Probs mit Cubase

von Parker, 08.11.05.

  1. Parker

    Parker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.04
    Zuletzt hier:
    13.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Also Ich hab Jahrelang mit Fruity Loops gearbeitet und konnte mit dem Proggie leicht in 30 min einen Song machen!
    Da Ich Jetzt schon über 5 Jahre eine Roland MC 505,sowie einen Raven Sythie von Quasimidi besitze wollte Ich die jetzt mal nutzen um Sounds in Cubase einzuspielen!
    Eventuell wollte Ich damit meine gespeicherten Events auf Cubase aufnehmen!
    Da Ich mit Fruity Loops irgendwie Probleme mit der Midi Ansteuerung habe,wollte Ich dies nun mit Cubase versuchen!
    Leider entpuppt sich dies für mich als ein,sagen wir mal unüberwindbares Hinderniss!
    Ich habe Probleme mit der Quantisierung.Er nimmt meine eingespielten Daten nicht an der stelle auf,wo Ich sie gerne hätte!
    Entweder spielt er die daten alle an die erste stelle,wobei dann 1000 daten an einer Position hängen(ganz am anfang) oder er fängt mittendrin an Plötzlich aufzunehmen,aber dann an den falschen positionen!Immer zu weit auseinander oder zu dicht!Ich habs mit der quantisierung versucht aber da bring er mir alles durcheinander!
    Einmal hat sich meine 505 schon derart aufgehängt,das sie keinen Ton mehr von sich gegeben hat und Ich musste wohl oder übel einen kompletten reset durchführen!Ich hab schon 1000 Einstellungen vorgenommen mit mässigen erfolg!
    Ich hab so viele Probs,da möcht Ich lieber schritt für schritt anfangen!Meine wichtigsten fragen sind:
    1.Warum nimmt er die Midi daten nur auf einer stelle auf und spielt sie nicht am positionszeiger?
    2.Warum spielt er die daten plötzlich mittendrin(nicht am positionszeiger)?
    Wie kann ich das problem beheben?Welche einstellung ist dafür verantwortlich?

    Das was Ich schaffe ist,alles manuell einzugeben schritt für schritt(wie Fruity Loops) aber das sollte ja nicht sein,Ich möchte es einspielen ,kurz quantisieren damit es an der richtigen stelle sitzt und fertig! leider funzt des nicht!
    Also meine 505 hab ich nach 1-2 Jahren gecheckt aber mit cubase bin ich irgendwie auf kriegsfuß!505 sind mir die möglichkeiten der notation beschränkt,was ich mit cubase eigendlich lösen wollte!
     
  2. Der Andre

    Der Andre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    20.05.07
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Xanten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 08.11.05   #2
    das ist das alt bekannte problem mit der latenz...
    du musst in der geräte konfiguration den ASIO treiber deiner soundkarte auswählen... dann sollte es eigentlich gehen...
     
  3. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 09.11.05   #3
    ich kann auch nicht direkt sagen an was das es liegt...aber mit dem ASIO-treiber und der "audio"-latenz haben die midischnittstellen nichts zu tun.
    Midi daten sind (bei normalem gebrauch - CC, PC, Note-ON-OFF) so klein, dass sie locker in einer guten geschwindigkeit verarbeitet werden können...auch fällt bei midi die berechnung von effekten weg...da auf ein steuerungs signal nur begrenzt ein fx angewendet werden kann....
    wenn nun ein vst-inst gespielt wird, liegt wieder audio signal vo was dann wieder mit der audio-latenz und dem asio-treiber zu tun hat...

    leider kann ich zum eigentlichen thread-thema nicht viel berichten, da ich nicht mit cubase arbeite und mit midi noch nie probleme hatte - sry :)
     
  4. Der Andre

    Der Andre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    20.05.07
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Xanten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 09.11.05   #4
    siehste du arbeitest nicht mit cubase ;)
    aber das ist schon so. ist generell wenn du was in cubase aufnimmst.
    ob midispuren oder audioaufnahmen... versteh ich auch nicht warums so ist
     
  5. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 09.11.05   #5
    k...

    ich habe mal mit cubase garbeitet....jetzt nicht mehr...
    und ausserdem auch mit externen midi-hubs (ohne audio) die noch lange kein asiotreiber benötigten um in cubase realtime zu laufen...

    und mir scheint es auch komisch...das die vom threadsteller genannten effekten auftreten wenn die latenz grösser ist...

    vielleicht bin ich zu kritisch aber ich kann so was unbegründet nicht einfach hinnehmen...
     
  6. Parker

    Parker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.04
    Zuletzt hier:
    13.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.05   #6
    Hmm,mit der Latenz dacht ich auch schon!Eigendlich kommen die Signale ja im richtigen moment an und Ich hab da keine Probleme.Auch denk Ich das bei kleinen Midi-Daten nicht das Problem entstehen kann!
    Ich hab mein Synthie derzeit wo anderst stehen und Spiel kleine Phrasen quasi mit der 505 in Cubase!Wenn Ich so ohne Aufnahme etc. Spiel klingt auch alles korrekt und auch das Signal kommt im richtigen moment.
    Das Problem hab Ich nur wenn Ich Aufnehmen will!
    Selbst wenn es an der Latenz liegen sollte,versteh Ich nicht warum die Noten alle an einem Punkt aufgezeichnet werden!Quasi alle an erstwer stelle.Der Positionszeiger fährt weiter aber alle Noten an erster Stelle!Schmerzhaft,wenn der Positionszeiger an der Stelle rüber huscht,da er mir dann die 1000e Noten auf einmal abspielt!Das ist das große rätsel!
    Auch das Mysterium,warum auf einmal die Aufnahme funktioniert(alle Noten werden korrekt aufgezeichnet),aber dann an irgend einer Stelle mittendrin oder am letzten drittel(Nur nicht am Positionszeiger)!Darf dann alles verschieben oder den Anfang rausschnipseln!

    Nuja,hab mittlerweile wieder Stundenlang rumgewerkelt ohne irgendwas zu schaffen!Bin momentan wieder an meinem alten Fruity 3 ;)
    Hab gesehn das die neueren Versionen auch ganz gut geworden sind und werd mir des wohl anschaffen!Cubase ist mir zu viel akrebie!Wenn Ich nen Klavier Spiel möcht Ich frei spielen und nicht den Kopf an 1000 anderen schnipseleien haben! ;)
     
  7. jackym

    jackym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #7
    Also die latenz kann es meiner meihnung nach auch nicht sein.Ich denk mal die sounds kommen ja vom keyboard -da giebts nu n wirklich keine latenz.
    Eine möglichkeit--giebt es bei cubase 5.0 auch eine autoquantiesierung wie bei sx?
    wenn die an ist und du hast ein breites raster(1/8 oder so) dann spingen die noten an eben diese stellen.Wenn du mit vst instrumenten arbeitest-natürlich latenz.obwohl ich so ein hin und her gespringe dann auch nicht versteh.hatte das auch mal mit onboard sound -aber immer nur ein wenig zurück-alle noten
     
Die Seite wird geladen...

mapping