Probenraum und Gesundheit

von engineer, 31.08.04.

?

Reinigt ihr euren Raum

  1. Ja, regelmässig

    52 Stimme(n)
    27,5%
  2. Ja, aber nur selten

    81 Stimme(n)
    42,9%
  3. Nein, so gut wie nie

    53 Stimme(n)
    28,0%
  4. Bisher nicht - aber ab jetzt schon

    3 Stimme(n)
    1,6%
  1. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 31.08.04   #1
    Wie sieht es aus mit eurer Reinlichkeit im PR? In Teppichböden, Matrazen, Vorhängen und sonstigen Einrichtungsgegenständen, die nicht oft gereinigt werden, sammeln sich Pilze, Sporen und Milben. Gerade die Pilze und Milben sind ein Problem für Allergiker und solche die es werden wollen. Leider wird man das rascher als man will, wenn man dem ständig ausgesetzt ist. :(

    Abhilfe gegen Milben: Bestrahlung mit UVC-Licht, Absaugen mit starkem Staubsauger mit Milbenkotfilter, Einsatz von Milbensprays, potentiell befallene Objekte und Gegenstände gut auslüften und in die Kälte stellen. Effektivster Trick bei Kissen: Ab in die Gefriertruhe. (Klappt auch bei Teddys und anderen Staubfängern) :great:

    Abhilfe gegen Pilze: Siehe Milben, ansonsten: Trocken halten, Sagrotan, Anti-Fungizid und auch ab damit in das Eisfach! :twisted:

    Abhilfe gegen Dreck aller Art: Orangenölkonzentrat, z.B. "OranEx", das von Hobbythekchef Jean Pütz Ende der 80er eingeführte Original des Reinigers. Nicht verwechseln mit dem überteuerten Orange-Clean. OranEx gibt es Deutschlandweit in den Läden der Kette Spinnrad. Duftet sanft nach Orange und wirkt selbst bei 1:100 in Wasser besser als Essig und Meister Propper zusammen. :D
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 31.08.04   #2
    da unser proberaum vor kurzem "abgesoffen" ist waren wir gezwungen, sämtliche teppichböden und auch andere dämmmaterialien auszutauschen.
    dabei haben wir nochmals verstärkt darauf geachted, dass zb nichts die wände direkt berührt um schimmel zu vermeiden.
    des weiteren verfügt unser proberaum über ein gutes lüftungssystem und heizlüfter mit zeitschaltuhr um feuchtigkeit zu vermeiden. ist ja auch nicht so toll, wenn alles rostet.
    gesaugt wird auch regelmässig, nicht zuletzt weil unser drummer mit seinen sticks sowas wie einen hamsterkäfig produziert. :p
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 31.08.04   #3
    Willkommen im Club. Euch hats offensichtlich noch schlimmer erwischt als uns.
     
  4. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 06.09.04   #4
    HM, ich habe testweise ein Stück Pyramidenschaum genässt und der liesssich wunderbar auswringen und trocknete sauber ab. Wer sowas macht oder dieses Problem hat, könnte überlegen, auch noch mit etwas Spray nachzuhelfen: Ein sattes Desinfektionsspray in den Schaum- da sollte nichst mehr blühen! Trocken muss es aber sein!
     
  5. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 21.09.04   #5
    also bei uns is im proberaum da er in einem bunker ist und es keine fenster gibt eine affenhitze. und dadurch haben wir eine recht hohe luftfeuchtigkeit. weis jemand was man dagegen tun kann? nen Miefquierl (Ventilator) steht schon drin :D
     
  6. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.09.04   #6
    Da hilft garnichts. Kleine Mengen an LF bekämpft man mit Trocknungsmittel aber in eurem Falle tragt ihr ja ständig weiter Luftfeuchtigkeit rein. Die schlägt sich dann an den Wänden nieder, wenn es kühler wird. Da hilft nur auslüften, solange es warm ist. Wenn die AMPs richtig heizen, dann ist die Luft ja warm und kann LF aufnehmen. Alle 20min die Türe auf und den Ventilator zum Luftaustausch nutzen. Wenn es nur ein Türe gibt, den V unten am eingang auf den Boden stellen und die Kaltluft von der Tür in den Raum reinblasen. Die Warmluft strömt dann oben raus. Eigentlich sollte ein Bunker aber ein Lüftung haben oder?
     
  7. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 22.09.04   #7
    wir haben da so nen luftentfeuchter. der zeigt uns an, wie hoch die luftfeuchtigkeit im raum ist (im sommer bei uns meist >90%) und entzieht den kellerwänden so ca. 1 mülltonne wasser pro woche. muss halt dauernd laufen und verbraucht glaub ich auch nicht wenig strom. dafür ist der proberaum aber umsonst (bis auf die stromkosten). meine saiten kann ich nach jeder probe wegschmeißen, aber da wir im besten fall eh nur alle 6-8 wochen proben ist das nicht so schlimm. und die pilze werden bei uns so groß wie kürbisse!!!
     
  8. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.09.04   #8
    Diese Luftentfeuchter sind alle andere als gesundt!
     
  9. rheadude

    rheadude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    23.07.11
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 22.09.04   #9
    Hatten in unserem Kellerproberaum auch mal nen Rohrbruch (was ich allerdings als Anschlag seitens des Vermieters ansehe :evil: ). Danach war alles voller Schimmel, die Luft stank und man konnte kaum 10 Minuten drin proben. Lüften brachte nichts, aber es war Sommer und warm. Die Feuchtigkeit hätte ja irgendwann raus sein müssen. Luftentfeuchter vom Obi mit Granulat ham nix gebracht. Danach kamen Ratten und Obstfliegen. Letztere waren nach dem Aufräumen wieder verschwunden, die Ratten wollten trotz Falle und Gift nicht ausziehen. Im Nachhinein frage ich mich, ob ich aus dieser Zeit ernsthafte Schäden mit mir trage. War schon heftig und is echt kein Scheiß was ich da erzähle!

    Ein Glück hab ich jetzt ne andere Band und wir Proben in einem piccobello Raum, in dem man nicht mal Rauchen darf :great: Man wird halt doch älter und vernünftiger, was!?!
    Der Hamsterkäfig des Drummers bleibt trotzdem, gesaugt wird einmal im halben Jahr.
     
  10. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.10.04   #10
    also bei uns im proberaum ist er wenn wir ihn betreten immer schön sauber, nachdem wir geprobt haben und n paar sachen gefuttert haben und getrunken, dann sieht der proberaum schon anders aus, aber nach den proben eben grob alles schnell wegmachen und dann irgendwann wenn wir lust haben, saugen wir mal kurz durch und alles ist wieder in ordnung!!!

    tschau,
    Bdsd
     
  11. destroyer

    destroyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    13.09.06
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 10.10.04   #11
    wir haben den neuen proberaum noch nicht gross geputzt..wir haben ihn seit etwa einem monat, wir sind immer noch am einrichten,..hehe.

    aber, jetzt haben wir einen staubsauger mitgenommen den wir gerade dort lassen, und wir bauen am samstag eine wand, damit der proberaum dann vom anderen bier-drinker-raum abetrennt ist.
    daher haben wir noch nicht so sehr geputzt, weil sowiso alles wieder dreckig wird ,-) aber des sagt ja eh jeder :rock:
     
  12. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 10.10.04   #12
    wieso?
     
  13. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 10.10.04   #13
    Weil die meisten infolge von unzureichender Filterung als Keimschleuder wirken. Die müssen ständig gereinigt werden, damit sich nichts bilden kann. Das Beste ist immer noch ein frisches, nasses Handtuch über der Heizung, das langsam austrocknet und anschliessend nach der Rpobe wieder mit heim und sofort in die Waschmaschine wandert.
     
  14. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 10.10.04   #14
    @engineer Luftentfeuchter nicht gleichsetzten mit Luftbefeuchter
     
  15. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 11.10.04   #15
    ich glaube, du hast da was falsch verstanden. es handelt sich nämlich um einen luftentfeuchter (was der tut, hab ich ja in meinem post weiter oben beschrieben), weil unser proberaum so feucht ist, dass auf unseren boxen riesenchapignons wachsen
     
  16. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 11.10.04   #16
    Stimmt! Der Luftentfeuchter stellt diesbezüglich kein Problem dar. Meine Aussgae gilt dann für die trockenen Probenräume, falls es die überhaupt gibt. :rolleyes:
     
  17. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 11.10.04   #17
  18. engineer

    engineer Threadersteller HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 08.12.04   #18
    Den konkreten Hinweis auf die Art des flaschen Lüstens finde ich dort nicht. Ich nehme an, Du hast zuwenig gelüftet?
     
  19. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.12.04   #19
    Wenn unser Raum mal wieder richtig ekelig ist räumen wir alles raus und lagern einen Tag woanders ein.
    In der Zwischenzeit schippen wir ein paar Säcke Chlorkalk rein und lassen einen Tag lang liegen! Danach ist alles wieder sauber... :great:
     
  20. Natrgaard

    Natrgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #20
    Seid gegrüßt,

    auch wenn es nicht direkt zum Thema passt: Wisst ihr ob ein Standort der Nachts in die Minusgrade reicht für diverse Instrumente (E-Drum, PC etc) schädlich ist? Es handelt sich um eine Garage die kleine Luftöffnungen hat und die Tore schließen auch nicht sauber ab. Zur Zeit hab ich da mein Kram drin stehen, jedoch keine Gitarren etc und nur altes PC Zubehör, dennoch würd es mich interessieren ob z.B. mein Schlagzeug schaden nimmt, denn feucht ist es eigendlich nicht, nur eben kalt.
     
Die Seite wird geladen...