potie

von metaljunkie, 21.02.06.

  1. metaljunkie

    metaljunkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    13.01.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #1
    hi
    will bei mir poties von meinem marshall wechseln.
    jetzt steht bei mir zum beispiel die bezeichnung::confused:
    B22K: dass 22k für 22Kohm stehen weis ich aber was heist das B am anfang.
    A1M: was bedeutet das A am anfang.
    B10 KH: wieso ist bei dem ein abstand zwischen 10 und K und was bedeutet das H zum schluss?
     
  2. TheQ

    TheQ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    24.02.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #2
    Was H bedeutet kann ich dir auch nicht sagen ...
    A=linear
    B=logarithmisch

    wichtig bei Potis im Allgemeinen:
    - Widerstand
    - Nennleistung
    - Kennlinie (log (logarithmisch), lin (linear))
    - Bauform
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 22.02.06   #3
    Das kannste so nicht sagen, das machen die Hersteller wie sie Lust haben.

    Einfach mal die Poti´s durchmessen. Dreh das Poti auf etwa die hälfte, dann siehst du ob der Widerstand linear oder logarithmisch zu nimmt.
     
  4. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 22.02.06   #4
    Marshall macht das glaube ich recht ordentlich. Hier also ein kleiner Trick

    Volumenpoti ansehen. Wenn A drauf steht oder B (egal) sollte in jedemfall Logarithmisch sein. Die Sache mit dem Messen schafft dann letzte Gewissheit.

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping