Problem - Fender Hot Rot Deluxe pfeift

von CrazyAndy, 19.09.06.

  1. CrazyAndy

    CrazyAndy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Donauwörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.09.06   #1
    Hi,

    Ich hab seit paar Tagen folgendes Problem:

    Mein Fender Hot Rot ( gekauft - März 06 dann per Ebay an mich weitergereicht ) pfeift leise aber deutlich im Hintergrund. Das pfeifen ist sehr hoch und unangenehm. Ich hab mich schon durch sämtliche Röhren und Bias Threats gewälzt, aber nichts passendes gefunden. Ich hab auch schon an den Vorstufen und Enstufenröhren geklopft, aber keine Veränderung oder andere Geräusche festgestellt. Das Pfeifen ertönt kurz nach dem umschalten des Stand By Schalters.

    Ich erwähne noch das ich sehr sorgsam mit den Röhren umgegangen bin, und immer ne minute im Stand By vorgeheizt und abgeheizt hab, bevor ich losgelegt hab.

    Der Amp hat 3 Wochen ohne Probleme funkioniert.

    Ist das ein Röhren Problem ?

    Ein Vorstufen oder Endstufenröhren Problem ?

    Ist das ein Verstärkerproblem?

    Noch eine Zusatzfrage:

    Falls das ein Röhrenproblem ist, kann ich die FENDER 6L6 USA GROOVE TUBES gegen vergleichbare TAD Röhren Tauschen ohne den BIAS neu einzumessen zu müssen ?

    Es ist kein Pickuppfeifen !!

    Vielen dank im voraus an diese großartige Community ..

    Gruß
    Andy
     
  2. CrazyAndy

    CrazyAndy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Donauwörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.09.06   #2
    ich schiebs nochmal nach oben, bevor ich das ding einschick ..
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.09.06   #3
    hi crazyandy!
    das hört sich zunächst mal nach ner defekten (mikrofonischen) vorstufenröhre an.
    *kann* natürlich auch zig andere ursachen haben, aber da würde ich mal anfangen...
    tausch z.b. mal die erste gegen die dritte (die am nächsten an den 6L6).
    wenn das was ändert hast du den fehler schon gefunden. wenn das nix ändert, mal die 2. gegen die 3. tauschen. wenn das immer noch nix ändert sind es nicht die vorstufenröhren ;)

    bias-einmessen empfiehlt sich immer, ist aber auch nicht ZWINGEND notwendig.
    soweit ich weiß, kann man entsprechend kodierte röhren von groove-tubes nachkaufen. die soll man dann ohne einmessen verwenden können...

    cheers - 68.
     
  4. bullarama

    bullarama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #4
    bei hot rods gibt es auch ein altes problem mit zwei zu nah an einander liegenden widerständen, die wenn sie zu heiß laufen, anfangen zu "schmelzen". das allerdings gibt eher andere schwer definierbare geräusche von sich...
    viel glück noch.
    mein hot rod ist grad auch irgendwie kaputt gegangen.
     
  5. CrazyAndy

    CrazyAndy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Donauwörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 22.09.06   #5
    jo besten dank, check ich mal aus !
     
Die Seite wird geladen...

mapping