Programme für Trip-Hop?

von Thanathan, 24.11.05.

  1. Thanathan

    Thanathan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.05   #1
    Joa moin!
    Wusste nicht so richtig wo ich dashier hinstellen sollte. Also wenn's hier falsch am
    Platz ist: Sorry! :)

    Ja, wie der Titel schon sagt:
    Ich will mich neben meiner Band nun auch ein bisschen in andere musikalische Bereiche begeben und da auch möglichst unabhängig von anderen sein.
    Da ich ich neben Metal auch sehr gerne Trip-Hop höre, hab ich mir gedacht, dass ich etwas in diese Richtung versuchen möchte.
    Das Problem ist nur: ich habe mich noch nie so richtig mit hauptsächlich am Pc generierter Musik beschäftigt (außer dem Hören natürlich;))

    Also wenn ihr irgendwelche Tipps für mich hättet, welche Programme oder falls wriklich notwendig auch hardware gut für diesen Stil geeignet wären einfach mal herschreiben.
    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Vielleicht auch wie ihr überhaupt an die Sache rangehen würdet usw.
    achja was die Software betrifft wäre es schön wenn es Freeware wäre.
    Bin doch nur ein armer musizierender Schüler und hab nie Geld ;)
     
  2. Gitarrenmensch

    Gitarrenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    4.025
    Erstellt: 26.11.05   #2
    blöde frage, aber was ist trip-hop?
     
  3. Gangschalter

    Gangschalter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 27.11.05   #3
    Hallo erstmal...

    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit sphärischen Klängen und unter anderem mit Trip-Hop am Computer. Als Software benütze ich dafür das Logic Pro (gibts nur für Macs), was wohl eines der hochwertigsten Sequenzer-Programme auf dem Markt ist. Eine Alternative dazu für Windows wäre Cubase.
    Und jetzt kommts, der Kostenpunkt: umgerechnet in Euro: etwa 800
    Natürlich gibt es auch billigere Software, kenne mich bei dene aber nicht gut aus (Reason soll noch gut sein). Den Begriff Freeware kannst du dir sofort aus dem Kopf schlagen.. um anständie Ergebnisse zu erzielen musst du schon einige 100 Euro nur schon für die Software hinlegen.
    Dazu benütze ich einen Synthsizer und ein Midi-interface von m-audio um die Dinge einzuspielen. Damit kommt natürlich auch noch ein stattlicher Betrag dazu. Meiner Meinung nach sollte man schon eine Tastatur fürs Einspielen haben (gibt auch billigere Varianten als Synthi).
    Dann besitze ich noch eine relativ anständiges Mikrofon um Dinge aufzunehmen.
    Das wär mal so das grobe... Ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen, aber um etwas Anständiges zu kreiren brauchst leider ein gehöriges Startkapital.

    freundliche Grüsse

    PS: Logic Pro ist eine sehr komplizierte Software, und braucht sehr viel Einarbeitszeit. Daher würde ich zuerst doch auf eine billigere Software setzten um mal so ein bisschen einen Einblick in die Welt der Computer-Musik zu bekommen. Ich habe mit Garage Band begonnen (weiss jetzt nicht obs das nur für Mac gibt), welches neuerdings glaub ich gratis auf jedem neuen Mac dabei ist. Aber eben... je besser der Sound werden soll desto besser muss die Software sein (von deinem Geschick jetzt mal abgesehen).

    @Gitarrenmensch: Hier wurde die Frage schon einmal gestellt:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=7777&highlight=Trip-hop
     
  4. Thanathan

    Thanathan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.05   #4
    Joa moin! Danke Erstmal für die Antwort.
    Also Cubase Sx 3 und Reason 3.0 hab ich beides und kann damit auch schon "relativ" gut umgehen. Einen Midifahigen Synth habe ich auch rumstehen (Yamaha DX11) und als Soundkarte ne Terratec Phase 28. In dem Bereich ist also alles vorhanden. :)

    Ich hatte eher an Programme für Beatprogrammierung und gute Software-synthezier gedacht.

    da du damit anscheinend schon etwas mehr Erfahrung hast:
    Auf welche Effekte sollte ich primär setzten?
    Und wie kriege ich das schöne "Radioknistern" hin? So das es absichtlich schön dreckig
    klingt?

    mfg
    Kadaver
     
  5. Gangschalter

    Gangschalter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 28.11.05   #5
    Hi

    Also ... Effekte sind natürlich Geschmacksache, weiss ja nicht was du für genaue Soundvorstellungen hast... knistern wie im Radio... hm... keine Ahnung. Aber vielleicht wird dir da weitergeholfen:

    http://www.musica.at/sforum/
     
Die Seite wird geladen...