Probleme mit Engl Savage 120

von sleazy, 28.07.06.

  1. sleazy

    sleazy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.06   #1
    hallo ihr liebe leut,

    habe seit einiger zeit probs mit meinem engl savage 120. erst dachte ich, ich würde es mir einbilden, nun ist aber sicher. der amp hat manchmal einen sehr druckvollen klang und bei mancher probe ist er richtig kraftlos, sogar beim anheben von gain oder volume wird er zwar etwas lauter aber der grundsound ist nicht da, wie es einmal war. die vorstufenröhren sind relativ neu und die endstufenröhren wurden seit 8 jahren noch nicht gewechselt (laut engl werksatt in bayern war es nicht nötig sie zu wechseln). hat jemand die gleichen probleme gehabt, wer kann mir weiterhelfen.

    DANKE IM VORAUS !!!
     
  2. jimmorrisson

    jimmorrisson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 28.07.06   #2
    ich hatte dieselben probleme - zwar nicht in dem von dir beschriebenen masse, aber röhrenamps reagieren grundsätzlich auf temperatur und klima generell. und der savage ist meines erachtens besonders empfindlich was das angeht. i.d.r. legt sich das aber nach ner gewissen warm-lauf-phase der röhren.

    zum alter der endröhren: nach 8 jahren wird es definitiv zeit für einen wechsel! danach wird auf jeden fall alles gaaaanz ander aussehen :D
     
  3. sleazy

    sleazy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.06   #3
    wie sollte ich das mit den röhren machen. kann man fertig eingemessene kaufen??? oder sollte ich selektierte kaufen und dann in einer werkstatt einpegeln lassen. welche röhren sollte ich nehmen.
     
  4. jimmorrisson

    jimmorrisson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 29.07.06   #4
    ich würd die kiste am besten zu ENGL bringen oder über den musikalienfachhändler deines vertrauens einschicken lassen!
    die endstufen sind unschlagbar definiert eingemessen - da würd ich niemand anders dran lassen.
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 29.07.06   #5
    Na ja, also bei Engl anrufen bzw. selber rechnen und am Rädchen drehen bis der Wert passt können sicher auch noch andere Leute... ;)
     
  6. EightballZ

    EightballZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.07.06   #6
    moin...selbes problem hat ich auch...noch dazu hat er automatisch den presence kanal gewechselt ohne das ich auch nur einen knopfgedrückt habe.

    das gerät wure eingeschickt und für 220 eur überholt.

    gewechselst worden sind die endstufenröhren (nach 8 jahre definitiv)...meine warn genauso alt.
    dann einen widerstand und einen kondensator gewechselt...die midibuchse und die klingenbuchsen.

    und jetzt macht der so richtig druck.
     
Die Seite wird geladen...

mapping