Problem: Peavey 6505 v.s. Marshall TSL 100

von ROTHENBURG, 01.06.06.

  1. ROTHENBURG

    ROTHENBURG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Hallo ihr Schnecken!
    Letzte Woche hab ich endlich Nägel mit Köpfen gemacht und mir den neuen Peavey 6505 geleistet. Klingt wirklich geil und drückt ohne Ende bei Powerchords und den typischen Rhythmusgeschichten. Dann kamen die Bandproben und das Problem war da.
    Bei melodischen Läufen bringt der Peavey einfach nicht diesen satten, singenden Sound wie der Marshall TSL 100 des anderen Gitarristen.
    Wir spielen Black/ Death Metal (seit ca. 10 Jahren) und haben jetzt sämtliche Einstellungen probiert, die Gitarren, Topteile und Boxen hin und her getauscht. Der Marshall ist irgendwie im Gesamteindruck immer präsenter, durchsetzungsfähiger, sauberer und satter.
    Das kann doch nicht sein, nach den ganzen Lobeshymnen auf den 6505?
    Ich hab das Gefühl, dass der Peavey der typische New Metal/ Hardcore-Rhythmus Amp ist aber für Sachen wie bsp. Hypocrisy, Immortal, Emperor einfach zu offen und zu rotzig klingt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder einen Tipp, was ich noch unternehmen könnte, außer mir auch nen TSL holen ;-)
    Danke und Cheers

     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.06.06   #2
    Van Halen hat ziemlich geilen New Metal und Hardcore gemacht, da stimmt ich zu.....
    Spaß beiseite. Ein TSL kann singen ? Puh. Hast du vielleicht ein paar Soundsamples,
    von deiner Vorstellung die du gerne mit dem 6505 umsetzen würdest ?
     
  3. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 01.06.06   #3
    Offen und rotzig? JA.
    Offener und rotziger als ein Marshall (TSL)? NIEMALS.

    Es kommt schon immer auf die Einstellungen am Amp an, was man daraus macht! Da ihr ja schon seit ca. 10 Jahren Black/Deathmetal spielt, sollte das eigentlich aber nicht das Problem sein...hmmm...

    Welche Box hast du denn zum 6505?


    greetz
    jazzz
     
  4. ROTHENBURG

    ROTHENBURG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #4
    @jazzz

    Ich spiel ne Marshall 1960 B, sicher nicht DIE perfekte Lösung für den 6505er aber von den Boxen, welche im Musikhaus standen passte sie am besten.
    Ich will nochmal betonen, dass der Peavey schon richtig gut klingt aber der TSL beißt ihn meiner meinung nach von der Brillianz her weg und klingt einfach "böser" (so Dissection like).
    Vielleicht hab ich auch nur zu lang Marshall gespielt und muss mich erstmal dran gewöhnen...
    Werd mal die original peavey Boxen ausprobieren.
     
  5. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 01.06.06   #5
    Die sind, meiner Meinung nach, der totale Überhit für den 6505! Da klingt der Amp nochmal um eine ganze Ecke brillanter und wirklich sehr klar und auch punchy...in meinen Ohren :great:



    greetz
    jazzz
     
  6. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 01.06.06   #6
    Welche Box spielt denn der tSL User (suche gerade eine für meinen)?

    Naja das der TSL böse klingt kann ich bestätigen und das er sich sehr gut durchsetzt ist Marshall typisch klar, aber das er nicht so offen wie ein 6505 sein soll das halte ich für schmarrn, dein Problem ist denke ich die 1960 B, diese klingt einfach rotzig an JEDEM Amp!
     
  7. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.06.06   #7
    .....Sagt jemand der alle Amps dieses Planeten an dieser Box gespielt hat ? :rolleyes:
    SG Rocker, ich bitte dich jetzt einfach mal, nicht so pauschalisierend zu sein.

    Und den Threadersteller bitte ich, jetzt einfach mal zu sagen was er nun will.
    Geht es dir jetzt darum "böser" zu klingen oder einen ordentlichen Leadsound für Melodieparts parrat zu haben ?
    Sowas sollte der 6505, gerade der zwar auch trocken hinbekommen, aber nicht selten muss man da auch mal nachhelfen.
    Deswegen habe ich dich gebeten deinen Wunsch einfach mal zu präzisieren. (am besten halt mit Soundsample)

    Immerhin schreibst du von einem satten, singendem Sound auch wenn ich finde dass der TSL nicht der prädistinierteste für sowas ist.
    Aber was muss ich mir darunter vorstellen ? Einen singenden Sound verbinde ich mit dem kippen in Obertöne und all so Gedöns.
     
  8. ROTHENBURG

    ROTHENBURG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #8
    Er spielt die 1960 A, ist aber nicht wirklich zufrieden damit.
    Live haben wir mal den TSL über ne Engl Box gespielt - Hammer!
     
  9. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 01.06.06   #9
    *grummel* sag mal wo ist dein problem?? Fast jeder Gitarrist kennt die 1960 und die meisten wissen wie sie klingt und ich hatte sie also....! Sie klingt nun mal offen und rotzig und auch britzelig entweder mag man es oder nicht (ich mag es aber ab einer zu hohen lautstärke))
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.06.06   #10
    Mein Problem liegt eigentlich darin dass ich immer mehr Posts von dir sehe die fernab von ernstzunehmenden Äußerungen liegen.
    Wie kann man die Behauptung aufstellen dass eine Box an jedem Amp gleich klingt wenn man es nie getestet hat und wohl auch nie testen kann ?
    Ich hasse solche dämlichen Pauschalisierungen und Halbwissen. Da liegt mein Problem.

    Edit:
    Seh es mal so. Es liest jemand was du schreibst.
    Deswegen wird er sich die Box aufeinmal gar nicht nie mals mehr anschauen.
    Und es kann ja gut sein, dass er so z.B. seiner Traumbox, dem Traumamp oder was weiß ich den Rücken kehrt,
    weil halt eine Aussage getroffen wurde die so nicht unbedingt korrekt ist ... Das soll keinerlei Angriff sein.
    Ich finde dass man bei dem was man hier schreibt .. auch irgendwie ne gewisse Verantwortung übernimmt.
    Nenn mir hier im Forum einen Anfänger der nicht sofort glaubt das Röhrenamps die besten Amps sind und
    so langsam zum verderben reitet ... also massig Lehrgeld zahlt .. eigentlich sollte es mir egal sein, ging mir genau so...
    aber ich kanns halt irgendwie net ab... deine solidarität für deinen amp und die boxen und was weiß ich in allen ehren, aber nicht jeder siehts vielleicht so wie einer selber.
    Im anderen Thread hört sich was nicht schick an und direkt ist das Equipment das Problem..

    @Threadersteller
    Ist sowas für dich singend ?
    http://rapidshare.de/files/21932867/solo.mp3.html

    Findet Punkbeatle auch.
     
  11. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 01.06.06   #11
  12. ROTHENBURG

    ROTHENBURG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #12
    Hier ist ein Bsp. von meinem Traumsound.

    http://www.satyricon.no

    Das ist Mesa Boogie, dafür muss ich aber noch paar Jahre sparen.

    Was kommt dem am nächsten:
    - 6505 mit welcher Box?
    - Fireball ?
    - Marshall TSL / DSL

    Oder sollt ich mal nen extra EQ vor dem 6505 probieren, obwohl ich kein Freund von 1000 Mienen bin.
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 01.06.06   #13
    Ich höre da ehrlich gesagt nichts singen. ^^ Also den Sound bekommst du auch ohne Boogie hin.
    Am allerbesten wäre wohl einfach mal 'nen Stück von nem Lied von denen zu holen was du halt spielen kannst
    und des im Proberaum vll. über ne PA auf Repeat laufen lässt und dich dann rantastest.
    so mach ich es zumindest mit Modellern und so einem Kram, aber da gehts über Kopfhörer. ;)

    Das sollt auch ohne extra Hilfmittelchen gehen. Mal von den Effekten abgesehen.
     
  14. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 01.06.06   #14
    soso.... das ist dein traumsound? dann geh bei dem 6505 mal in den rhythm chanel und dreh da den gain auf, bis du du so nen sound hast. ordentlich mitten, dafür relativ wenig bass und etwas mehr höhen..... und nicht zu viel gain, dann sollte das gehen. (alleine hört sich so ein sound meist nicht sooo toll an, aber wenn dann bass und drums dazukommen, wird richtig fett...)
     
  15. ROTHENBURG

    ROTHENBURG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #15
    So, erst mal vielen Dank für die Antworten!

    Nach nächtelangem rumprobieren hab ich nun die Lösung gefunden.

    1. Peavey zurück
    2. Fireball geholt

    Fazit: Anschalten und der Sound ist einfach perfekt, verzerrt sowie auch clean.

    Wahrscheinlich war der 6505 einfach nicht mein Ding.

    P.S: entgegen der oft geäußerten Meinung, finde ich, dass der Fireball sehr gut mit den Marshall Boxen 1960 harmoniert.

    greetz
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 04.06.06   #16
    welche speaker?die g12t-75 sind vom voicing her die krätze für den fireball..finde ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping