Problem mit Tremolo

von Wolfi91, 05.05.07.

  1. Wolfi91

    Wolfi91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #1
    Ich besitze eine LTD Alexi-600. Vor ein paar Tagen habe ich die Saiten gewechselt. Ich wusste jedoch noch nicht das ich jede Saite einzeln wechseln sollte. (Habe ich erst später erfahren)

    Nun habe ich neue Saiten gespannt und mir ist die dünne e Saite schon wieder gerissen und ich habe das gefühl das mein Tremolo zu hoch steht. Ich habe hier ein paar Bilder vielleicht könnt ihr ja meinen Verdacht bestätigen.

    Link Bild 1:

    http://www.wolfi91.ch/tremolo/1.jpg

    Link Bild 2:

    http://www.wolfi91.ch/tremolo/2.jpg

    Link Bild 3:

    http://www.wolfi91.ch/tremolo/3.jpg
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 05.05.07   #2
    Dein Gefühl trügt Dich nicht.

    Wichtig bei Free-Flowting-Tremolos ist, dass Du immer die gleichen Saitenstärke und nach Möglichkeit auch die gleiche Saitenmarke verwendest.

    Vermutlich hast Du dieses Mal stärke Saiten aufgezogen als original drauf waren. Musst mal schauen es gibt hier haufenweisen Links (SUFU benutzen) zum einstellen von FR-Systemen.

    Da wird Dir geholfen.

    Einfach in Zukunft daran denken.
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 05.05.07   #3
    das is auch quatsch, ich nehm auch immer alle runter. guck dir mal den link in meiner sig an.
     
  4. Shakma

    Shakma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #4
    Also mein tremolo steht genauso hoch und ich komme eigentlich ganz gut damit zurecht. aber wenn du es ändern willst musst du die tremoloabdeckung oder wie das teil auf der rückseite heißt abschrauben und dann gehen 2 schrauben in das holz. dann musst du diese nur etwas reindrehen un fertig. aber vorher die seiten abmachen weil die sonst reißen. außerdem musst du bei einem floyd rose alle seiten ein paar mal stimmen, das heißt wenn du die A-Seite stimmst, musst du danach wieder die E-Seite stimmen und so weiter. immer bei E wieder anfangen und runterstimmen. bei der hohen E-seite musst du dann wieder alle stimmen. dann dürfte sowas eigentlich nicht mehr passieren
     
  5. Wolfi91

    Wolfi91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #5
    Danke vielmals für eure schnelle Hilfe :great:
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 05.05.07   #6
    stimmt nicht, trotzdem sollte man es richtigerweise mit dem schrauben nicht übertreiben. also: halbe drehung, stimmen, halbe drehung, stimmen, bis dat trem wieder in der wage is, aber evils link dürfte reichen
     
  7. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 05.05.07   #7
    ich hatte mein floyd damals auch bissl höher stehn damit ich weiter nach oben benden kann ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping