Preamp, Multieffekt...?

von Rob-Tru-hee-oh, 05.06.07.

  1. Rob-Tru-hee-oh

    Rob-Tru-hee-oh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo,

    also ich habe 2 Anlagen zu Hause, in meinem Zimmer eine Phillips Anlage, wo man solche Kabel in den Aux Kanal reinstecken muss:
    [​IMG].
    Jetzt meine Frage: Was brauche ich?
    Ich will mir jetzt keien Combo oder n Amp holen, aus dem der Sound rauskommt. Es soll nur "verstärken", weil wenn ich den Bass direkt an die Anlage anschliesse, kommt nur ein sehr schwaches Signal.
    Also gedacht hatte ich an einen Preamp, Multieffekt oder halt Mischpult.
    Was würde sich am besten eignen? Habe hier in einem Katalog ein geiles Multieffekt gesehen, mit intigriertem Tuner und Wah-Pedal. Würde sich sowas eignen? Würde ich einen guten Klang erzielen?

    Danke für eure Antworten,
    Mister Robert Trujillo

    Edit: Habe an das hier gedacht:
    Klick
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Prinzipiell geht das technisch, wie du dir das vorstellst. Ob du ein (Multi-)Effektgerät oder einen Preamp nimmst, ist dafür erstmal egal.

    Aber du tust deiner Anlage keinen Gefallen damit und toll klingen wird es auch nicht.

    Daher: Hol dir lieber nen kleinen Verstärker. Damit bist du auf alle Fälle besser bedient.
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Und Du hast sicher länger was davon.....
     
  4. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 05.06.07   #4
    Zum Klang will ich jetzt nichts sagen, das ich die Anlage nicht kenne. Da du von einem Aux-Eingang sprichst, gehe ich mal von so einer Kompaktanlage aus.
    Es könnte gehen, wenn zusätzlich zum Preamp noch ein paar Zusatzschaltungen eingesetzt werden. Ein Kompressor zur konsequenten Vermeidung von Pegelspitzen und ein ziemlich radikaler Lowcut (>24db/Okt.) bei so Pi mal Daumen 80 Hz, da ich den Boxen einfach nicht mehr zutraue.

    Aber wenn diese Geräte angeschafft sind, ist Budgetmäßig auch schon eine normale Bass-Combo drin.

    Selbst mit einem 15W Verstärker und meiner Gitarre schlagen meine ziemlich hart aufgehängten Visaton BG20 (8 Zoll, 40W) ziemlich unschön aus, zwar ohne anschlagen der Schwingspule, aber es sah nicht gut aus.
     
  5. Rob-Tru-hee-oh

    Rob-Tru-hee-oh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Danke für eure Hilfe, habe mich für ein Effektgerät entschieden.
    der Bass klingt ganz ok bei der Einen anlage.

    bei der anderen habe ich ihn direkt an den subwoofer angeschlossen, und da bin ich fast weggeflogen xD

    da ist er allerdings ohne effekte, wie distortion, da direkt annen subwoofer, aber ist trotzdem ganz schön.

    Danke leute, würd euch bewerten, hab aber keine power.:D

    Rob
     
  6. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 06.08.07   #6

    Tust du mir bitte einen gefallen und schreibst hier nochmal rein, wenn deine Anlage/Subwoofer komplett abgerauscht ist?
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    842
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 06.08.07   #7
    Vielleicht zur Verdeutlichung nochmal ohne Ironie & Polemik: Es geht nicht darum, dass dein Bass über eine Standard-Stereo- bzw. 2.1-Anlage nicht gut klingen würde - vielmehr sind solche Anlagen nicht wie ein Instrumentenverstärker auf die hier anfallenden Pegelspitzen ausgelegt. D.h. wenn Du mal kräftig zulangst, stehen die Chancen gut, dass sich deine Anlage akut aus dem Diesseits verabschiedet.
    Deswegen auch der Vorschlag, unbedingt einen guten Kompressor (der solche Pegelspitzen abschwächt) oder einen Limiter in den Signalweg zu schalten - kostet aber jeweils auch nicht viel weniger als 'n guter Übungs-Amp! Auch das mit dem Lowcut von Herr_mannelig ist bei 'ner Kompakt-Anlage mit Sicherheit keine schlechte Idee, die sich positiv auf die Lebensdauer auswirken wird ...
    Solche Anlagen sind einfach nicht als Instrumentenverstärker konzipiert, deswegen wär' ich da erst mal sehr vorsichtig!
     
  8. der dani

    der dani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.08.07   #8
    is halt immer die frage was für ne anlage das ist nich? wenn er da vll n 15zöller pa sub hat is das was anderes als so n sub von nem billigeen (oder eigentlich egal wie teueren) 5.1 heimkino system...
    bei meiner py im zimmer (10" 400watt) kann ich eigerntlich endlat spielen ohne das das was passiert und dass geht auch sehr gut ohne kopressor.....

    => hängt von der anlage ab, bei ner kleinen würd ich nur mit vollem kompressor reingehen und nicht zu laut aufdrehen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping