Marshall Jmp-1 Preamp -20DB oder +4DB Output

von Avkid, 14.01.08.

  1. Avkid

    Avkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hi,

    habe im Rack ein Marshall JMP-1 Preamp und eine Engl 2x35 Tube Endstufe.

    Marshll hat bei allen Outputs (Effektweg, Speaker Simulation und Poweramp Output) einen
    Schalter, der zwischen -20DB und +4DB schaltet. Wo ist dort der Unterschied.

    Habe derzeit den Schalter auf +4DB, bekomme damit aber keine vernünftigen Clean-Sounds
    hin.

    Lösungen? Erfahrungen?
     
  2. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Der Unterschied ist ganz einfach: +4 db heißt, der Preamp hebt das Ausgangssignal um 4 dezibel an, -20 db heißt er senkt es um 20 db ab.

    Da er Midischaltbar ist und du Presets speichern kannst, könntest du versuchen, dort die lautstärke zu reduzieren, um noch clean zu spielen. Sollte das nicht funktionieren, versuch es einfach mal mit -20 db. Dann allerdings wird die Endstufe nicht allzuviel Input bekommen und du müsstest diese weiter aufdrehen, um die selbe Lautstärke wie bei +4 zu erreichen. Clean sollte es dann aber sein.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 15.01.08   #3
    -20dB wenn du damit in den Input eines anderen Verstaerkers gehst, +4dB wenn du in eine Endstufe oder in den FX-Return eines Amps gehst.

    Die Abstimmung Endstufe/JMP1 sollte nicht wirklich das Problem sein, und auch die Clean-Reserven des JMP1 sind meiner Erfahrung nach hoeher als z.B. die eines 900er. Imho solltest du die Gain-Einstellungen des JMP1 nochmal ueberarbeiten.
     
  4. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 15.01.08   #4
    Genau. Bei den Cleansouns den Gain-Anteil verringern und dafür das Volume-Parameter anheben, dann sollte es auch hinhauen.
     
  5. pblm

    pblm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #5
    Hab mich das selbe gefragt und heute - ehe ich Deine Frage gesehen - einen Thread angelegt.

    Bei -20 kann man die Endstufe mehr aufdrehen und so wohl mehr Endstufenzerre herbringen.

    Ich bin mir aber nicht klar, ob man hierdurch nicht den Sound an sich negativ beeinträchtigt?!

    Hab gestern ewig rumprobiert, bis ich letztlich gar nichts mehr gehört hab.
    Hast Du weitere Erfahrungen gesammelt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping