Problem beim Einbau von EMG Zakk Wylde set

H
Hida
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.20
Registriert
31.01.07
Beiträge
388
Kekse
1.047
Ort
Frankfurt am Main
Ich habe das EMG set (81 + 85) vorhin in meine Gibson LP custom eingebaut.
Da es sich um die neuere Version dieses sets handelt, musste ich nichts löten, sondern konnte alle kabeln stecken.

Habe den Schaltplan und die Anleitung beachtet und alles nochmal kontrolliert.
Aber leider: Kein sound (erst wenn der amp sehr weit aufgedreht ist, hört man was von den PUs), nur brummen. Das Brummen wird stärker, wenn man den switch berührt.

Meine Vermutung: Es muss wohl irgendwas mit den Kabeln, die aus dem switch kommen, zu tun haben, da ich alles andere mit Sicherheit richtig verkabelt habe.
Das seltsame: Aus dem Kabelstrang der switchkabel kommen insgesamt 5 Kabel raus (ground, output, neck, bridge und ein grünes), obwohl am switch selbst nur 4 reingehen. :gruebel:


Hat jemand ne idee, woran das liegen könnte und ich wie ich das problem beheben könnte? :(
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • DSC01465.jpg
    DSC01465.jpg
    174,8 KB · Aufrufe: 306
  • DSC01464.jpg
    DSC01464.jpg
    188,9 KB · Aufrufe: 276
  • DSC01461.jpg
    DSC01461.jpg
    176 KB · Aufrufe: 218
Moin Hida, moin alle anderen

Vorweg: ich habe genau das gleiche Problem. SEHR wenig Output, ob auf BridgePU oder NeckPU. Batterie ist 100% voll, Verkabelung mehrmals geprüft, prüfen lassen und mithilfe dieser Anleitung komplett neu eingebaut:http://www.musik-produktiv.de/emg-zakk-wylde-81-85-bk.html
Beide PU's sind sehr nah an den Saiten, habe alle Entfernungen ausprobiert. Dennoch: sehr wenig Output. Wenn ich an meinem AMP Gain und Level voll aufreisse kommt mit Verzerrung sicher etwas. Allerdings gibts dann ein Masse-Brummen und ist sicher auch nicht Zweck von neuen aktiven PU's, die ja gekauft worden sind, damit man mehr Output hat. Im Clean-Modus hört man so gut wie gar nichts. Es ist gerade ein neuer Poti auf dem Weg zu mir, den ich ausprobieren soll. Das große T hat hier auf Kulanz einen Tone-Poti verschickt, da dieser nicht regelt, wie er regeln soll. Ich hoffe, dass es an einem defekten Tone-Poti liegen kann und wird. Wenn dem nicht so ist, bin ich mit meinem Latein am Ende.

Zu dem Problem zurück. Auch in meinem Elektronikfach landen 5 Kabel. 4 davon kommen vom Toggle-Switch, eins vermutlich irgendwo von irgendeiner Masse. Das dickere Massekabel von der Bridge habe ich isoliert und nicht angeklemmt. In jedem Thread, auf jeder Seite, die mir google und co ausgibt, sind immer nur 4 Kabel zu sehen. Die Gitarre ist eine 2011 gebaute Gibson LP Studio green/Swirl

Ich hoffe man kann HiDa und mir helfen!

MfG Freddy
 
kontrolliert mal die schraubverbindungen, nicht dass ihr da irgendwie die isolierung angeschraubt habt und das ganze keinen kontakt hat.
 
Das Thema hatten wir doch erst vor kurzem, da waren die Stecker an den PUs verkehrt herum angesteckt... Aufgrund meiner Allergie gegen aktive PUs sind meine Erfahrungen im speziellen mit EMGs beschränkt, kann also sein das ich Murks erzähle aber die Stecker auf den Produktfotos scheinen keine Orientierungshilfe zu haben..
 
doch, ein schwarzes und ein weißes kabel (und kleine pfeile auf den steckern) ^^
sieht soweit richtig aus. ich hab den steckmist auch nie eingebaut, bei mir wird immer gelötet.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja, die schwarzen Pfeile sind so wie beschrieben angebracht. Den Output den ich habe, habe ich allerdings auch, wenn ich die Batterie abnehme und/oder die roten Strom-Drähte vom PU abziehe. Ich werde jetzt nochmals die PU's ausbauen und den Stecker umdrehen. Sollte es das unerwartend sein, gut. Wenn nicht, geht das Set zurück. Erfahrungswerte habe ich bislang keine persönlich. Allerdings kenne ich 2 Hände voll Leute, die damit nie Schwierigkeiten hatte. Im Zweifel wäre es doch sicher auch möglich ein aktives System zu löten, oder? Schonmal vielen Dank für die Hilfe.

- - - Aktualisiert - - -
 
Ich werde jetzt nochmals die PU's ausbauen und den Stecker umdrehen.
da denk ich immer als letztes dran aber den fehler haben tatsächlich schon viele gemacht. ansonsten scheints ja ein problem mit der energieversorgung zu sein. da könntest du z.b. mal mit nem durchgangsprüfer die roten kabel und die batterieklemme checken möglicherweise ist auch irgendwo an der buchse ein kabel ab bzw. nicht richtig dran.
löten statt stecken ist an sich kein problem, brauchst halt anschlusskabel und potis, die gibts bei thomann.
 
das Umdrehen vom Stecker hat nichts gebracht...
kabel alle richtig dran. ich muss eben zum nachbarn, der ist elektrotechniker. vielleicht kann der mir helfen
 
batterie vielleicht leer?
 
ne, ist voll.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben