Programme zur Stimmbildung

von Eliwood, 29.08.10.

  1. Eliwood

    Eliwood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.10   #1
    Guten Abend allerseits

    Ich, eigentlicher Schlagzeuger, aber auch begeisterter Hobbysänger würde gerne meine Stimme ein bisschen trainieren. Für Gesangsunterricht fehlt mir jedoch momentan eindeutig die Zeit.

    Nun wollte ich fragen, ob es auch Programme gibt, die einem bei der Stimmbildung helfen können. Vielleicht mit etwas ähnlichem, wie Karaoke, als Übungen...
    Gibt es so etwas? Und wenn ja: Taugen solche Programme auch was?

    Liebe Grüsse
    Eliwood
     
  2. reisbrei

    reisbrei HCA Vocals / -Equipment HCA

    Im Board seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    3.349
    Kekse:
    21.661
    Erstellt: 30.08.10   #2
    Programme zur Stimmbildung? Naja, es gibt nichts was es nicht gibt, aber selbst wenn es das geben sollte, kann's wohl kaum viel taugen. Stimmbildung ist ein Prozeß, und d.h. man braucht Feedback - und jemanden, der es auswerten kann. Ein Programm kann nicht erkennen, ob Deine Stimme besser wird - unter anderem deshalb, weil "besser" sich nicht so einfach definieren läßt :gruebel:.
    Aber man kann auch ohne Unterricht weit kommen. Ich würde Dir folgende Vorgehensweise empfehlen: Lies' Dir mal sämtliche FAQs hier durch, damit Du schonmal einen groben Plan hast. Danach besorgst Du Dir (falls nicht schon vorhanden) irgendeine Aufnahmemöglichkeit und singst drauflos. Nimm' Dich selbst immer auf und teile Deine Zeit so ein, daß Du das Aufgenommene hinterher anhören bzw. auswerten kannst. Da Dir das Fachwissen fehlt, urteile einfach nach Deinem ästhetischen Empfinden und achte beim Singen darauf, daß es sich gut anfühlt. Sobald etwas drückt, kratzt, schmerzt etc. machst Du was falsch. Wenn Du nun noch den Mund weit aufmachst bzw. die Silben schön deutlich ausformst und insgesamt locker bleibst, kannst Du loslegen...

    Dieser Beitrag kann selbstverständlich keine 5 Jahre Unterricht ersetzen, aber so kannst Du zumindest in die halbwegs richtige Richtung stolpern :great:
     
  3. Eliwood

    Eliwood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.10   #3
    Ok, vielen Dank!

    Ich habe hier auch n Buch, bei dem einiges erklärt wird, das werde ich auch noch durchlesen ;)

    Und wie sieht's mit Karaoke aus? Hilft das in irgend einer Form, oder kann ich da auch gleich einfach einen Song nachsingen, ohne Bewertung?
     
  4. the_reaper93

    the_reaper93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.08
    Zuletzt hier:
    14.03.18
    Beiträge:
    474
    Kekse:
    511
    Erstellt: 30.08.10   #4
    Karaoke ist vielleicht für einen kurzen Spaß ganz nützlich, mehr als dir die ungefähr richtige Tonhöhe zu bestätigen tut das aber auch nicht - ob du daneben singst hörst du aber im Normalfall wenn du dich aufnimmst auch selber. Solltest du NICHT wissen, ob du die Töne triffst, ist es jedoch schwierig, alleine Fuß zu fassen.
     
  5. Eliwood

    Eliwood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    29.08.13
    Beiträge:
    148
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.10   #5
    Doch, doch, ob ich die Töne treffe, oder nicht merke ich natürlich schon ;)
    Dachte nur, vielleicht könnte das was helfen, aber scheint wohl nicht der Fall zu sein :)
    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.925
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    122.512
    Erstellt: 31.08.10   #6
    Programme zur Stimmbildung gibt es natürlich nicht - denn ein Pragramm kann - wie schon gesagt - deine Stimme ja nicht hören.

    Programme zur Gehörbildung gibt es allerdings. Sie werten aber in erster Linie aus, ob du die Töne triffst.

    Zu einem kleinen Teil kann das auch für die Gesangstechnik nützlich sein sein. Je nachdem, wie genau dieses Programm misst, könnte es natürlich auch Wackeln und Schwankungen innnerhalb eines Tons erkennen. Dadurch wärst Du gezwungen, gerader und sauberer zu singen, um eben diese Wackler zu vermeiden. Das aber ginge wiederum nur mt einer kontrollierten Technik und die wiederum ist Voraussetzung für die Stimmbildung.

    Empfehlen kann ich leider keines, da ich noch keins ausprobiert habe. Versuch es einfach mit Google und lade dir ein paar Trial- oder Free-Versionen runter.
     
  7. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.860
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    54.556
    Erstellt: 31.08.10   #7
    Hallo, Eliwood,

    im Bereich Gehörbildungssoftware ziemlich gut ist Earmaster - das gibt's auch in einer günstigeren, etwas abgespeckten light-Version. Ist aber mehr was für das grundsätzliche musikalische Gehör - aber solche Sachen wie Intervallsicherheit schaden überhaupt nicht beim Singen ;)
    Ansonsten: Singe viel und nimm Dich dabei auf. Anschließend, vielleicht mit ein bißchen Abstand, kritisch abhören, das hilft schon enorm.

    Viele Grüße
    Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping