Problem mit Fame SM-80A Monitor

  • Ersteller _Systemfehler_
  • Erstellt am
S

_Systemfehler_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.12
Mitglied seit
03.07.10
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Leute.
Ich habe mir vor 3 Monaten den Fame SM-80A Monitor gekauft.
Ich habe nun mit ihm einen kleinen Gig gespielt.
Nun das Problem: Nach ca. 2 Minuten hat er angefangen zu rauchen und zu riechen!
Der Lautstärkeregler war nur auf ca 80% gestellt.

Die Box lief nun noch, aber ich habe sie nur noch auf ca. 10% laufen gehabt (bei dieser Lautstärke hätte ich sie auch gleich abschalten können). Seitdem habe ich sie nicht mehr benutzt, da ich im Urlaub war. Nun wollte ich frage ob sich da selbst was machen lässt oder ob ich die Box reklamieren kann (am besten Geld zurück- da ich absolut nicht zufrieden war). Ich frage wegen der Reklamaton, weil die Box ja noch nicht vollkommen kaputt ist. Habe sie bei Musicstore gekauft.

Danke für alle Antworten,
LG Paul ;)
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.594
Kekse
22.802
Die Box lief nun noch, aber ich habe sie nur noch auf ca. 10% laufen gehabt (bei dieser Lautstärke hätte ich sie auch gleich abschalten können). Seitdem habe ich sie nicht mehr benutzt, da ich im Urlaub war. Nun wollte ich frage ob sich da selbst was machen lässt oder ob ich die Box reklamieren kann (am besten Geld zurück- da ich absolut nicht zufrieden war). Ich frage wegen der Reklamaton, weil die Box ja noch nicht vollkommen kaputt ist. Habe sie bei Musicstore gekauft.

Mal abstrakt.

Wenn ein Gerät das nicht rauchen soll (Nebelmaschine :)) raucht und komisch riecht dann kann man das natürlich reklamieren. Das Geld kann man i.d.R. nicht einfach zurückverlangen, sondern muss dem Verkäufer die Chance zum nachbessern geben.

Aber ruf doch einfach beim Musicstore an, und schilder dein Problem. Vielleicht nehmen sie die Box auch auf Kulanz direkt zurück, wenn Du dafür dort etwas anderes kaufst, was eher deine Erwartung erfüllt.

Der direkte Kontakt mit dem Händler bringt oft mehr ;)
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Dazu mein Spruch aus der Signatur: "Alle elektrischen Geräte arbeiten intern mit Rauch. Tritt dieser Rauch aus einem Gerät aus, funktioniert es nicht mehr."
Bei Dir scheint ja nur ein Teil des Rauchs ausgetreten zu sein, da ds Gerät noch -mehr oder weniger- funktioniert ;)

Scherz beiseite.
Irgendwas stimmt da nicht und Du solltes - wie auch Wary schon gesagt hat- den Verkäufer kontaktieren. Reparaturversuche von nichtfachleuten sind Gefährlich für Leib, Leben und Umwelt (Brand). Ausserdem hast Du mit einem Verbastelten Gerät weniger Chancen Deinen Gewährleistungsanspruch beim Händler durchzusetzten.
Ob Du es noch gegen ein anderes Gerät umtauschen kannst ist verhandlungssache und kommt auf Deinen Kundenstatus an. Wenn Du Jährlich 50 000EUR Umsatz mit dem Musicstor hast, dann sehe ich da keinerlei probleme :D :D.

Gruß

Fish
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
27.11.06
Beiträge
13.146
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Systemfehler,

die Höchstleistung eines Verstärkers ist oft schon vor Reglerstellung 100% erreicht!
Es kommt ja auch darauf an, wie hoch das Eingangssignal ist. Und 70 Watt über einen 8" Lautsprecher sind nun mal in einem größeren Raum unter Umständen nicht viel. Da kommt es auch auf die Qualität des Gerätes und die Schallquelle (Gitarre, Gesang, Keyboard, Bass etc.) an.
Bei uns Bassisten ist die Maximalleistung eines Verstärkers meistens zwischen 50 und 70% des Master Volume Regelwegs erreicht. Danach kommt nur noch Mulm und dann kaputt ...

Eigentlich ist das kein Garantiefall, da anscheinend unsachgemäße Bedienung vorliegt. Vermutlich wirst Du allerdings Glück haben und es geht auf Garantie. Allerdings würde ich die 80% nicht gerade erwähnen ...

Gruß
Andreas
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.594
Kekse
22.802
Eigentlich ist das kein Garantiefall, da anscheinend unsachgemäße Bedienung vorliegt. Vermutlich wirst Du allerdings Glück haben und es geht auf Garantie. Allerdings würde ich die 80% nicht gerade erwähnen ...

Ob das ein Garantiefall ist, hängt von den Garantiebedingungen ab.

Neben der Garantie besteht ja grundsätzlich auch noch die Gewährleistung. Eine in sich sauber konstruierte Aktivbox sollte auch über den vollen Regelweg einsetzbar sein, notfalls eben mit Limiter und anderen Schutzschaltungen.

Das ist jedenfalls das, was ich üblicherweise von einer Aktivbox erwarten würde. Ob man das bei einem solch günstigen Produkt auch voraussetzen kann, darüber mag man vielleicht streiten.
 
S

_Systemfehler_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.03.12
Mitglied seit
03.07.10
Beiträge
5
Kekse
0
Ich spiele Drums und hate zwei Gitarren und den Gesang drüber laufen.
Limiter hat das Gerät, aber durchgängig war der nicht drin.
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.03.21
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
.....Allerdings würde ich die 80% nicht gerade erwähnen ...

Die 80% Würde ich jetzt nicht als Problem sehen, da es nicht unbedingt bedeutet, daß Systemfehler die Box überlastet hat.. Ich stelle den Lautstärkeregler an aktivboxen auch mal auf 100% ein. Die Lautstärke wird dann über das Mischpult geregelt.

Systemfehler schrieb:
Limiter hat das Gerät, aber durchgängig war der nicht drin.

das sehe ich schon als Kritischere Aussage. Der Limiter in der Aktivbox ist ein Lautsprecherschutz und sollte nur im Notfall greifen. Ein Missbrauch als "Brickwalllimiter" für Dauerbetrieb ist weniger empfehlenswert.


Gruß

Fish
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben