Problem mit Schlagzeugabnahme

von Cuthbad, 23.04.07.

  1. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.07   #1
    Hallo,


    ich hoffe ich hab das ins richtige Forum gefeuert...

    Also folgendes Problem:

    Unser Drummer hat in seinem Set Mikrofone einbauen lassen. Die Dinger heißen SIB.
    Das Problem was sich nun auftut ist, dass die Teile einach sch... klingen.

    Leider sind wir im Moment auch noch ohne Gate etc. am Schrauben.

    Die Toms klingen sehr Gummiartig und sind sehr lang. Das ist schwer zu beschreiben. Die hören sich quasi so an als wenn man ein Gummiband spannt und es schnacken lässt.

    Wir haben beim Abnehmen jetzt immer das Problem das wegzukriegen.

    Meine Frage ist nun, braucht man für dieses Problem unbedingt ein Gate oder einen Limiter oder lässt sich das auch ohne zusätzliches Equipment beheben.

    Das Schlagzeug ist so, ohne Abnahme gut gestimmt und hört sich gut an.

    Schonmal danke,

    Karsten
     
  2. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 23.04.07   #2
    hmm das klingt für mich so, als ob die mikros übersteuert wären ...

    was genau für mics sind denn das ? genau bezeichnung ?
    und wo sind die angebracht ?

    mfg TiGu !!!
     
  3. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.04.07   #3
    wenn es sich durch stimmen und dämpfen des sets nicht in den Griff bekommt gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

    1. Mirofonauswahl: nicht jedes Mic passt zu jeder Trommel, oftmals lässt sich durch ausprobieren etwas finden, das sehr gut zum Set passt und die Notwenidigkeit Dynamikprozessoren einzusetzten minimiert

    2. gate in den insert, die ungewünschte Fahne abschneiden und fertig.

    wenns klanglich mit den vorhandenen Mikrofonen passt und nur das Nachklingen stört würde ich zweites tun, wenn schon der Grundklang nciht passt dagegen ersteres.

    @ tigu:
    SIB ist wenn mich nicht alles täuscht so ein billig nachbau der shure Beta Serie und
    wird also wohl von innen eingebaut sein mit Kabeldurchlass...
     
  4. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.07   #4
    Also die genaue Bezeichnung kann ich nicht sagen, keine Ahnung. Weiss nur der hersteller ist SIB Systems und die Teile sind in den Toms und in der Snare angebracht also an das Gehäuse der Toms geschraubt. Innenliegen nach außen führt nur ein XLR Anschluss.

    Da der Drummer sich aber auch weigert die Teile auszubauen bleibt uns wohl nur die Möglichkeit eines Dynamikprozessors, oder?

    Drum:
    Basedrum - getriggert
    Snare - SIB Mikro
    4 x Toms - SIB Mikro

    Was bräcuhte ich denn für solch ein Set und was für Kosten kämen auf mich zu?
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.04.07   #5
    Wenn die Dinger wirklich nicht passen und der sie trotzdem nicht tauschen will, würd ich ihm natürlich bei jeder Gelegenheit klar machen wie viel besser sein Sound wäre wenn er mal vernünftig wäre ;)
    evlt würde es auch reichen die Teile da rauszuholen und normal von oben aufs Schlagfell zu richten, nicht jedes Mikrofon/Set/Soundwunsch passt für eingebaute Mikrofone.......
    aber das ist wohl mehr ein psychologisches als ein tontechnisches Problem in deinem Fall ;)

    wenn du das lange nachklingen mit einem gate abscheiden willst brauchst du für jeden Kanal bei dem du das tun willst ein eigene Gate. Gates werden oftmal z.b. als 4fach gerät Angeboten, sprich 4 Gates in einem Gehäuse.

    Einfach hören bei wievielen Kanälen das notwenig ist, dann weißt du auch wieviele Gates du benötigst.

    Wie teuer das wird und was du nehmen sollst kommt ganz auf deine Ansprüche und dein Budget an. Es gibt billige Taschengeld Gates von behringer für ein bissel Kleingeld, es gibt auch Geräte die im 4stelligen bereich liegen...
     
  6. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.07   #6
    Okay,

    also würd ich 6 Kanäle bevorzugen.

    Reichen denn die Behringerteile aus? Momentan sind wir ca. 20 mal im Jahr auf der Bühne. Qualitativ sollten die nur dieses blöde nachklingen wegmachen.

    Nur zum Verständniss:

    Das Signal das vom Multicore kommt, also von der Bühne wird in den Gate gepackt und vom Gate geht es ins Mischpult, richtig?
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.04.07   #7
    zu den Behringer gates
    wie gesagt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir persöhnlich würden sie nicht reichen, aber das heißt ja nicht zwangsläufig das sie nicht für jemand anderen genau das richtige sein können :)
    Frag doch mal bei befreundeten Bands etc, vllt kannst du dir so ein Teil mal nen Tag ausleihen und probieren, damit findet man einfach am besten raus ob es das richtige für einen ist

    Signalweg:
    nein, das ist falsch. Gates benötigen den Arbeitspegel nach dem Preamp. Sie müssen also in den Insert des Pultes.

    mikrofon -> Multicore -> XLR Mic in pult -> Insert Send -> Gate In -> Gate out -> Instert return -> restlicher Kanalzug am Pult.

    Dein Pult benötigt also Insert buchsen, um das Gate verwenden zu können
     
  8. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 23.04.07   #8
    An deiner Stelle würde ich die Kosten dem Drummer überlassen. Kann ja sein, dass er dann doch noch seine Meinung ändert ;)

    MfG, livebox
     
  9. Cuthbad

    Cuthbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 23.04.07   #9
    Das auf jeden Fall!

    Das kommt davon wenn man immer den billig Schrott nimmt :D
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.04.07   #10
    wie gesagt, kann auch einfach nur an der positionierung liegen...
    da würde ich wohl als erstes zu ansetzten.

    wär doch eigentlich schöner die ursache zu bekämpfen, als nur die auswirkung ;)
     
  11. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 23.04.07   #11
    genau, das musste ich auch feststellen nach meinen ersten Lautsprechern ....

    aber ot ma wieder ^^,

    ich denke du müsstest erstmal euren drummer überreden, sich bessere mics zu kaufen !

    mfg TiGu !!!
     
  12. Metallicer

    Metallicer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.05.07   #12
    und dann ein behringer gate wählen ....
    Naja is budgetsache ... aber schau dir mal das Samson an ... fand ich zwar komplizierter aber besser (und knackfreier).... und es is blau LOL

    mfG Hannes
     
  13. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 18.05.07   #13
    Wenn es irgendwie geht würde ich vermeiden, dass die Snare gegated wird. Sonst gehen oft leichte Ghostnotes oder ähnliches verloren.

    Ich schließ mich Tobse an. Ich denk ein Großteil eurer Probleme kommen von der schlechten Platzierung. Einen Teil würde sich dann evtl. auch über sinnvolles EQing in den Griff kriegen lassen. Und für die Toms schadet es sicher nicht ein Gate in der Hinterhand zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping