powerball - verschiedene sounds

von gurke, 04.01.07.

  1. gurke

    gurke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #1
    hallo,

    ich hab mir kurz nach weihnachten einen engl powerball gekauft, weil er einfach der beste war, von allen, die ich angestet habe. allerdings hab ich jetzt paar fragen. ich möchte später auf der bühne nicht jedes mal an den einstellungen für jedes lied rumstellen.
    denn mir ist folgendes aufgefallen: der clean kanal ist im gegensatz zu lead sehr sehr leise (ich hab nicht viel gain drin). das ist irgendwie blöd, wenn man von lead auf clean wechselt, dann hört man fast gar nichts.
    und dann hab ich noch ein anderes problem: man kann ja verschiedene sounds einstellen, also rock, metal usw. allerdings brauch ich die sounds bei verschiedenen liedern und wie oben schon gesagt, möchte ich nicht immer an den einstellungen rumdrehen, sondern eine einstellung lassen. kann man da irgendwas mit effekten machen? ich hab mal was gelesen, das ein distortion pedal vor den amp richtig gas gibt, also nochmal richtig dampf macht. kann man da nicht irgendwie rumbasteln? und dann ist mir aufgefallen, dass der crunch nur mit viel gain gut klingt, allerdings liegt der crunch mit dem clean zusammen und ich möchte im clean nicht so viel gain haben.

    und noch ne letzte frage: wo liegt denn der unterschied zwischen lo und hi lead/gain? ich mein, man hört zwar ein kleinen unterschied, aber in der band spielt das kaum eine rolle, welchen kanal ich von den beiden benutze.

    falls sich jetzt einer denkt: toll, wieso kauft der sich so einen amp, obwohl er noch so viele fragen hat, dann kann ich dazu sagen, dass ich den nur zum testen habe. ich kann ihn immer noch zurückgeben.

    also vielen dank.
     
  2. gurke

    gurke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #2
    hallo,

    ich hab mir kurz nach weihnachten einen engl powerball gekauft, weil er einfach der beste war, von allen, die ich angestet habe. allerdings hab ich jetzt paar fragen. ich möchte später auf der bühne nicht jedes mal an den einstellungen für jedes lied rumstellen.
    denn mir ist folgendes aufgefallen: der clean kanal ist im gegensatz zu lead sehr sehr leise (ich hab nicht viel gain drin). das ist irgendwie blöd, wenn man von lead auf clean wechselt, dann hört man fast gar nichts.
    und dann hab ich noch ein anderes problem: man kann ja verschiedene sounds einstellen, also rock, metal usw. allerdings brauch ich die sounds bei verschiedenen liedern und wie oben schon gesagt, möchte ich nicht immer an den einstellungen rumdrehen, sondern eine einstellung lassen. kann man da irgendwas mit effekten machen? ich hab mal was gelesen, das ein distortion pedal vor den amp richtig gas gibt, also nochmal richtig dampf macht. kann man da nicht irgendwie rumbasteln? und dann ist mir aufgefallen, dass der crunch nur mit viel gain gut klingt, allerdings liegt der crunch mit dem clean zusammen und ich möchte im clean nicht so viel gain haben.

    und noch ne letzte frage: wo liegt denn der unterschied zwischen lo und hi lead/gain? ich mein, man hört zwar ein kleinen unterschied, aber in der band spielt das kaum eine rolle, welchen kanal ich von den beiden benutze.

    falls sich jetzt einer denkt: toll, wieso kauft der sich so einen amp, obwohl er noch so viele fragen hat, dann kann ich dazu sagen, dass ich den nur zum testen habe. ich kann ihn immer noch zurückgeben.

    also vielen dank.
     
  3. Sherpa

    Sherpa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    214
    Erstellt: 04.01.07   #3
    Hi Gurke,

    du kannst ja die Lautstärke aller vier Kanäle über die zugehörigen VolumePotis aufeinander abstimmen. Ich dreh den Gain im Clean/Crunch Kanal soweit auf, dass ich Clean ganz knapp vorm Verzerren bin. Meistens ist dann der Crunch auch sehr gut. Da machts sich's dann halt auch bemerkbar ob du Singlecoils oder Humbucker in deiner Gitarre hast. Und dann die Kanäle untereinander abstimmen (Lautstärkemäßig)...

    Du meinst sicherlich die opern/focused Schaltung. Mit der open/focused Schaltung lassen sich im Endeffekt ja "nur" zwei Sounds kreieren. Denn du kannst ja nicht laufen an den Mitten Reglern für Mid-open/-focused rumdrehen. Wenn du den Powerball über einen MIDI Switcher (Engl Z-11) oder über die zugehörige Engl Fußleiste (Z-5) steuerst, kannst du ja - je nach dem (mit einem Fußtritt) - zwischen open und focused wechseln.

    Der unterschied zwischen Lo/Hi Gain im Kanal 2 macht sich eigentlich nur (meiner Meinung nach) durch eine noch dichtere Verzerrung bemerkbar.

    Fakt ist, dass der Powerball halt kein reiner Vierkanaler ist sondern eigentlich ein Zweikanaler, der eben durch die Lo/Hi Gain-Schaltung zum Vierkanaler wird. Gerade dies ist für den einen ein Segen, für den anderen ein Fluch. Entweder man liebt oder man hasst den Powerball...

    Aber wo kriegt man für dieses Geld Vollröhre, 100W, Zwei Master Volumen und zwei unterschiedliche Sounds?

    Ist halt alles subjektiv - jedem das Seine!
     
