Probleme mit DDrum Red Shot Triggern

  • Ersteller TheVoid
  • Erstellt am
T

TheVoid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Mitglied seit
10.05.14
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo liebe Gemeinde!

Habe mir die Tom/Snare Red Shot und Kick Red Shot Trigger von DDrum gekauft.
Habe ausserdem noch das Alesis Trigger I/O --> https://www.thomann.de/de/alesis_trigger_io_b_stock.htm

Ich habe aber große Probleme mit dem "doubletriggering"; das heisst das ich häufig Doppelschläge
höre obwohl ich nur einmal auf die Snare schlage oder einem mit dem Pedal "kicke".

Ein paar Streifen Panzertape auf der Rück und Vorderseite des Bassdrumfells an der Stelle wo der
Trigger sitzt, haben es etwas besser gemacht.
Trotzdem habe ich ab und zu diese unerwünschten Doppelschläge;
bei der Snare ist es noch viel schlimmer.

Habe normale Felle drauf und mit Ringen den Abstand der Trigger zum Fell etwas erhöht weil die sonst
sehr stramm aufgesetzt hätten.

Könnt ihr mir da weiterhelfen? Habt ihr Tipps für mich? Andere Felle, besser abkleben, Einstellungen am Modul?

Danke schon mal im Voraus!
 
CharlyM

CharlyM

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
12.04.07
Beiträge
814
Kekse
2.178
Ort
Mittel Baden
Da ich den Ärger mit den Red Shots kenne, kann ich aus leidvoller Erfahrung nur sagen, klopf sie in die Tonne und kauf dir andere.
 
C

Clops

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.14
Mitglied seit
15.05.14
Beiträge
1
Kekse
0
Normalerweise bekommt man soetwas mit der Mask Time/Gate Time in den Griff. Ich weiss leider nicht wie das bei Alesis heißt. Diese Einstellung sagt dem Modul wie lange es nach einem Trigger warten soll, bis es einen neuen auslöst. Auch könntest Du den Threshold erhöhen. Dieser Wert gibt an wie stark das Signal sein muss, bevor ein Triggersignal ausgelöst wird. Manchmal heißt dieser Wert auch Sensetivity.

Alternativ könntest Du auch die Stimmung Deiner Trommeln verändern. Entweder extrem Hoch oder tief stimmen und du solltest weniger Doppeltrigger bekommen. Überraschenderweise hat auch die Position der Trigger einen riesigen Effekt, gerade bei der Bassdrum. Ich habe meine ungefähr auf 10 Uhr Position.
 
D

drumtheater736

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.21
Mitglied seit
19.01.09
Beiträge
1.320
Kekse
2.049
Hi,

die kombination hat ihre schwächen. die I/o hat schon mit e komponenten probleme beim triggern gerade beim übersprechen und sensity, dann treten solche probleme erst recht bei realen fellen auf.
bei der bass drum kannst das vllt noch in den griff bekommen wenn du das ding tod stimmst also ne decke rein und fest an fell gepreßt bei der snare geht sowas weniger wenn du auch den snaresound haben willst.
wenn dir der e-sound reicht kannst du ein meshfell aufziehen.
ansonsten bleiben nur anderes modul und oder trigger.
Lg

DT
 
T

TheVoid

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.07.14
Mitglied seit
10.05.14
Beiträge
2
Kekse
0
Das mit dem "tod" stimmen und abdämpfen habe ich schon ausprobiert, hat mir bei der bassdrum auf jeden fall etwas abhilfe geschaffen (nur noch selten doubletriggering), aber bei der snare war das einfahc nicht unter kontrolle zu kriegen.
ich werde mir jetzt wohl neue trigger holen, kann mir da jemand was empfehlen?
auf den akustischen snare sound möchte ich lieber nicht komplett verzichten.

aber wieso hat denn das alesis i/o probleme mit e komponenten? ich mein dafür ist es doch gemacht oder? benutze zwei cymbal pads, und da funktioniert alles
einwandfrei
 
hairmetal81

hairmetal81

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.17
Mitglied seit
20.08.12
Beiträge
12.518
Kekse
33.686
IMO liegt das Problem nicht (oder nur bedingt) an den Triggern selbst: Das Trigger I/O ist zwar durchaus für E-Komponenten gemacht, ich weiss aber von Stimmen die erzählten, dass Alesis in der Betatest-Phase keine Zeit hatte, um zum Beispiel Roland Mesh Pads zu testen bzw. auf das Modul abzustimmen...

Entsprechend ist die Performance ein bisschen... sagen wir mal: durchzogen...! - Rubber Pads gehen gut, ebenso die Alesis-eigenen! Mesh Pads gehen mehr schlecht als recht (zumal wenn dual-zone im Spiel ist), und andere Hihat-Controller gehen gar nicht.

Leider ist das Alesis als 'reines TMI' ziemlich auf weiter Flur, mit Ausnahme des selbst noch in der Entwicklung befindlichen KAT DITI fällt mir im Moment kein anderes ein. Im Zweifelsfall, greif auf reguläre Module (d.h. mit Klangerzeugung...) von 2box, Roland oder Yamaha zurück.




HTH
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben