PreAmp-Suche - ca. 4-500€ - Metal

von riddler, 25.12.06.

  1. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Hallo Rackgemeinde,

    durch ein Schnäppchen bei eBay und einen unerwartet hoch ausgefallenen finanziellen Weihnachtssegen kann ich nun doch ernsthaft über den Kauf einer Vorstufe nachdenken.

    Budget: 400-500€
    neu oder gebraucht ist egal...eher gebraucht.

    Also Soundmässig zähle ich nun einfach mal einige Bands auf bzw. Songs/Alben an denen ihr euch orientieren könnt was ich mir Soundmässig wünsche (nach Priorität sortiert):
    • Metallica - Black Album aber auch so die Hardrock Schiene von Load und Reload, ferner fand ich den Live Sound vom BigDayOut 2004 nach meinem Geschmack (youtube).
    • Nightwish Once/Century Child Album ( die Obertöne :cool:, allgemein aber auch )
    • Children of Bodom - Are You Dead Yet?
    • Rammstein - Mutter
    Ich denke damit habe ich das hauptsächliche Einsatzgebiet abgedeckt, allerdings muss ich hinzufügen das ich einen guten Cleansound haben will, und ein hohes Maß an Flexibilität bevorzuge da ich sicher auch mal einige Dinge ausserhalb von Metal spielen will, hauptsächlich Rock, Punk usw.

    Als Endstufe dachte ich an Mesa oder Engl (6L6), bin aber auch da nicht festgelegt. Die neuen von Tech21 z.b. wären auch eine Möglichkeit.
    Ausserdem soll später mal ein G-Major kommen mit dem ich dann auch einen normalen Preamp in Kombination mit der FCB von Behringer midifizieren könnte.

    Als Box soll eine 2x12er zum einsatz kommen, welche weiss ich noch nicht, liegt aber eh noch in ferner Zukunft.

    Bisher hab ich folgende Preamps in Betracht gezogen:
    Sansamp PSA 1.1
    Engl E530
    ADA MP-1 (vllt gemoddet von Voodoo)

    Also ich bitte um Vorschläge und Ratschläge wie ich das ganze Realisieren kann.
    Schöne Feiertage,
    Stef
     
  2. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 25.12.06   #2
    Du hast doch schon die richtigen Preamps rausgesucht...weiterhelfen können wir dir ab diesem Schritt auch nicht mehr wirklich, weil es dann ans testen geht, zumindest bei Neuprodukten wie Sansamp oder E530...

    Grüße,
    Slider!
     
  3. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 25.12.06   #3
    Hm..das habe ich mir schon fast gedacht.

    D.h. bei eBay nen SansAmp holen...ausser ich sehe nen ADA die sind nämlich so selten das ich dann gleich zuschlage..und wenn er mir gefällt dann bleibt er und wenn nich wird er wieder verkauft und der nächste geholt.

    Denn mit antesten siehts bei solchen Gerätschaften halt eher mau aus..sowieso in meiner Gegend. Aber wer mir noch ein paar Dinge erzählen kann über die Vorzüge und Nachteile von den 3en oder noch andere Vorschläge hat, bitte her damit. Denn ich möchte tendenziell schon erstmal in die richtige Richtung gehen.

    Mal als Nachtrag: Der Nightwish-Sound ist mir schon ziemlich wichtig, steht also mehr oder weniger Gleichauf mit der Metallica-Fähigkeit. Ich will hier auch mal klarmachen das ich keine Absolute Kopie erreichen will, es geht einfach vielmehr um einen gutklingenden Sound den ich in dieser Richtung suche, die Bands/Albumsounds also nur als Anhaltspunkte und nicht als absolute Sounds nehmen.
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 26.12.06   #4
    ich hätte da noch als empfehlung nen rocktron voodu valve, bei ebay für dein budget zu schießen und in meinen ohren sehr vielseitig und klanglich (für meine ansprüche jedenfalls ;)) bestens geeignet. aber bla bla anspielen is natürlcih ersma pflicht ;)
     
  5. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.12.06   #5
    Tja, immer gern genommen wird natürlich auch der JMP-1 von Marshall. Schau mal ein paar Threads durch. Dazu wurde hier schon unheimlich viel geschrieben...

    Kann ich nur beipflichten. Hab' den Voodu Valve selbst gespielt und in der Preisklasse ist der wirklich super. Insbesondere, weil die Effekt-Sektion schon für die meisten Dinge ausreicht. Beim Voodu hat man den Vor- und gleichzeitig Nachteil, dass der EQ parametrisch ist, also die Frequenzbänder von Bass, Mitten und Höhen eingestellt werden kann. Das macht ihn super flexibel, aber man kann auch, gerade wenn man nicht sehr versiert ist, sehr viel falsch machen

    Band-Kollege von mir spielt den PSA-1. Er kriegt da einen sehr vernüftigen Sound raus (so alte Metallica). Allerdings benutzt er auch einen PA-Endstufe. Nachdem was ich hier so gelesen hab' (gibt's auch sehr viele Beiträge zu) sind viele mit dem Sound vom SansAmp unzufrieden (oft in Verbindung mit Röhrenendstufe).
    Ich würdepersönlich den Voodu Valve vorziehen.

    Die Bands die du an gibst haben natürlich einen recht unterschiedlichen Sound. Also für die neuen Nightwish - Sachen bräuchte man wahrscheinlich schon einen Preamp der nach Röhre klingt und viel Bottom hat. Aber keine Ahnung was genau der Emppu da spielt...

    Ist zwar eigentlich nicht so mein Fall, aber womit du auf jeden Fall alles relativ leicht hinbekommst, ist PODXt Pro oder ähnlich.;)

    Letztendlich kriegen manche mit fast alles viel hin und manche fast gar nix:mad:
     
  6. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 26.12.06   #6
    Emppu:
    Spielt aber auch noch nen Recti an Marshalls.
    http://www.nightwish.com/gallery/albums/midsummerparty06_2/IMG_8102.jpg

    Das mit dem parametrischen EQ hört sich interessant an, denke auch das ich damit dann umgehen kann mit ein wenig Übung. Ich werd jetzt eifnach mal bei eBay die Augen offenhalten und was mir über den Weg läuft und billig ist wird geschossen.
     
  7. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.12.06   #7
  8. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 27.12.06   #8
    Auf dem Bild ist es ein Sansamp mit Mesa 2:50 und Marshall Cab (vermutlich JCM900), sowie G-Major.
    Ich kenne halt noch andere Bilder wo er nen Rectifier über Marshall Cabs spielt. Siehe Anhang (scheint aber schon länger her zu sein, Washburn-Gitarre)
     

    Anhänge:

  9. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 27.12.06   #9
    hmmm kann dir den engl 530er ans herz legen......hab den auch und macht mächtig druck und nen fetten sound mit den passenden endstufen :D
    richtungen riegst du damit eigentlich fast alle hin.......die haben möchtest....!!!!



    Greetz darki !
     
  10. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 27.12.06   #10
    ja, im moment schwanke ich zwischen der Engl und dem Sansamp hin und her. bei ebay gehen desöfteren mal Engl E520 Preamps saugünstig weg, wie siehts mit denen aus? alte version der E530? Schlecht oder gut?

    Ich habe wohl die Möglichkeit die Vorstufe dann ab und zu mal über die Endstufe eines TSL100+Marshall JCM 900 Cab (V30er glaub) laufen zu lassen.

    Was die E530 attraktiv macht sind die kleinen Poweramps die sie drin hat (für mich ja grad ideal, da dass mein erstes Rackgerät wird), die Soundsamples von ihr gefallen mir auch recht gut.

    Jedenfalls lass ich mir noch Zeit mit der Entscheidung, noch mehr Informationen ansammeln und Probehören wenns geht. Falls ich mit dem Erstkauf dann doch unzufrieden bin wandert er eben wieder in eBay und ich hol mir dort den nächsten..auf die Weise bekomm ich ne Ahnung was mir gefällt und was nich ohne viel Verluste zu machen.
     
  11. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 27.12.06   #11
    Bei der alten Version haben sich ein paar Leute über zu wenig Gain beschwert. Aber die neue Version hat reichlich.
     
  12. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 27.12.06   #12
    Das der e530 einen guten Sound macht möchte ich gar nicht bezweifeln. Nur Frage an die Nutzer: Was für einen Vorteil außer der Stereoeigenschaft (die sicherlich die meisten nicht nutzen) hat man gegenüber einem "normalen" Topteil?
    Ich fand' bei Rack-Preamps immer die Programmierbarkeit mit Abstand am interessantesten, aber soweit ich weiß, ist der e530 nicht programmierbar...
     
  13. riddler

    riddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 28.12.06   #13
    Das ist das grösste Argument gegen den E530, vom Sound find ich ihn schon sehr ansprechend, aber die Rack-Idee kam bei mir eigentlich dann auch von der Midi-Fähigkeit..die Möglichkeit x-Sounds auf Knopfdruck abrufbar zu haben.

    Mal noch ne Frage zum Sansamp: Wie genau stellt man da den Sound ein, ich kann mir das irgendwie nich richtig vorstellen. Man hat ein Gain Poti, 3 Potis die jeweils für Bass, Middle, Treble sind und dann noch nen 2 Band EQ. Wie muss ich mir das jetzt vorstellen, wie stellt man da den Sound ein? Sind die Potis für Bass, Middle und Treble für die Verzerrung der einzelnen Frequenzbänder da?!

    Den ADA könnt ich unter Umständen gemoddet bei Voodoo Amps kaufen (Voodoo Amps), allerdings kommen da dann noch Zoll und Versand drauf..ist dann auch nich grad so günstig...und dann müsste halt noch ein Spannungswandler her.
     
  14. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 28.12.06   #14
    Man kann mit einem Knopfdruck Kanal wechseln, Hall dazu, Delay weg, etc...

    Außerdem hat man im Rack alles zusammen und nicht Topteil + lauter Tretminen. Man macht einfach vorne und hinten einen Deckel drauf und es ist transportbereit.
     
  15. Soultrash

    Soultrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.199
    Erstellt: 28.12.06   #15
    fuck, sorry!
     
  16. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 29.12.06   #16
    Naja, das kann der e530 auch nicht. Kanal umschalten funktioniert bei ihm auch nur wie bei normalen Topteilen über Relais...

    @CeUsX:

    Du stellst bei dem Sansamp den Sound über die Potis ein. Den jeweiligen Wert siehst du im LED - Display. Das ganze kannst du dann auf einem Programmplatz abspeichern.

    Von den gemoddeten ADAs hört man ja viel gutes. Ich glaube insbesondere Turbo_d ist ganz begeistert und meinte die könnten locker mit den "großen" Preamps mithalten. War irgendwo ein Thread zu...
     
  17. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 29.12.06   #17
    Es ging doch darum, warum man sich ein Rack kauft statt einem Top und nicht was der E530 kann oder nicht kann.
     
  18. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #18

    Kannst du mal deine Signatur etwas kleiner machen, die entspricht nicht den neuen Regeln:)

    Man kann Tretminen auch gut zusammen montieren (oder ins Rack:D )

    Der größte Vorteil ist eben das man zig Sounds und Effekte sofort zur Hand hat, keine Potis drehen muss für mehr Sounds und ein Rack einfach besser zum angeben taugt :D
     
  19. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 30.12.06   #19
    Leute, ich spiel ja auch Rack! Aber ich versteh nicht, warum man eine nicht programmierbare Vorstufe kauft. Das die Effekte dann von einem 19" Multieffektgerät per Midi kommen ist ja eine Sache. Aber das kann ich auch mit einem Topteil + Effektrack. Letztendlich sind die Rackklamotten ja doch (leider) viel teuerer und stereo spielen (der einzige Vorteil) tun die wenigsten...

    Deswegen: Wenn einen Rackverstärker, dann doch programierbar. Das kriegt man nämlich bei Röhrentops nicht!
     
  20. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 30.12.06   #20
    probiere ma den jmp-1 von marshall der is komplett midifähig und hat nen verdammt geilen sound....
    sonst würd ich auch eher zum ada mp-1 raten...hab den vooduu schon ma gespielt.....echt hammer geiler preamp....mir hat aber perönlich der jmp mehr zugesagt.......den engl dagegen hab ich gleich wieder ich den gedanken gestrichen.....ich find ihn nicht toll...naja is ja wiedermal ne geschmackssache .......
     
Die Seite wird geladen...

mapping