  4. gurke

    gurke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #4
    ok, anscheinend hast du auch einen powerball. benutzt du irgendwelche effekte? ich überlege, ob ich für den clean kanal noch einen chrous einschleifen sollte. macht das sinn?

    wo ist eigentlich dieser powerall user thread? ich hab schon ewigkeiten nach dem gesucht und find ihn nicht mehr.
     
  5. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
  6. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 04.01.07   #6
    Ein Distortion Pedal ist bei Powerball fehl am Platze, die Verzerrung ist sowieso schon Grenzwertig. Generell empfiehlt es sich eine Einstellung für die ganz Musik zu nutzen und nur noch zwischen den Kanälen und Contour umher zu schalten. Das Gain kann man übrigens mit dem Volumepoti an der Gitarre Kontrollieren. Also wenn dir ein Kanal zuviel Gain hat, Volumepoti an der Gitarre runterdrehen.

    Ob man Effekte nutzen will ist Geschmackssache. Delay/Reverb für Gitarrensoli ist standard und imho recht wichtig. Chorus im Clean Kanal ist auch gern gesehen, aber das hat nichts mit dem Amp zu tun

    Zwischen Lo Lead und Hi Lead ist in der Tat kein grosser unterschied.
     
  7. Sherpa

    Sherpa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    214
    Erstellt: 04.01.07   #7
    Kann ich nur zustimmen!
     
  8. gurke

    gurke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #8
    ok danke für die tips. aber kann man den powerball so einstellen, dass nur durch switchen von open/focused oder contour verschiedene sounds rauskommen?

    jetzt hab ich noch ne frage zur fußleiste: eigentlich bräuchte man ja eine Z5 fußleiste, und die geht ja über nen midi anschluss in den PB oder? gibt es ähnliche fußleisten wie das Z5, die nicht so teuer sind? Kann man über den Midi anschluss theoretisch auch seine eigenen gebauten fußleisten drüber laufen lassen?
    das ist zum beispiel ganz gut, wenn man mit einem schalter 2 sachen aktivieren will. z.b. umswitchen in clean kanal und gleichzeitig auf master b switchen. da müsste man beim Z5 ja 2 Schalter betätigen. Aber könnte man theoretisch das mit ner eigenen fußleiste realisieren?
     
  9. Sherpa

    Sherpa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    214
    Erstellt: 05.01.07   #9
    1. Einfach Mid-open/-focused nach deinem Geschmack einstellen, dann hast du schon mal zwei verschiedene Sounds für alle 4 Kanäle, zwischen denen du dann einfach wechseln kannst!



    2.Oh, da bringst du jetzt bisschen was durcheinander.
    Der PB besitzt ja diesen "Custom Footswitch Port (dieser 9polige SUB-D Anschluß), da passt dann auch nur ein Custom Footswitch (von Engl) mit dementsprechendem Anschluß (wie in dem Fall der Z-5). Der PB verfügt leider über kein integriertes MIDI-Interface, wenns denn so wäre müsste auf der Rückseite ein 5-poliger DIN-Stecker (MIDI-Buchse halt) zu finden sein. Aber ich kann dich beruhigen - der PB ist nicht MIDI-fähig.

    Das einzig Mögliche ist das Schalten der Funktionen am PB über einen MIDI-Switcher. Gibt's oginal von ENGl (Z-11) aber auch von Nobels. Da werden dann die beiden Schaltbuchsen auf der Rückseite des PB über Stereo-Klinken-Kabel mit dem MIDI-Switcher verbunden. Am MIDI-Switcher wird dann noch eine MIDI-Fußleiste angeschlossen und schon kannst du alle Funktionen am PB über MIDI-Steuern.

    Die billigste Alternative wären 2 ENGL Z-4 Footswitch, mit denen könntest du dann auch alle Funktionen schalten. Dieses Teil könntest du dir theoretisch schon selbst bauen...
     
  10. gurke

    gurke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #10
    ok, ja ich hab schon 2 2-fach-fußschalter. aber nicht von engl. und die hab ich in die klinkenbuchsen eingesteckt. und das problem das ich nun habe, ist, dass ein fußschalter open/focused und MasterA/MasterB regelt und der andere fußschalter für alle 4 kanäle zuständig ist. und wenn ich z.b. von clean auf Hi lead wechseln will, dann muss ich 2 schalter drücken!!!! und das schaff ich mitten im lied nie, da brauch ich was, wo man nur einen schalter drücken muss. geht das mit dem Z5?
     
  11. Sherpa

    Sherpa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    214
    Erstellt: 05.01.07   #11
    Beim Z-5 hast du auf einer Fußleiste ja 6 Schalter, d.h. du kannst zwischen den 4 Kanälen wechseln und dann noch - je nachdem, welcher Kanal gerade aktiv ist - open/focused und Master A/B dazu schalten.

    Dass du mit einem Fußtritt z.B. Kanal 3 mit Master B und Style open aktivierst (oder Kanal 4 mit Master A und Style focused, etc. etc.) geht nur mit einem MIDI-Switcher samt MIDI-Floorboard!

    Alle Unklarheiten geklärt?
    Ach ja im Ebäh unter" Musikinstrumente - Gitarren -Amps - Engl" ist z.Z. ein Z-11 drin... :great:
     
  12. 4metal

    4metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #12
    Aber da gibts ja nun auch noch das Z15! Dann brauchst du nur ein Gerät und kommst immer noch günstiger weg, als mit Midi-Switcher und Z12.
    Außerdem hast du auch noch die Möglichkeit, bis zu 2 Pedale anzuschließen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping