PreAmp für Gesang

von andi0r1, 07.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andi0r1

    andi0r1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #1
    Ich suche einen PreAmp für den Sänger unserer Band "blackminded".

    Ein Hörbeispiel für einen Song wo unser Sänger mehr Power in der Stimme braucht ist folgender: http://blackminded.de/mp3/blackminded - scared of your view.mp3

    Ein Ausschnitt aus einem Livesong gibt es bei youtube: http://www.youtube.com/watch?v=vlxsA0EV5JI - gerade der Song ist ziemlich hart für die Stimme und es klingt auch dementsprechend.

    Er selbst hat schon eine kräftige Stimme aber es fehlt eben noch irgendwo irgendetwas. Ob die Aufnahme jetzt mit einem PreAmp eingesungen wurde weiß ich nicht mal, aber für Live würde sich das bei ihm auf jeden Fall anbieten.
    Da ich selbst auch Techniker bin kenne ich den hörbaren Unterschied zwischen normalen Gesang und dem mit PreAmp und ich finde ein PreAmp wäre wirklich gut für ihn und seine rockige Stimme.
    Ich selbst habe aber keinerlei Erfahrungen und frage deshalb euch, ob ihr einen geeigneten 1-Kanal PreAmp der maximal 500 € kosten sollte empfehlen könnt.

    Wenn ihr weitere Infos braucht, dann fragt einfach. Danke schon einmal für die Hilfe.
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.09.07   #2
    Wer suchet, der findet. Da hilft ein Blick in das Angebot der "Spender" dieses Forums:

    http://www.musik-service.de/preamps-einkanal-cnt1965de.aspx

    Preislich ist fast alles in Deiner Kategorie... sogar teilweise noch günstiger. Über die Qualität kann ich nichts sagen - da frag besser im Recording-Forum.

    Das Ganze hat auch nichts mit der Stimme Deines Sängers oder euren Songs zu tun. Das Mikrofonsignal wird dadurch nicht verändert, sondern lediglich verstärkt. MIkrofon-Premaps bieten sich an, wenn eingebaute Vorverärker (in Mischpult/Soundkarte) nicht ausreichen oder Qualitätsverlust erzeugen und um nachfolgende Geräte vernünftig auszusteuern.

    Live wird der Preamp daher nicht viel bringen. PA-Vermieter sind in der Regel mit allem, was laut macht, ausgestattet - das ist der Sinn eines PA-Verleihs. Wenn nicht, dann ist es der falsche PA-Verleih. Oder spielt einfach leiser. Wenn ein Sänger sich nicht durchsetzt, ist nicht unbedingt der Sänger zu leise, sondern die Band zu laut. Problematisch wird es meistens, wenn sich die Musiker nach dem Soundcheck an ihren Amps auf der Bühne nochmal was nachgeben. Was nicht selten vorkommt.
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 07.09.07   #3
    Wenn ein Sänger sich nicht durchsetzt kann das auch damit zu tun haben, dass er das für ihn falsche Mikro hat. Auch da würde ich ggf. einen Test empfehlen.
     
  4. andi0r1

    andi0r1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #4
    Im Recording Forum hab ich die Frage nochmals eindeutiger formuliert.
    Also ich suche einfach eine technische Möglichkeit um den Gesang druckvoller und besser durchzusetzen.
    Im Moment benutzt er ein SM58 was auch gar nicht schlecht klingt. Hab leider nicht viele Möglichkeiten andere Mikros zu testen.
    Das mit dem PreAmp habe ich wohl bisher falsch verstanden, ich dachte er hebt die Stimme immer noch etwas mehr hervor. Aber von der Lautstärke ist er schon gut dabei.
    MIr wurde eventuell ein Kompressor ans Herz gelegt. Ich hab natürlich einen aber würde einen Röhrenkompressor noch mehr rausholen können ?
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 07.09.07   #5
    Im Recording-Forum - oder besser im PA-Forum - bist Du mit dieser Frage richtiger aufgehoben. Deshalb mache ich hier mal zu, denn an sich ist der Thread schon ein Crossposting.

    Kompressor könnte helfen, ja.
    Und das SM58 würde ich als "Problemquelle" auch nicht ausschließen. Die liefern manchmal einfach einen schlechten Pegel. Im Zweifelsfall beim Gastgeber zwei oder drei bestellen und testen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping