proberaum aufrüsten

von MartinBLS, 25.05.08.

  1. MartinBLS

    MartinBLS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #1
    hi,
    ich plane für meine band, da wir in unseren räumlichkeiten ganz gute möglichkeiten dazu haben, ein kleines heimstudio aufzubauen.
    mich reizt es schon lange mich ernsthaft mit recrding auseinander zusetzten und in dieses riesige gebiet einzuarbeiten.

    natürlich muss man irgendwo nen anfang machen und bei uns ist der anreits so groß, das wir gerne gleich so in heimproduktion eigene demos aufnehmen wollen.

    d.h. in unserem fall drums, gitarre, bass und gesang einspielen.

    hab mich hier und woanders durch einige workshops gelesen und hab ne frage zu meiner "startidee":

    interface:
    ESI ESU1808
    http://www.musik-service.de/esi-esu1808-firewire-interface-prx395763697de.aspx

    micro preamp:
    sm pro aurio ep-84
    http://www.musik-service.de/sm-pro-audio-ep-84-8-Kanal-Mikrofonvorverstaerker-prx395757793de.aspx

    gesangsmic:
    mxl 2006 mic
    http://www.musik-service.de/mxl-2006-studiomikrofon-bundle-prx395760663de.aspx

    +kopfhörer
    +drums mics
    +saiteninstrumente über preamps, d.i. etc. vorhanden
    +altes effekt geräte von der proberaum p.a.

    interface wird an nen gutn laptop angeschlossen mit ner cubase version drauf.
    würde gern aufjedenfall wegen dem schlagzeug 8 spuren gleichzeitig aufnehmen .
    bekomm ich mit den sachen und viel rumprobieren ein akzeptables ergebnis hin?
    was davon sollte ich besser nicht kaufen?
    was gibts für alternativen in der preisklasse?
    hab ich irgendwas total falsch durchdacht?
    was fehlt?
    kann ich irgendwo sparen?

    soll nur ein anfang fürs eigene heimstudio werden.......


    hoffe ich bekomm ein paar stellungsnahmen die mir helfen,
    lg
    martin
     
  2. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 25.05.08   #2
    Hi!

    Kauf dir lieber ein Interface mit integrierten Preamps!
    Z.b. das Alesis IO 26 oder den Motu 8-Pre oder oder oder...
    Das ganze spart dir Geld und vorallem Verkabelungsaufwand!

    Falls dir 8 Kanäle irgendwann zu wenig sein sollten, kannst du bei den beiden Interfaces noch zusätzlich einen Preamp mit ADAT Schnittstelle anbinden!

    Spare lieber ein bisschen Geld beim Interface und kauft euch als Gesangs Mic ein CAD E 200²

    Und zum Thema Abmischen mit Kopfhörern: Lass es bleiben! Benutze lieber eine dir gut bekannte Hifi-Anlage, Kopfhörer nur zum Feintuning bestimmter Effekte benutzen oder im Idealfall kleine Monitorboxen kaufen!


    Gruß
     
  3. MartinBLS

    MartinBLS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #3
    die kopfhörer sind nich zum mischen sondern für die aufnahme click oder playback zuhaben.

    lieber ein presonus firepod fp-10 oder ein Alesis IO-26?


    wie viel qualität kann ich denn mit der nötigen erfahren später mit den equitment erwarten?

    hätte gerne schon banddemo´s die man nachher auch an veranstalter schicken könnte....
    oder kommen da nur sachen raus für privatspaß?
     
  4. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 26.05.08   #4
    Demos zum Verschicken sind auf jeden Fall drin. Und wenn du dich richtig reinarbeitest, kanns auch verkäuflich werden. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping