Problem mit Tomsound

von wudu, 28.06.07.

  1. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.06.07   #1
    Servus leute,

    hab da n kleines Problem mit meinen Toms.
    Folgendes:
    Ich habe Evan G2/G1 auf den Toms. Das Problem ist nun, dass bei den Toms ne ganz häßliche Frequenz mit/nachschwingt. Es klingt, wie als würde man ein Fell ganz abdämpfen und aufs andere schlagen. Der Sound der Toms ist ansonsten echt klasse, wären da nicht diese Obertöne die da nachschwingen. Abdämpfen ist auch nicht die Lösung, da der Sound richtig am Arsch geht.
    Felle sind noch kaum gespielt. Hatte sonst immer Remo Ambassador/Emperor.
    Bin auch eher Fan von Remo ;) aber wenn man Evans geschenkt bekommt.. man nimmt halt was man hat ^^
    Habt ihr vielleicht noch ne Idee wie man diese "schlimmen töne":p eliminieren kann?

    Gruß wudu
     
  2. RockDrummer92

    RockDrummer92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.06.07   #2
    Hi,
    schau doch ersteinmal ob du das Tom richtig gestimmt hast. Hatte das Problem auch schon. Achte immer dadrauf das du die Schrauben entgegengesetzt stimmst und das Resonanzfell etwas höher als das Schlagfell. Vielleicht nochmal das Fell ganz neu drauf machen.
     
  3. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 28.06.07   #3
    Mh für mich hört sich das so an als wäre die Tom nicht in Stimmung mit sich selbst. Ich würde sie einfach einmal sauber auf beiden Seiten durch stimmen
    und sie dann senkrecht an einen Ständer montieren das du links und rechts
    auf Schlag und Reso klopfen kannst. Jetzt kannst du einfach die Stimmung
    beider Felle bzw die Stimmung an den Stimmschrauben (geht leichter so),
    so gut es geht aneinander angleichen.

    Wenn das auch nichts bringt würde ich dünnere Resos nehmen.
    Damit fährt man meinem Erfahrungsschatz stimmtechnisch immer etwas leichter.

    Viel Glück beim schrauben und nicht die Geduld verlieren.
     
  4. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.06.07   #4
    Hm am stimmen liegts wirklich nicht:confused:
    Das Fell ist in einer Stimmung und auch der Ton "passt zum Tom".
    Am Kessel liegts auch nicht.
    Irgendwie weiß ich grad echt nicht weiter :(
    Hab ja als Reso die G1 drauf die sind ja schon zeihmlich dünn.
    Vielleicht sollte ich mir einfach wieder Remos kaufen :D ^^
    Kanns am Staub innerhalb der Tom liegen?
     
  5. RockDrummer92

    RockDrummer92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 28.06.07   #5
    Das kann nur sein wenns wirklich größere Stücke sind weil sonst machts nicht wirklich Sinn. Einfach alles mal probieren. Hat bei mir auch etwas gedauert
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 29.06.07   #6
    Evtl die Felle mal neu zentrieren ?

    Wenn das auch nichts hilft muss eins von beidem in die Tonne.
    Entweder das Fell oder die Tom ;).

    Ps.: G1 ist als Reso schon noch recht dick.
    Ich hatte da an Evans Resonant/Remo Diplomat Stärke gedacht.
     
  7. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.089
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 29.06.07   #7
    Das wage ich zu bezweifeln! Es kann aber sein, daß Du die Art Deines Stimmvorgangs, den Du von Remo´s vielleicht gewohnt bist, ein wenig modifizieren musst. G2 Felle sind nun definitiv nicht das schlechteste Material (ziehe ich fast jedem Remo vor). Reso mit einem G1 ist ganz sicher nicht optimal, siehe Sanders Kommentar, sollte aber dennoch ein akzeptabler sound herauszukitzeln sein.
    Ich würde es mal so versuchen: Beide Felle ´runter, dann Reso neu stimmen, rel. fest anziehen, dann Schlagfell und gaaaanz langsam hoch stimmen, bis es für Dich passt.
     
  8. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 29.06.07   #8
    Also, wenn es nicht am Kessel und nicht an der Stimmung liegt, dann bliebe nur die Fellwahl.
    Da ich aber auch schon die Kombi G2/G1 gespielt habe und annehmbare Töne rausgebracht habe, liegt es also auch nicht daran. Da ne Trommel aber eben nur aus Fellen, Kessel und der Stimmung besteht, bliebe jetzt ja nix mehr über.
    Ich tippe dann schon auch auf das Stimmen.
    Bin kein Profi, aber die Faustregel erstmal Reso- und Schlagfell auf den gleichen Ton zu stimmen, sowie die Schrauben gleichmäßig anzuziehen bietet immer ne gute Basis. Zumeist ziehen dann viele das Resofell noch etwas nach oben, dann kommt schon ein lecker Ton raus.
    So wie "BumTac" schon sagte, Schlagfell runter, mit dem Reso anfangen, Schlagfell drauf und los geht´s!
     
  9. wudu

    wudu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.06.07   #9
    Ich will jetzt zwar nicht sagen dass ich der Stimmgott bin, aber ich denke schon, dass ich meine Toms richtig stimmen kann.
    Irgendwie ist das total komisch:er_what:
    Wie kride20 schon gesagt hat, bleibt nun nicht mehr viel übrig.
    Kann es von Transportschäden kommen oder Wassertropfen auf den Fellen?

    Bis zu letzt war alles noch in Ordnung aber auf einmal gings los. Da dachte ich auch dass es sich vielleicht verstimmt hätte.. hab dann neu gestimmt -> Super sound. Kaum schraub ich die Trommel wieder an fängts wieder an.. ohjee grad fällt mir was ein ...........:screwy:

    **in den Keller geh und nachschau**

    Ihr werdets nicht glauben.. Das Problem ist gelöst :great:
    Grund dafür war ein altes 10" Tom das nebem Dem Set aufm Regal lag und einfach mal mitgeschwungen hat:D Ohjee ... Sorry darauf hätte ich selbst kommen können.

    Ei ei ei .. und ich dachte schon es läge vielleicht doch an meinen geliebten Kesseln ^^

    Naja Danke für eure Hilfe :) und nochma sorry dass ich eure Zeit beansprucht habe:o

    Gruß wudu
     
  10. musicmaker

    musicmaker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.07   #10
    Darauf wär ich jetzt nicht gekommen.
    Zum Glück hast es du rausgefunden bevor du dir extra neue Felle gekauft hättest und das gleiche Problem wieder hättest.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping