Probleme mit QSC USA 1300 Endstufe

von NAT, 04.05.07.

  1. NAT

    NAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #1
    Hallo Leute,

    ich benutze seit Jahren eine QSC USA 1300 Endstufe. Gestern fiel mir auf, dass der Kanal 2 wesentlich leiser ist als der Kanal 1. Seltsamerweise ist der Ausschlagpegel am Behringer Pult auf beiden Seiten gleich. Hab die Kabel getestet. Die sind in Ordnung. Hat jemand einen Tip? Dank im voraus für alle Infos. Gruß NAT
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.05.07   #2
    Hast Du die Möglichkeit, den Amp über ein anderes Pult oder anderweitig zu testen? Das klingt nämlich mehr nach einem Fehler am Mischer.

    Vertausch' doch mal die beiden XLR's und hör' nach, ob jetzt der "andere Kanal" in die Knie geht.
     
  3. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #3
    Nein, leider nicht. Die XLR'S hab ich auch schon getauscht. Es bleibt immer der Kanal der an Anschluss 2 ist leiser.
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.05.07   #4
    Na bitte, das spricht eher für einen Fehler an Deinem Mixer als an Deinem AMP.
     
  5. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #5
    sorry, bin Laie was das anbetrifft. Das verstehe ich nicht wirklich, wenn der Kanal der, an Channel 2 der Endstufe angeschlossen ist, immer der ist, der leiser ist, wieso sollte es dann am Pult liegen?
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.05.07   #6
    Zum einen deswegen ...
    Und zum anderen müßte, wenn ein Kanaldefekt am AMP vorläge, beim Umstöpseln entsprechend der andere Kanal "leiser" werden.

    Da das aber nicht der Fall ist, liegt ein Pultdefekt nahe.

    Es könnte sich natürlich auch um einen Defekt der Box handeln (z.B. Spule). Wenn Du den leiserwerdenden Kanal voll aufreißt und die Box dann "anspringt", spricht vieles dafür. Wenn nicht, sind wir wieder beim Pult. ;)
     
  7. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #7
    kann sein, dass ich mich falsch Ausgedrückt habe, also Endstufe Channel 1 an Mischpult links, und Channel 2 an rechts. Wenn ich jetzt am Pult die Kabel tausche, ist natürlich der andere Kanal leiser, aber immer noch der der am Amp an 2 angeschlossen ist.
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.05.07   #8
    Ja, wenn das so ist (...und Sie hier der Oberförster sind, dann stellen wir das Reh eben wieder hin ;) ). Klar, dann liegts wahrscheinlich am AMP. Ursachen gibt's viele
     
  9. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #9
    Hast Du nicht nen Tip? Lautsprecher sind auch ok, da ich auch die Kabel getauscht habe und dann war die andere Seite leiser. Was ist mit den Klinkenbuchsen am AMP. Kann das der Fehler sein? Man kann die Kabel zum Mischer ja auch anklemmen. Aber das der Pegel trotzdem gleich ist, wundert mich schon irgendwie.
     
  10. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.05.07   #10
    Tja, da bin ich leider mit meinem Latein am Ende. Bevor ich mich ins Blaue hinein äußere, was in gefährlichen Basteleien enden könnte, halte ich lieber die Klappe.

    Der Mann für solche Fälle ist CARL. Schreib ihm doch mal 'ne PN, wenn er sich in diesem Thread nicht ohnehin zu Wort meldet.
     
  11. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #11
    Vielen Dank jedenfalls für Deine Hilfe!! Schade, dass sonst niemand eine Idee hat.
     
  12. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 04.05.07   #12
    Auch, wenns vermutlich keine Linderung bringt - was für XLR-KLinkenverbindungen nutzt Du denn? Die (Klinken-)Anschlüsse an der USA 1300 sind symmetrisch, da sollte also eine Stereoklinke reingesteckt werden (die natürlich an einem korrekten Adapter XLR-Klinke hängt). Das macht schon einen Unterschied.

    Siehst Du denn die Möglichkeit, mal die Klemmen statt der Klinkenbuchsen zu nehmen? Ist für einen Laien nicht einfach, aber auch nicht unmöglich....
     
  13. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.07   #13
    Hallo France, danke für den Tip, hab die Kabel genauso, wie Du sagst. Stereoklinke an XLR. Werde heute mal weiter probieren, werd schon was finden. Gruß NAT
     
  14. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.05.07   #14
    Hast Du dann auch mal die Kabel parallel getauscht? Also sowohl am Mixer als auch an der Endstufe - um zu sehen, obs am Kabel liegt. Wenn Du nur am Mixer oder am Amp umstöpselst, prüfst Du ja nur, ob es am Mixer liegt.

    So langsam wird mir etwas schwindelig ;)
     
  15. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #15
    Sorry, konnte aus beruflichen Gründen nicht eher schreiben, hab mich gestern abend nochmal hingesetzt und alles durchgeschaut und siehe da, es lag am EQ. Der hat nur eine Seite bedient, und die war natürlich lauter als die andere. Hab dann neue Kabel genommen und dann gings wieder. Verstehe jedoch immer noch nicht, warum die Pegelanzeige gleichmäßig ausschlug! Na ja, hauptsache der AMP ist nicht kaputt. Vielen dank nochmal an alle die helfen wollten. Gruß NAT
     
  16. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 09.05.07   #16
    Aha!
    Wie jetzt? :confused: .... ich dachte es lag am Equalizer?

    Da hast Du sicher recht ;).
     
Die Seite wird geladen...

mapping