Problem beim Pannen von Vst-Amps

  • Ersteller Schnuppi
  • Erstellt am
Schnuppi
Schnuppi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
10.05.10
Beiträge
24
Kekse
0
Da dies mein erster Beitrag in diesem Forum ist, erst einmal ein freundliches Hallo an die gesamte Community! :)

Ich habe eine Frage bzgl. dem Pannen von Vst-Amps.

In der Regel erstelle ich mehrere Audiospuren, die ich allesamt, um Vst-Power zu sparen in einen Stereo-Effektkanal route. In dem Effektkanal befinden sich idR als Insert geladen ein Gitarrenamp und ein Impulsloader (und noch diverse andere Spielereien wie Gate oder TSS). Stereo Button sind allesamt akltiviert.
Pre Fader werden aktiviert und und die Audiospuren leise gedreht.

Wenn ich nun dieAudiospuren pannen will, habe ich folgende eigenartige Erfahrung gemacht:

Anstelle, dass sich das gesamte Signal nach links oder rechts verschiebt, wie es eigentlich sein sollte, wandert lediglich die Verzerrung hin und her. Es sei denn ich panne eine Spur zu 100 % nach links oder rechts - da is wiederum alles in Ordnung.
Damit aber ein fetter Sound ensteht bin ich es gewohnt die Spuren links wie rechts zu doppeln.
Eine Spur geht dabei auf 100 % und eine 2. panne ich nur auf 80 % (0815 Schema eben...).

Und genau bei der zweiten besteht oben genanntes Problem.

Ich hoffe ihr wisst was ich mein und könnt mir helfen.

Lg Schnuppi
 
morry
morry
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.15
Registriert
27.06.05
Beiträge
2.480
Kekse
9.803
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Offenbar ist dein VST-Amp nicht zur Verarbeitung von Stereo-Signalen geeignet oder hat an dieser Stelle einen Bug. Welchen VST-Amp verwendest du denn?
Am einfachsten kannst du das Problem beseitigen, indem du den VST-Amp in jeden Spur einzeln als Insert packst.
 
Schnuppi
Schnuppi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
10.05.10
Beiträge
24
Kekse
0
Im Moment benutz ich meistens den Legion von Le Pou bzw den TSE X30 von Onqel.
Die Idee mit dem einzeln Laden is mir natürlich auch schon gekommen. Die Sache is nur eben leider, dass die Dinger CPU fressen wie sonst was.
Trotzdem Danke für die schnelle Antwort :))
 
morry
morry
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.15
Registriert
27.06.05
Beiträge
2.480
Kekse
9.803
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Wenn du "deinen" Sound bereits gefunden hast, kannst du die Spuren entweder freezen oder Solo exportieren und inklusive Effekt wieder importieren.
Ich vermute, dass die beiden von dir genanten nicht tatsächlich stereo arbeiten, sondern lediglich einen linken und rechten Kanal zur Bearbeitung bereit stellen. Alles andere wäre unheimlich aufwändig.
 
Schnuppi
Schnuppi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
10.05.10
Beiträge
24
Kekse
0
Doch, doch. Die haben Beide tatsächlich einen Button wo man zwischen Mono- und Stereo Mode wählen kann.
Werd das Ganze jetzt aber vermutlich so lösen, wie du es oben beschrieben hast. Is nicht ganz optimal fürs mixen aber was solls ;-)
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
der Denkfehler ist, dass Du ja bei den Gitarrenspuren ein Mono-Signal hast. Das wird ja erst in dem Effekt zu einem Stereo-Signal. Wenn Du nun die Gitarren vor dem Effekt panst, dann passiert da im Effekt nicht wirklich viel damit, außer wie Du schon gemerkt hast, evtl. bei max. L o. R.
Also mußt Du jeder Gitarre einen eigenen Effekt spendieren, wenn Du pannen möchtest.
 
Schnuppi
Schnuppi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.15
Registriert
10.05.10
Beiträge
24
Kekse
0
lol, so dumm es klingt, aber so hab ich das noch gar nicht betrachtet!
Naja, bin noch relativ neu was das ganze Aufnahmezeugs betrifft.
Werd also jeder Gitarre "einen eigenen Effekt spendieren" :)
Danke für die Hilfe ;-)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben