Endstufe auf einer Seite Drucklos

von NAT, 19.10.07.

  1. NAT

    NAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.07   #1
    Hallo Zusammen, Hab ein Problem mit meiner Endstufe QSC USA 1300. Diese ist auf der rechten Seite sehr drucklos im Bassbereich. Hab versucht die Ausgänge zum Mischpult zu ändern, war aber immer noch die rechte Seite. Erst als ich an der Endstufe die Lautsprechereingänge vertauscht habe, war es die linke Seite. Worauf deutet dieses hin?

    Weiteres Problem, am Mischpult Behringer MX 8000A zeigt die Meterbridge Anzeige rechts einen wesentlich geringeren Auschlag als links. Am Mischpult selber, sind beide gleich. Glaube aber nicht, das dieses mit dem Endstufenproblem zusammenhängt, da ich schon einiges gelesen habe über LED Probleme bei dem Pult. Hoffe es kann mir jemand helfen. Vielen dank im voraus. Gruß NAT
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.564
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.543
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 19.10.07   #2
    Auf ein Kabelproblem würde ich mal tippen!

    Dann hätte sich ja was ändern müssen, als Du die Ausgänge am Mixer geändert hattest!
    Wenn Du sicher gehen willst, solltest Du es durchmessen.

    Greets Wolle
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 19.10.07   #3
    Ich auch,Lautsprecherkabel bei dem die Polarität vertauscht ist.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.10.07   #4
    hast du die pan regler am mixer zu einer seite gedrehet, oder stehen die mittig?
     
  5. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #5
    Danke für die Antworten, wenn ein Polaritätsproblem an den Lautsprecherkabeln vorliegen würde, dann wäre doch der rechte Lautsprecher immer noch druckloser als der linke, auch wenn die Anschlüsse am Amp vertauscht sind, denn es sind ja die gleichen Kabel, oder? Könnte nicht an den Anschlüssen des Amps etwas nicht stimmen?

    Panregler? habe beides ausprobiert! Hat damit leider nichts zu tun. Weitere Ideen? Gruß NAT
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.10.07   #6
    So etwas testet man ganz einfach durch die Ausschlussmethode,man tauscht die Teile so lange hin und her bis man ausschliessen kann das es z.B das Kabel oder der Sub ist.
    Kann man beides ausschliessen muss man sich mit der Endstufe befassen.
    Ist die Endstufe auch o.k dann weiter zum Eingang der Endstufe,b.z weise Ausgang des Mixers.
    Man kann auch mal mit einem Multimeter den reinen Ohmschen Wiederstand der Subs prüfen,aber nur wenn keine interne Frequenzweiche verbaut ist,ansonsten gibt es nur die Möglichkeit die Chassis auszubauen und dann zu testen.
    Anschlusspolarität der Subs inklusive Speakon-Kabel kann man auch noch mit einer Batterie testen.
    + der Batterie an + des Lautsprecherkabels und - an -des Kabels mit der Batterie immer nur ganz kurzen Kontackt herstellen,dabei muss sich dann die Membrane deutlich nach vorne bewegen.
    Ich nehme da zu gerne 4,5V Flachbatterien leider sind die nicht mehr sehr weit verbreitet.
     
  7. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #7
    Danke für den Tipp, dass ist doch mal ne Antwort!! In meinen JBL`s sind leider Weichen drin. Werde dann mal weiter auf die Suche gehen. Vielen Dank. Gruß NAT
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.10.07   #8
    Den Test mit der Batterie kan man auch mit der internen Frequenzweiche durchführen.

    Wenn man alles ausschliessen kann,also Kabel /Endstufe/Mixer,kann es auch ein Bauteil der internen Frequenzweiche zerlegt haben.
    Wenn Du dir das zutraust auch mal nach der int.Frequenzweiche schauen,ob irgend ein Bauteil erkennbar ist das eventuell schon von aussen als defekt anzusehen ist.
    Es kann aber auch ein Draht oder Bauteil abgebrochen sein.
    Die Ursachen können sehr vielseitig sein,eine Diagnose aus der Ferne ist deshalb sehr schwer.
     
  9. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #9
    Mit der Weiche ist mir jetzt nicht ganz klar. Nachdem ich die Lautsprecherkabel am Amp getauscht habe. war es aufeinmal die Linke Seite die leiser war. Hatte ich ja schon oben geschrieben. Und die rechte hatte wieder richtig dampf. Kann dann doch nicht an der Weiche liegen! oder?
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.10.07   #10
    Ist ja auch nur als allgemeiner Hinweiss gedacht.
    Ich hätte das komplette Kabel mal von links nach rechts getauscht und nicht nur an der Endstufe getauscht.
     
  11. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #11
    Welchen Unterschied würde es machen?
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.10.07   #12
    Wenn Du nur am Amp tauscht weisst Du ja immer noch nicht,ist es nun die Endstufe oder das Kabel.
    Der Fehler kann ja mit dem Kabel mitgewandert sein.
    Einfach logisch mitdenken .
     
  13. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #13
    Moment! Wenn ich nur die Kabel am Amp von rechts nach links tausche und umgekehrt, und dann aufeinmal die linke Seite leiser ist, kann es doch wohl kaum am Kabel des rechten Lautsprechers liegen, der vorher leiser war!!
     
  14. NAT

    NAT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #14
    Muss mich jetzt verabschieden, hab feierabend und zuhause leider kein Internet. Bis Montag dann.. Viele Grüße und schönes WE. NAT
     
Die Seite wird geladen...

mapping