Preamp und Poweramp in Zahlung geben

von Avkid, 02.04.08.

  1. Avkid

    Avkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #1
    Hallo,

    kennt einer von euch einen Online-Shop, wo man Gitarrenamps in Zahlung geben kann.

    Habe einen Marshall JMP-1 Preamp und einen Engl 2x35 Poweramp abzugeben.
     
  2. jay_adams

    jay_adams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    29.05.11
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    364
    Erstellt: 02.04.08   #2
    Schreib doch einfach mal alle an. Ich kann mir nicht vorstellen dass Dir einer von denen den Kopf runterreisst und mehr als ein Nein kannst du nicht ernten.
     
  3. kuhstall

    kuhstall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    20.09.15
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 02.04.08   #3
    Wenn du das Zeug los werden willst, könntest du doch auch einfach den Flohmarkt nutzen. Der ist kostenlos.
    Da bekommste vllt sogar mehr Geld als beim Händler.

    Mfg,
    Christoph
     
  4. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 03.04.08   #4
    von nem händler wirst du nie soviel bekommen als wenn du das ganze privat verkaufst. die sachen die du verkaufst sind ja auch ziemlich beliebt also sollte das kein problem sein die zu verkaufen.

    x-man
     
  5. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 03.04.08   #5
    Dem Gesagten kann ich nur zustimmen. Mir kommt dennoch gerade eine Frage in den Sinn, die vielleicht auch für den Threadsteller (und alle die dieses lesen) interessant sein könnte.

    Neben der Möglichkeit der Inzahlungnahme, d.h. des Ankaufs durch den Händler, sieht man immer häufiger Verkäufe "im Kundenauftrag".
    So wie ich das interpretiere bleibt der Artikel zunächst im Besitz des Kunden und wird nur im Laden zum Verkauf angeboten. Im Falle eines Verkaufs bekommt der Händler eine (kleine) Provision/Anteil.

    Hab ich das soweit richtig verstanden?

    Hat das für den Kunden Vorteile? Ist bspw. die Summe, die der Händler sich einstreicht, geringer, weil er ja auch das Risiko auf der Ware sitzen zu bleiben nicht hat? Wenn ja, wie groß ist der Unterschied?
     
  6. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 03.04.08   #6
    das hast du richtig verstanden, diese möglichkeit gibt es natürlich auch aber ehrlich gesagt halte ich davon nix denn wenn es sich um nen kleinen musikladen irgendwo abseits handelt ist die chance nicht gerade sehr hoch.

    x-man
     
  7. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 03.04.08   #7
    Hey,

    Ich sehe es genau wie meine Vorredner, setze das Equipment hier in den Flohmarkt. Bei Thomann gibt es auch einen Flohmarkt, dann such das Internet nach Musikerflohmärkten ab. Es gibt doch sicher auch ein deutsches Engl und Marshall Forum wo du die Teile zum Verkauf anbieten kannst! Die meisten I-net Flohmärkte sind 100% kostenlos und du bekommst für deine Geräte mit Sicherheit 20-30% mehr als beim Händler (schließlich will der die Teile hinterher auch für das Geld verkaufen, das du dafür haben möchtest)

    Der Vorteil bei Flohmärkten ist auch das du erstmal den Preis angeben kannst den du gerne haben möchtest und diesen erst senken musst, falls es dir niemand abkauft. Somit hast du dort kein Risiko, da du die Ware ja auch erst nach Geldeingang verschicken musst.

    grüße

    KEv
     
  8. Avkid

    Avkid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.08   #8
    Danke erstmal für eure Antworten. Werde jetzt ein paar Fotos schiessen und dann das ganze mal im Flohmarkt posten.
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.04.08   #9
    Soweit ich weiß darf dir ein Händler von rechtswegen her maximal 1/3 des Neupreises für das Gerät geben.

    Dass du "privat" dafür mehr bekommst dürfte ersichtlich sein ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping