P-90 ü. Stereoanlage - Problem

von klingel, 08.04.04.

  1. klingel

    klingel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #1
    Ich habe ein Problem mit meinem P-90, was ich momentan über meine Stereoanlage verstärke. Mir wurde im Forum "Digitalpianos"
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=161054#post161054
    geraten hier nocheinmal genau nachzufragen. Ich habe nämlich nun gehört, dass die Stereoanlage von der Verstärkung kaputt geht.

    Ich habe mir vor einiger Zeit passive Alesis M-One MK-II Monitorboxen gekauft.
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Monitore/Alesis_MOne_MKII_Monitorboxen.htm

    Diese sind, wie meine Stereoanlage, für eine Impedanz von 4 Ohm ausgelegt.

    Verkabelt ist es folgendermaßen:
    Raus aus dem P-90 über R und L Buchse (steht so in der Bedienungsanleitung)
    in den CD Eingang der Anlage.

    1. Frage: Wäre der LINE Eingang besser geeignet oder ist es egal?

    Zum eigentlichen Problem:
    Meine eine Box fällt öfter mal für kurze Zeit aus. So ein paar Minuten. Es kündigt sich oft dadurch an, dass sie anfängt etwas zu krächtzen und dann verstummt. Später ist sie dann wieder voll funktionsfähig im Einsatz.

    2. Frage: Kann man ein P-90 über eine Stereoanlage verstärken oder nicht?

    3. Frage: Wenn man es nicht kann, was für mich äusserst ärgerlich wäre -
    zu was für einer Verstärkung würdet Ihr mir raten? PA-Boxen? Bin ein Nur-Zuhause-Spieler.


    Ich bin dankbar für jede Antwort

    klingel
     
  2. washi

    washi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #2
    Tach,

    helfen kann ich Dir bei dem Problem leider nicht.
    Vielleicht tröstet es, daß es bei mir ganz ähnlich ist - mit einem P-90 über Mixer an normale Hifi-Anlage: Eine Box krächzt manchmal und setzt dann aus. Nach dem Bewegen des Einganssignalschalters ist das meistens behoben.

    Daß Stagepianos die Hifi-Anlage oder die Hifi-Boxen kaputt machen, habe ich auch schon öfter gehört. Warum eigentlich?
    Manchmal wird von zu großer Dynamik des Stagepianos gesprochen, mit der die Hifi-Boxen nicht klar kommen. Eine genauere Erklärung des Problems fände ich auch sehr hilfreich.

    Ich bin auch noch auf der Suche nach geeigneten Boxen für das P-90. Eines ist mir klar geworden: Yamaha MSR100 oder vergleichbare Plastik-PA-Boxen in der 400€/Stück-Preisklasse taugen nichts. Studio-Monitore (möglichst aktiv - dann weiß man auch sofort, daß Verstärker und Boxen zusammen passen) sind da sicher die bessere Wahl. Für mich allerdings nicht: da ich die Box(en) auch mal mitnehmen will, und die PA-Boxen nunmal eindeutig robuster sind.

    Habe kürzlich eine sehr gute Beratung von Thomann bekommen (hoffentlich darf man das in diesem Forum sagen). Seine Empfehlung war: HK Audio Lucas XT (Hifi-Sound, allerding 1100€). Von der The Box PA 110 A hat der auch abgeraten. Allerdings sei die The Box PA 302 A um Welten besser. Leider habe ich momentan keine Zeit, die mal Probe zu hören. Das ist - glaube ich - in jedem Fall nötig.

    Aktiv-Bühnen-Monitorboxen sind wohl auch keine Alternative.

    An anderer Stelle sind die FBT MAXX2A (699/Stück bei Musik-Service) sehr gelobt worden.

    Wenn Du allerdings schon ordentliche Passiv-Monitore hast, ist es wohl am besten, Du schaust Dich nach einer passenden Endstufe um. Kann ich aber leider nicht weiterhelfen.

    Bin aber sehr interessiert an Deiner endgültigen Wahl.


    Gruß

    Washi
     
  3. klingel

    klingel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    3.08.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.05   #3
    Ich verstärke mein P-90 seit längerem über den t.Amp - die Qualität ist wesentlich schlechter als mit der vorherigen (über die Anlage) Variante, aber zum üben reicht es mir vorerst...

    Gruß klingel
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.416
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 03.08.05   #4
    Das Problem beim Spielen über eine Hifi-Anlage sind tatsächlich die gegenüber Konservenmusik im Verhältnis deutlich höheren Signalspitzen (Hifimusik hat einen Dynamikumfang von wenigen dBs, unkomprimierte Instrumentensignale von einigen 10 dBs). Dadurch können die Verstärker clippen und auf diese Weise die Lautsprecher zerstören bzw. die Boxen können einfach überlastet werden.

    Da Du schon die Alesis-Monitore verwendest, die ja zum Abhören von Instrumentensignalen ausgelegt sind, kann höchstens noch der Verstärker Probleme machen. Solange Du diesen aber nicht zu laut drehst, sollte er auch nicht clippen oder die Boxen überlasten. Falls er clippt oder eine deutlich zu hohe Leistung abgibt, welche die Boxen nicht vertragen, können natürlich die Lautsprecher trotzdem zerstört werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping