powermixer als amp nutzen?

von Bronx666, 01.03.06.

  1. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 01.03.06   #1
    hallo ihrs :),

    könnte ich theoretisch mein 19" rack über einen powermixer mit boxen betreiben?

    könnte man sowas auch an einer 4x12er anschliessen?

    spielt hier jemand mit einem rack über eine pa?
    über andere lösungen und kniffe bin ich auch dankbar!!!
    ...wie mache ich mein 19" rack am sinnigsten und billigsten laut? :D :)


    ich danke nun schonmal! :great:
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 01.03.06   #2
    Naja laut macht man über ne Gitarrenendstufe (im klassischen Fall), wenn es am billigsten sein soll...kA, ich kenn keine "billige" Endstufe. Nur günstige. Rocktron Velocity zB.

    Das mit dem Powermixer ist theoretisch schon drin, dann allerdings wieder ne Gitarrenbox hinhängen halte ich für wenig sinnvoll. Das muss auch leistungs-/impedanztechnisch passen.

    Über PA spielen natürlich einige, allerdings sollte man da Equipment mit Speakersim haben, sonst klingt das u.U. nicht so prall. Aber ist natürlich auch wieder Geschmacksache.

    Da du ja nicht sehr detaillierte Infos bietest, kann man dazu auch nix weiter sagen. Da du aber scheinbar in der ganzen Rackgeschichte noch nicht so den Durchblick hast ;), empfehle ich mal die Rack-FAQs zu lesen.
     
  3. Bronx666

    Bronx666 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 01.03.06   #3
    du hast völlig recht damit, dass ich noch keinen richtigen durchblick habe, was racks angeht. genau aus diesem grunde frage ich euch ja auch! :D in die faq`s habe ich mal reingeschaut, hat mich aber nicht sonderlich lesefreudig und wissbegierig gestimmt...:rolleyes:

    in meinem rack habe ich nen behringer vamp, eq, stimmgerät ....
    daheim nutze ich das teil halt hauptsächlich zum üben mit kopfhörern oder für kleine aufnahmen am rechner. was den sound angeht bin ich da relativ zufrieden.

    mir geht es halt darum, dass ich sozusagen das rack so billig wie nur irgend möglich machen kann. gut das mit der 4x12er war ein wenig dumm gefragt, aber ich habe mir sagen lassen, dass es menschen gibt, die wirklich ihre klampfen über gammelige behringer endstufen und boxen spielen. selbst habe ich solch einen sound noch nie vernommen....

    alternativ spiele ich:
    washburn n2, peavey ultra 60 + engl E412 box, peavey kb 100
     
  4. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 01.03.06   #4
    Wenn du 'nen V-Amp im rack hast, nehm' ich mal stark an, daß es ein "pro" ist. Wenn du da an den XLR-out 'nen powermixer dranbaumelst, und da ein paar passende Boxen, sollte das durchaus brauchbar sein. :D
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 01.03.06   #5
    Jo, das dürfte soweit klar gehen. In einer gängigen Live-Situation musst du dir ansich auch gar keine weiteren Sorgen drum machen, du gibts das Signal des Behringers so wie du es für gut hältst (erstmal so probieren *g*) einfach in die Stagebox, der Mixer wird dann schon was draus basteln. Es muss halt gewährleistet sein das du dich selber gut hörst.
     
  6. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 01.03.06   #6
    Im Prinzip ist diese Variante bei allen Modellern zu empfehlen. Ein perfektes Signal zusammenschustern, und das dem Tonmann schicken, und gleichzeitig mittels möglichst linearer Verstärkung via PA-Boxen oder guter Aktiv-Monitore den anderen Bandkollegen servieren. Gitarrenendstufen und Gitarrenboxen sind da eigentlich fehl am Platze, weil sie den Klang nicht unerheblich verändern.
     
  7. Bronx666

    Bronx666 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 01.03.06   #7
    welche stufe und boxen sind denn da gerade für verzerrten mist bezahlbar??

    danke dass ihr mein problem versteht und nachvollziehen könnt :great:
     
  8. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 02.03.06   #8
    nun so vorlieben für vezerrten und cleanen betrieb wirds hier weniger geben, weil es sich ja um lineare verstärkung handelt, des heißt der komplette sound ist schon in deinem rack fertig und wird danach möglichst ohne verändert zu werden lauter gemacht.
     
  9. Bronx666

    Bronx666 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 02.03.06   #9
    ja genau sowas will ich ja auch :D
    ergibt denn sowas sinn, das mit ner gamme stufe von behringer und paar box zu machen?
     
  10. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 02.03.06   #10
    wenn dus praktisch nur als monitoring für dich willst, und fürn proberaum, dann ja. der sound ist dann ja egal, muss nur durchsetzungsfähig sein bzw laut gehn ohne zu koppeln aba des is ja bei gitarren eh weniger des problem.
     
  11. silentb

    silentb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    16.11.09
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #11
    übrigens sollten die pa-boxen großzügig dimensioniert sein, sonst reicht die lautstärke unter umständen später nicht. gitarrenlautsprecher entwickeln oft einen enormen druck, den du in dieser form von normalen pa-boxen nicht erwarten kannst, da diese nicht so sehr auf maximale lautstärke hinoptimiert sind.
     
  12. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 03.03.06   #12
    auf was sind die denn hinoptimirt wenn nicht auf lautstärke??

    pa is ja allein dazu da richtig laut zu machen. unter umständen muss da einem amp unter die arme gegriffen werden.. also klar dass die laut genug sein muss, aber sie ist auf jeden fall darauf hinoptimiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping