Problem mit Strombuchse vom Crybaby

von lukas2204, 18.06.08.

  1. lukas2204

    lukas2204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #1
    Hi Leute,

    ich hab mir vorgestern ein gebrauchtes Cry Baby geholt. Jetzt stehe ich vor folgendem problem:
    Die Stromversorgung hat keine Buchse, in die dieser Stecker passt klick,sondern dieser Stecker klick.

    Ich will mir nun ein Kabel mit diesen beiden Steckern löten, um mein Cry Baby ans Netzteil anzuschließen, aber weiß nicht welche Pole ich miteinander verbinden muss.
    Kann mir da Jemand weiterhelfen?


    mfg


    €: Mein Netzteil hat + außen und - innen. Auf dem CryBaby ist zwar nicht das Schild mit der Polarität, aber ich nehme an, dass das Pedal auch so gepolt ist.
     
  2. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 18.06.08   #2
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 18.06.08   #3
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 18.06.08   #4
    Das ist eins von Ebay, richtig? Die alten Crybabys hatten noch diese Buchsen. Der Stecker muss - an der Spitze und + an der masse haben, dann passt es.
     
  5. lukas2204

    lukas2204 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #5
    Hi,

    danke für die schnellen Anworten.

    @blasphemy: Hab schon alles hier rumliegen, deswegen werd ich mir das Kabel löten.

    @gutmann: Wenn ich mir das Kabel holen wollte bräuchte einen Male-Stecker. Und wie gesagt ich wills mir ja eh löten. Ich hab das Cry-Baby erst seit Kurzem und deswegen hab ich noch keine Erfahrungen damit, wie lange die da halten würde. Aber ich bin sowieso pessimistisch eingestellt was Batterien in Effekten angeht. Netzteil hält länger :D:D

    @nighthawkz: Ne, is nich von Ebay, habs jemandem Privat abgekauft.
    Ich werds mal gleich morgen Testen. :great:



    mfg
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.06.08   #6
    Speziell Wahs verbrauchen sehr wenig Strom. Eine gute Batterie hält locker 100 Spielstunden und mehr (sofern Du nicht den Input-Stecker dauerhaft drin lässt).

    Zudem gibt's weder Brumm-, noch Netzteilverkabelungsstress. Plötzliche Ausfälle wegen leerer Batterie gibt's da auch nicht. Irgendwann klingt das Wah halt etwas matter, dann kommt 'ne neue Battreie rein. Die alte wird dann noch im Metronom aufgebraucht.
     
  7. lukas2204

    lukas2204 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #7
    Ok, ich hätte nicht gedacht, dass die Batterie im Wah so lange hält. Falls es brummen sollte, werde ich auf jedenfall auf Batterien umsteigen xD


    € @ Nighthawkz: Die Polarität ist genau umgekehrt. Als ichs so gelötet hab wie dus gesagt hast, hats gebrummt und wenn ich den Effekt eingeschaltet habe kam kein Signal durch.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.06.08   #8
    Es sind sogar noch mehr. Ich habe eben mal unter http://www.stinkfoot.se/andreas/diy/power/list.htm nachgesehen. Ein Crybaby zieht demnach nur 0,5 Milliampere pro Stunde (also nur 1/100 im Vergleich z,B. zu einem Digital Delay). Rein rechnerisch hält ein Alkaline 9V-Block mit 400 MA/h also 800 Betriebstunden.
     
  9. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 19.06.08   #9
    hm... nachdem ich hier im Board öfter gelesen hab, dass das Crybaby mit Netzteil Probleme macht, ich aber Batterien nicht leiden kann, hab ich mein Effektboard so mit Strom versorgt, dass das Crybaby mit einem einzelnen eigenen Netzteil betrieben wird, alle anderen Effekte nur mit einem (+Daisy-Chains) versorgt werden.

    --> keine Probleme
     
  10. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 19.06.08   #10
    Wenn man ganz genau sein möchte hat ein 9V-Block nicht 400 Milliampere pro Stunde(mA/h), sondern Milliamperestunden(mAh) :great:
    und je nach Strom, den das effektgerät benötigt, hält die batterie unterschiedlich viele stunden.
     
  11. lukas2204

    lukas2204 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.08   #11
    Jetzt funktioniert alles Ordnungsgemäß :) Brummen tuts nicht mehr.

    Hätte mein Wah eig evtl. futsch gehen können aufgrund der falschen Polarität? Bzw. könnte das bei allen Effekten passieren?
     
  12. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 19.06.08   #12
    ohne hier einen Selbsttest heraufbeschwören zu wollen,... ALLE meine Effektgeräte (teils schöne Schätzchen aus den frühen 80ern) mussten irgendwann eine falsche Polarität über sich ergehen lassen.

    Sie funktionieren alle noch.

    *schweißgebadete Grüße* :D
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 19.06.08   #13
    Aaaaalso....

    1. Von Werk aus hat es die Polarität die ich gesagt habe, also tip negativ. Entweder hast du die Lötfahnen verwechselt oder der Vorbesitzer hat was geändert, aber ich hatte schon ein paar alte CBs/sonstige Dunlop/MXR-effekte - ich rede aus Erfahrung.

    2. Kaputtgehen kann theoretisch etwas, sobald kein Verpolungsschutz eingebaut ist. Der ist aber mittlerweile fast Standard.
     
Die Seite wird geladen...

mapping