Probleme mit dem Palm Muting...

  • Ersteller Born Beyond Birth
  • Erstellt am
Born Beyond Birth
Born Beyond Birth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.17
Registriert
23.11.14
Beiträge
68
Kekse
0
Hallo,

also ich habe folgendes problem:

wenn ich beispielsweise dieses riff spiele

A|--8-----7------10---8---7h8--|
D|----0-0---0-0-----0---0-------|
. . . . . . . = Palm Mute

dann hört man die palm mutes auch bei den tönen auf der a seite, da sie ausklingen.

Also ich palm mute die tiefe D seite (drop D Tuning) und hebe meine hand um das muting zu beenden und anschließend die töne der a seite zu spielen,
aber die palm mutes klingen aus und dann hören sich die töne der a seite "matschig" an...ich könnte jedes mal mit meinem zeigefinger die tiefe seite abdämpfen wenn ich die a seite anspiele aber das macht denke ich keiner...also was ist das geheimnis?

danke danke im voraus 8=3
 
Eigenschaft
 
benny barony
benny barony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.800
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
da sie ausklingen

Dann sinds keine Palm Mutes. :D Klar, ein wenig klingen auch PMs aus, aber die auf der A-Saite gespielten Töne sollten deutlich vordergründiger sein (vor allem bei entsprechender Geschwindigkeit, die solche Riffs i.d.R. haben). Ich hab es selbst grad nochmal probiert und vermute, dass Du die Saite nicht ausreichend oder nicht lang genug dämpfst. Ich nehm die Hand auch nicht ganz von der tiefen Saite, dämpfe sie aber nur leicht. Angeschlagen würde sie "mehr" klingen als mit Palm Muting aber es hindert sie am (weiter-) schwingen. Wenn Du die Hand direkt nach dem Anschlag "wegreisst" ist die Schwingung der Saite noch nicht "tot". Versuch also die Hand nicht ganz wegzunehmen, ist auch der "kürzere Weg" und gut für die Geschwindigkeit und entspanntes Spielen. Mit der Greifhand musst Du die restlichen Saiten abdämpfen, dann klingts sauber und "tight".
 
Senchay
Senchay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.22
Registriert
28.12.14
Beiträge
2.528
Kekse
6.740
Ort
Bangkok
Also ich palm mute die tiefe D seite (drop D Tuning) und hebe meine hand um das muting zu beenden und anschließend die töne der a seite zu spielen,

Wie Benny gesagt hat, dort liegt der Hund begraben. Meine Schlaghand bleibt sogut wie auf der D Saite liegen während A angeschlagen wird. Aber auch wenn ich sie 4 cm hochnehme bleibt die D Saite leise. Ich denke auch dass das Hochnehmen bei dir zu ruckartig passiert, versuche das mal mit mehr Gefühl, bzw die Hand erst gar nicht großartig wegzunehmen :) (ich weiss dass die A Saite schwingen soll, das geht schon auch mit Hand auf D Saite, man muss halt ziemlich genau vorgehen.

Klappt bestimmt bald, auf jeden Fall nicht aufgeben bitte.
 
Born Beyond Birth
Born Beyond Birth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.17
Registriert
23.11.14
Beiträge
68
Kekse
0
Also vielen Dank erstmal!

natürlich klingen sie nicht so derbe aus also ich palm mute schon :D

ich denke ihr habt recht ich versuch mal die hand drauf zu lassen ...habt ihr tipps wie ich vermeide die a saite mit zu dämpfen??

thx a lot
 
benny barony
benny barony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.800
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
habt ihr tipps wie ich vermeide die a saite mit zu dämpfen??

Die Hand nicht drauf legen. :tongue:

Der beste Tipp ist (leider) immer der Gleiche: Üben. Erstmal langsam, bis es sauber klappt.
Wie gesagt, ich nehm die Hand auch ein Stück weg, aber nehm sie nie ganz von der tiefsten Saite bei solchen Riffs.
 
D
digitaleKunst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.16
Registriert
03.01.15
Beiträge
61
Kekse
102
Ich habe es gerade auch probiert und hebe die Anschlaghand für die Noten der A-Saite wie du an, anstatt sie liegen zu lassen wie dir empfohlen wird. Ich glaube, beide Techniken sind möglich und gut.

Hand auf D-Saite liegen lassen:
Der Vorteil ist, dass die Hand weniger bewegt wird und dein Problem der mitschwingenden D-Saite im Keime erstickt. Deine Frage, bei dieser Technik die Palm Mutes auf der A-Saite zu vermeiden, zeigt aber auch eine Schwierigkeit dabei. Lege die Anschlaghand dazu etwas höher als sonst auf der D-Saite zum Palm Muten auf und versuche dann erstmal langsam die gedämpfte D-Saite und die offene A-Saite abzuwechseln, bis es richtig sitzt.
Die Hand so liegen zu lassen, funktioniert nur bei Riffs, die so aufgebaut sind wie dein Beispiel. Wären die Palm Mutes auf der A-Saite und die offenen Töne auf der D-Saite, oder auf einer bzw. mehreren Saiten abwechselnd offene und gedämpfte Noten, dann ist das Anheben der Anschlaghand unumgänglich.

Anheben der Anschlaghand:
Wann diese Technik Anwendung findet beschreibe ich ja im vorigen Block. Dein Problem der schwingenden D-Saite könnte unter anderem zwei Ursachen haben:
1. Du legst den Handballen eventuell zu weit auf die Saite auf. Beim Anheben der Hand schwingt die Saite dann leichter. Versuche, den Handballen ganz knapp hinter der Brücke aufzulegen, das klingt meiner Meinung nach auch am besten.
2. Du drückst den Handballen eventuell zu stark auf die Saite. Beim Absetzen "floppt" diese dann nach oben und schwingt recht laut. Besser und meiner Meinung nach wieder schöner klingend ist, den Handballen recht leicht auf die Saite zu legen.
 
Born Beyond Birth
Born Beyond Birth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.17
Registriert
23.11.14
Beiträge
68
Kekse
0
und wie macht ihr es bei diesem riff:

D|--------------------------------|
A|--------------------------------|
F|----------------14----10-------|
C|--12----15---------------------|
G|------0------0-----0-----0-----|
C|------0------0-----0-----0-----|

ich finde man is da gezwungen die anschlaghand anzuheben oder?
 
benny barony
benny barony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.800
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Ist die Frage wie es klingen soll. ;) Tempo? Palm Mutes?
 
Born Beyond Birth
Born Beyond Birth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.11.17
Registriert
23.11.14
Beiträge
68
Kekse
0
tempo so 130 bpm sagen wir mal und die palm mutes sind die offenen powerchords
 
benny barony
benny barony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.800
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Da heb ich auch wieder an ohne ganz loszulassen...
 
Bassassasin187
Bassassasin187
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Registriert
19.01.10
Beiträge
2.848
Kekse
4.969
Ort
Walchsee, Tirol
Warum?
Beim Muten lass ich die Hand komplett auf der Saite liegen, ausser diese muss offen klingen.
Das geht auch über mehrere Saiten und bei 160BPM+ recht angenehm

Das wechseln dabei von Mute zu offen ist auch keine Kunst, einfach etwas mit dem Anschlag mitgehen um von den Saiten runter zu gehen (eine leichte Drehbewegung des Handgelenkes reicht MIR um einen kleinen Spalt zwischen Handballen und Saite zu bekommen)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben