Probleme mit BX 3000 T und GK 2x10" Bassbox

von CoCu, 22.02.05.

  1. CoCu

    CoCu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.05
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #1
    Liebes Bassforum!

    Heute kam meine Anlage mit der Post.
    Ich habe den Behringer BX 3000 T Top und eine Gallien Krueger 2x 10 Bassbox bekommen.
    Hier ein Link von der Box:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-170411.html

    Habe die Box allerdings neu etwas billiger bekommen als hier bei Thomann.
    Nun mein Problem!
    Es klingt nicht!
    Es ist überhaupt nicht laut und rauscht wie verrückt.
    Die Bässe sind zwar da, aber viel zu leise und sobald man bissel lauter macht rauscht es ganz garstig.
    Ich habe die Box mit einem guten Fender Gitarrenkabel angeschlossen.
    Ich weis das die Box 8 Ohm ud das Top 4 Ohm hat.
    Das kann doch aber nicht der Grund sein.
    Ich glaube auch nicht das es an der Box liegt.
    Diese macht einen guten Eindruck.
    Allerdings habe ich so schlechtes auch noch nicht von dem Behringer gehört.
    Liegt es eventl. an der Zusammenstellung?
    Ich habe bewußt keine 4x10 gekauft.
    1. Der Preis und 2. das Gewicht gefällt mir da nicht.
    Außerdem sollten 2x10 vom Druck für meine Bedürfnisse hinreichen.
    Bitte helft mir ich bin völlig fertig.

    Danke Euer Curbow
     
  2. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #2
    Hast du nen aktiven bass? wenn ja, check mal die Batterie, wenn die dem Ende zugeht rauscht der Bass auch.
     
  3. henrysdream

    henrysdream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    133
    Erstellt: 22.02.05   #3

    das wird wahrscheinlich nicht der grund sein, aber nimm ein anständiges boxenkabel, gitarrenkabel sollte man nicht nehmen.

    ist der hochtöner regelbar? vielleicht etwas zurückregeln.

    viel erfolg bei der fehlersuche

    wünscht

    henry
     
  4. cschuetz

    cschuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Kanton ZH, CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #4
    Und wieso nicht? Meine Box musste ich auch mit nem Gitarrenkabel verbinden, jedoch habe ich keine Probleme.
     
  5. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 22.02.05   #5
    Über so ein Gitarrenkabel laufen nur minimalste Ströme, wenn man es seinem Einsatzzweck entsprechend verwendet.
    Über ein Boxenkabel laufen zum Teil sehr hohe Ströme, die können so ein Gitarrenkabel ggf. zum Glühen bringen. Also bitte ein vernünftiges Anschlusskabel mit entsprechendem Leiterquerschnitt verwenden!
     
  6. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 22.02.05   #6
    OK, mal abgesehen vom Kabel, das solltest Du wirklich nicht machen:

    Du hast die SBX, richtig?
    - hast sie mit einem Klinkenkabel am full range input angeschlossen ?!
    - Steht der Wahlschalter hinten auf "fullrange"? - wenn nicht: umschalten!! (vorher Amp aus !!!)
    - regel den tweeter erstmal ganz zu und dann langsam hoch, die Box hat auch ohne viele Höhen!

    wenn nix geht, nochmal melden!
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 22.02.05   #7
    Von falschen Kabeln wird aber niemand leise und Drucklos... solche Sachen wie Kabel machen im Sound höchstens soviel wie unterschiedliche Plekstärken...

    Stell die Box irgendwo drauf, so auf schulterhöhe, ne 2x10er ist schon sehr klein so einfach auf dem Boden....
     
  8. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 22.02.05   #8
    Selbst wenn man einräumt, daß viele an Behringer kein gutes Haar lassen muss der Amp mit der Box schon Dampf machen. Das es so leise ist ist nicht normal.

    Das ist zwar nicht auf Dauer zu empfehlen, aber wenn das Kabel in Ordnung ist muss da schon was gehen. Ist es den wirklich ok? Wenn zu den 8Ohm Box nochmal 8 Ohm Kabelwiderstand dazukommen geht die Lautstärke schon in die Knie.

    Ist es sicher nicht. Vn den 300 Watt an 4 Ohm bleibt genug Leistung um die Box mehr als nur anzuhauchen. Je nach Innenbeschaltung des Amps bleiben sicher um die 180 Watt über.

    Es liegt sicher nicht an der Zusammenstellung.
    Wenn Du das Kabel gecheckt hast (und die Batterie Deines Basses), dann würde ich zuerst testen ob die Box geht. Hast Du die Möglichkeit die Box an einem anderen Amp zu testen?
    Funktionieren beide Lautsprecher? Dicht rangehen und hören, wenn Du es so nicht lokalisieren kannst mit der Fingerkuppe an die Membran fassen - sollt beim Anschlag vibrieren.
    Am Amp alle Regler auf Mitte und dann mal hören was rauskommt. Wenn's stark rauscht und Du keine vernünftigen Bässe rauskriegst würde ich den Amp in die Kiste packen und zurückschicken denn dann ist sicher was faul.
    Kannst ja mal testen ob die Funktion der einzelnen Regler geht z.B. Höhen auf und zudrehen dabei immer die Saite anschlagen passt das??

    Im Zweifelsfall immer zurückschicken.

    Edit: Kommt davon wenn man soviel schreibt...dann ist man der Letzte :(
     
  9. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 22.02.05   #9
    jetzt bombt doch nicht alles zu mit OT!!! Das ist mit 99%iger Sicherheit der Wahlschalter hinten, wenn der auf "biamp" steht, lässt die Frequenzweiche nur Höhen durch !!!!!!! :mad:
     
  10. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 22.02.05   #10
    Dazu könnte man jetzt sagen, daß wenn er den Klinkeneingang nimmt - was er ja auch tut, die Box immer im Fullrange-Betrieb läuft egal was an dem Schalter eingestellt ist. Aber wenn Du es besser weisst...
     
  11. CoCu

    CoCu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.05
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.05   #11
    Es war erstaunlicherweise der Bass!
    Die Batterie gewechselt und es ist soweit gut.
    Merkwürdigerweise habe ich das an meiner kleinen Combo nicht gemerkt.
    Eines muß ich aber sagen und es wundert mich, daß es in anderen Threads kein Thema ist.
    Der Behringer rauscht für meine Begriffe etwas zu stark wenn ich was mehr aufdrehe.
    Besonders wenn ich den kleinen Knopf des Ultrabass drücke rauscht es fürchterlich. Anschlagen will ich da gar keine Saite, hab Angst um meine guten Boxen.
    Ist das normal oder ist meiner ein Montagsgerät?


    Danke für Eure Hilfe
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 22.02.05   #12
    Es heißt nicht umsonst auch "Rauschinger".....Gut das Boxen nicht von selbst rauschen können.. :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping