreifen ;)
     
  14. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 11.11.08   #14
    Na, wenn du das sagst. In dem Fall bestehe ich aber auf der Sprengvariante, bitte mit Fotostory fürs Board ;).
     
  15. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    2.07.19
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    in einem Kaff
    Kekse:
    15.156
    Erstellt: 11.11.08   #15
    Ja mein Poti ist ja nicht kaputt :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping