Powertab dateien nicht zum Upload freigegeben

von Battery_1988, 15.08.06.

  1. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 15.08.06   #1
    Hallo
    Ich wollte eben eine Datei hochladen, da hab ich gesehen das Powertabdateien nicht akzeptiert werden. Ist doch eigentlich nicht sehr klug, weil PT ja im Gegensatz zu Guitarpro freeware ist...sollte doch kein Problem sein das freizuschalten oder:confused:
    mfg
    Steffen
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 16.08.06   #2
    Wenn du die Datei in einem ZIP verpackst, kannst du sie hochladen.
     
  3. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 16.08.06   #3
    Guten Morgen,

    das Problem ist, dass es sich dabei um eine sog. Projekt-Datei handelt. Oftmals wird übersehen, dass das Board hinter der Gitarren-Abteilung noch weiter geht (ich zitiere einfach einmal Lennynero: "Liebe Gitarristen, bitte beachtet, dass das Board auch nach der Gitarrenplauderecke noch weiter geht!") und es zum Beispiel in der Recording-Abteilung aufgrund diverser Software nur von Projekt-Formaten wimmelt. Wenn wir das PowerTab-Format freischalten, müssten dem weitere folgen.

    Daher würde ich nicht sagen, es sei nicht sehr klug, denn es ist kaum möglich, da eine Kontrolle zu behalten. Am einfachsten ist es, wie von Puncher erwähnt, die Dateien in ein harmloses ZIP-Archiv zu bannen und dieses dann hochzuladen.

    Grüße,

    Jens

    PS. Ein Problem ist es nicht, dieses Format administrativ freizuschalten. Aber es gibt eben noch andere Formate, die man unter den Gitarristen eventuell nicht kennt, welche aber durchaus hier vertreten sind.
     
  4. Battery_1988

    Battery_1988 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 16.08.06   #4
    Hallo, ich verstehe ja das ihr auf eine gewisse Art die Kontrolle über die hochgeladenen Dateien behalten wollt, aber wie schon von Puncher gesagt und auch von mir durchegeführt hat dies ja wenig Zweck, da man ja jede beliebige Datei als rar oder zip verpacken kann, woduch ja die Kontrolle verloren geht.
    Aber sicher akzeptiere ich das ihr nicht alle möglichen Dateitypen freischaltet
    Mein eigentlicher Kritikpunkt war ja der, das ein kommerzielles Produkt hier eher bevorzugt wird als ein kostenfreies.
    mfg
    Steffen

    Ps: ich weis schon das das Forum auch weiter geht^^, ich hab auch da schon viele nützliche Infos erhalten:)
     
  5. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 16.08.06   #5
    ZIPs haben einige Vorteile.

    Allgemein:
    -Man kann viele Dateien zu einer zusammen fassen, dadurch geht die Zugehörigkeit nicht verloren.
    -Man hat eine Kompression, um den Speicherverbrauch zu minimieren (das lassen wir einmal weg, es geht ja ohnehin um kleine Dateien in diesem Fall).

    Sicherheit:
    -Es ist kein Executable bzw. keine selbstausführende Datei.
    -Man kann sie mit einem Viren-Scanner überprüfen, bevor Sie auf das System losgelassen wird. Eine Art Schutz-Container.

    Der letzte Punkt mit dem Schutz-Container ist der wichtigste, da somit jeder selber die Verantwortung übernimmt, welche Dateien er auf seinen Rechner loslässt - daher brauchen wir in diesem Fall keine Kontrolle mehr zu haben und das ist auch okay.

    Aber jetzt verstehe ich auch, worum es Dir ging. Eventuell kann ich intern wegen dem kommerziellen Produkt nochmal eine Diskussion lostreten. Das ist ein gutes Argument von Dir.

    Grüße,

    Jens