Powerchords abstoppen

  • Ersteller daniel1988x
  • Erstellt am
D
daniel1988x
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.24
Registriert
14.01.24
Beiträge
50
Kekse
0
Wenn ich z.b.

A 2 x 2
E 2 x 2

Schnell spielen möchte wobei das x für eine Pause steht habe ich Probleme beim schnellen abstoppen des Powerchords.

Mit welcher Hand stoppt man den Powerchord ab? Ich finde mit der Greifhand ist es problematisch wegen den Obertönen die erklingen. Und mit der Anschlaghand bin ich zu langsam.

Habt ihr da paar Tipps auf Lager?
Und zur Klarstellung ich rede nicht Palm muting Leute.
 
mit der Anschlaghand bin ich zu langsam.
Und zur Klarstellung ich rede nicht Palm muting Leute.
Solltest Du aber. Die Anschlagshand lässt die Saiten klingen oder muted bei Bedarf, eben auch in der gewünschten Pause. Die Technik ist die gleiche, der Wechsel geht mit Übung so schnell wie benötigt. Übe am besten in die Richtung
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Das dämpfen der Saiten geht mit beiden Händen: die Arbeiten in den Moment zusammen. Die rechte macht das Palm Muting und die linke lässt den Griff lockerer und macht damit das Finger Muting. Das muss einfach geübt werden. Bei viel Zerre und/oder hoher Lautstärke hilft ein hart eingestellter Noise Gate.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
OK alles klar werde ich üben.

Wie stoppt man leer angeschlagene powerchords? Vermutlich nur mit Anschlaghand oder?

Also solche
0 x 0
0 x 0
 
Finger der linken Hand drauf ablegen und mit der rechten einen quasi Palm Mute bzw. Dead Note machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Ich finde mit der Greifhand ist es problematisch wegen den Obertönen die erklingen.

Ich dämpfe mal so mal so ab, je nachdem, wie hart und schnell es sein muss. Manchmal komme ich nicht drum herum, z. B. den kleinen Finger der Greifhand auch auf die Saiten zu legen. Ja, dabei erzeugt man je nach Position Obertöne. Dann muss man den Finger eben etwas anders positionieren. Wenige Millimeter weiter zum Body oder weiter weg davon. Dort, wo eben keine Obertöne kommen. Das muss man ausprobieren, wo und wie es am besten funktioniert. Um das Üben von Geschwindigkeit kommt man nicht herum, wenn man schnelle Stakkato-Sachen spielen will. Haben andere auch geschafft, schaffst du auch mit der Zeit! ;)
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben