Projekt: Fuzz Face! Habe vorher aber noch ein paar Fragen!

von c3pl1o, 07.05.07.

  1. c3pl1o

    c3pl1o Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Hallo Leute, ich würde mir gerne ein Fuzz Face bauen.
    Ich würde gerne Wissen ob man dafür alle benötigten Teile im UK-Elektronic Shop findet..

    Könntet ihr mir die Artickelnummern geben?
    Gibt es irgendwas beim Bau eines Fuzz Face zu beachten?

    Hat jemand klangliche Erfahrungen zu dem Teil?

    Wäre echt dankbar, wenn ihr mir helfen könntet. :great:
    Würde das Projekt, falls ich es immernoch gerne machen würde gegen Mitte diesen Monats anfangen! :)
     
  2. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 07.05.07   #2
    Hallo, erstmal herzl. Glückwunsch, dass du dich traust, mal was selber zu bauen (mach ich auch hin und wieder;)
    Also ein *echtes* Fuzz-Face ist eine feine Sache - aber imho nicht unbedingt für DIY-Anfänger. Warum? Die Schaltung als solches sieht eigentlich recht einfach aus: 2 Transistoren, ein paar Widerstände und Caps - das wars... Leider ist die Schaltung klanglich sehr stark von diversen Parameter(-streungen) abhängig, z.B. auch von der Betriebsspannung! Deshalb klingt ein Standard (Classical) Fuzz je nach verwendetem Netzteil/Batterie anders! Hinzu kommt, das die Verwendung von Germanium-Transistoren, welche von der Vertärkung her ziemlich stark streuen, zu klanglichen Unterschieden kommt, was auch ein Grund ist, wieso die Transistoren handverlesen und selektiert werden müssen. Welches Fuzz willst Du bauen (classical/RogerMayer/Fulltone usw.)?

    apropos SG-400, gute Wahl!
     
  3. c3pl1o

    c3pl1o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #3
    Danke, wegen der SG.. :D

    Also ich habe bisher nicht sehr viel Ahnung von Effektpedalen..
    Dachte mir einfach, ich habe viel positives zu Fuzz Pedalen gehört, da machste dir einfach mal selbst eins. ;)
    Ich würde halt gerne einen Effekt erzielen, der einerseits ziemlich warm und rockig klingt, aber auch gerne Sounds ala Jimi Hendrix.

    Ich würdee mich auch sehr freuen, wenn du mir andere Schaltpläne zeigen würdest.
    Irgendwie bekomme ich das schon hin. :great:
    Und das wichtigste--> Spaß haben! :)
     
  4. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
  5. c3pl1o

    c3pl1o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Ich werds mir mal ausdrucken und heute Abend lesen. Ich hoffe mal, dass ich das meiste verstehe..

    Gibt es eig. auch eine deutsche Website für How2s?
    und @ ziggypop Kansst du verschiedene Effekte empfehlen? Ich habe momentan weniger Geld
    für einen neuen Verstärker, deswegen wollte ich den Sound mal etwas "verbessern". ;)
     
  6. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 07.05.07   #6
    Also wenn du deinen Sound verbessern willst, dann überleg doch mal, ob sich da nicht ein richtiges MultiFX Teil lohnen würde, ich meine z.B. sowas wie das Zoom G2 z.B., was z.Z. um die 99 Eur zu haben ist. Da hast du dann so Sachen wie Amp-Modelling/Distortion Chorus Delay usw. alles kompakt vor dir und kannst dir deinen Lieblingssound zurecht-schneidern. Bin selber Besitzer vom AX3000, was ich dir natürlich auch empfehlen könnte, ist halt nur etwas teurer (das Zoom soll soll schon richtig gut sein)...
     
  7. c3pl1o

    c3pl1o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #7
    Mist, ich habe mich falsch ausgedrückt! :D
    Ich möchte den Sound nicht verbessern, sondern nur "verändern".
    Zu Weihnachten kommt dann auch nen neuer Verstärker ins Haus. *freu* (Meiner ist irgendwie im Gain Bereich fürn Popo, Clean kling der ja noch..)

    Also: Kannst du denn irgendetwas empfehlen, was den Klang verändert?
    Ich würds gerne selbst bauen und schöne warme, aber rockige Töne erzielen. ;)
     
  8. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 07.05.07   #8
    Da du einen recht kleinen Verstärker hast, ist das mit dem lead channel leicht nachvollziebar. Ich empfehle dir einen Overdrive/Distortion den du über den clean Kanal schicken kannst...allerdings gibt es die wie Sand am Meer und nicht jeder wird wohl deinen Soundvorstellungen entsprechen...
     
  9. c3pl1o

    c3pl1o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #9
    Ich habe mal "Das Plus" von Musikding bestellt. Ich hoffe, dass es mir gefällt! :)
     
  10. c3pl1o

    c3pl1o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.07   #10
    Soo..

    Ist schon länger angekommen und vom Sound gefällts mir 1a!
     
  11. georg80

    georg80 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    396
    Erstellt: 29.01.09   #11
    hab auch vor ein fuzz face zu bauen. hab einen plan gefunden (siehe unten) mit dem ich auch was anfangen kann. ich weis es gibt auch bausätze aber ich will keinen bausatz.

    nur bei den teilen stellen sich mir einige fragen.

    bei den wiederständen (aber auch bei anderen teilen) steht gibt es oft mehrere gleiche teile. welchen 470 ohm wiederstand müsste ich in diesem fall nehmen? klick

    was bedeutet es wenn RoHS daneben steht?

    die gleiche frage stellt sich mir bein den elkos. benötigt wird ein 22 uf ---> klick


    als letztes stellt sich mir die frage welche ac 128 transistoren ich nehmen muss. von denen gibts auch mehrer --- > klick
     

    Anhänge:

  12. Ayahuasca

    Ayahuasca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    786
    Erstellt: 30.01.09   #12
    Für die Widerstände nimmst Du am besten die Metallfilmvariante. Die haben in der Regel 1% Toleranz und sollen auch weniger rauschen als die Kohleschichtwiderstände.

    RoHS bedeutet, dass die EU meinte uns mit weniger Schadstoffen belasten zu müssen. Also ist z.B. das Blei verbannt worden, bzw. darf nur noch bis zu gewissen Grenzwerten vorhanden sein. Neben Blei sind das dann auch noch ein paar andere Elemente. Für einen groben Überblick kannst Du ja mal bei Wikipedia nachlesen.

    Bei den Elkos nimmst Du für den Aufbau den Du vorgesehen hast ein liegendes, mit 16V oder 25V. Bei 9V Versorgungsspannung solltest Du damit sicher sein.

    Bei den Germaniumtransistoren muss ich passen. Da hab ich noch keinen einzigen verbaut.
    Edith: Schau mal hier zum Auswählen der Transistoren. Es würden also fast alle passen (bis auf die mit hfe < 70). Die Frage ist, wie es sich dann anhört.
    LG
     
  13. georg80

    georg80 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    396
    Erstellt: 30.01.09   #13
    danke das hilft mir schonmal sehr weiter aber bei den elkos blick ich nicht durch. kann mir wer sagen welche ich auf dieser seite nehmen kann? ---> klick
     
  14. Ayahuasca

    Ayahuasca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    786
    Erstellt: 30.01.09   #14
    Hoppla, da hatte ich was von liegenden geschrieben, aber bei uk-electronic gibts die Kleinen nicht liegend. Also würden die beiden Typen hier in Frage kommen:
    RASM 2,2uF/50V (RoHS)
    RASM 22uF/25V (RoHS)
    Allerdings solltest Du beachten, dass die Lötpunkte auf der Lochrasterplatine dann auch näher zusammen rücken. Die Spannungsangabe (50V bzw. 25V) gibt an, wieviel Spannung der Elko aushält. Mit den 9V Batteriespannung ist man da weit drunter.

    LG
     
  15. georg80

    georg80 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    396
    Erstellt: 30.01.09   #15
    danke, warum müssen die lötpunkte näher zusammen? kann man die nicht einfach so lassen wie sie sind? so jetzt fähl mir nur noch ein bauteil. auch noch ein elko, einer mit 0,01 uf. es gibt mehrere auf der uk electronic seite. wäre toll, wenn mir wer sagen würde welchen ich nehmen soll. (von der uk electronic seite)
     
  16. Ayahuasca

    Ayahuasca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    786
    Erstellt: 30.01.09   #16
    Die Lötpunkte deswegen weiter zusammen weil man dann die Beinchen nicht so stark biegen muss.

    Und der 0.01uF ist kein Elko, das sollte ein normaler Folienkondensator sein (also nicht gepolt): z.B. der hier.

    LG
     
  17. georg80

    georg80 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    396
    Erstellt: 30.01.09   #17
    vielen dank. so jetzt hab ich alle teile. werd dann mal in nächster zeit die bestellung abgeben.

    eine frage wär da noch. die elkos die du mir vorgeschlagen hast haben einmal 25 und 50 volt. das heist ja nur das ich da ein netzteil anschliesen kann bis zu 25 volt, mehr geht ja nicht weil der nur 25 volt aushällt, richtig? der kondenstator (0,01uf) hat ja 220 volt. is das im grunde egal wie viel wollt die elkos und der kondensator haben? wirkt sich das sehr auf den sound aus?
     
  18. Schweinshaxe

    Schweinshaxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.08
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.01.09   #18
    Wenn ich die Frage richtig verstanden habe... (bisschen schwer, achte mal bisschen auf deine Rechtschreibung und den Schreibstil... Es muss nicht perfekt sein, aber so dass mans beim 2ten mal lesen eben versteht)

    Du fragst also ob es egal ist wieviel Volt ein Kondensator/Elko hat...
    Da sage ich ganz klar nein. Wenn du mit der Spannung höher gehst als angegebenen kann so ein Teil auch platzen... Das riecht äusserst unschön... :rolleyes:

    Wie sich das auf den Sound auswirkt kann ich nicht sagen, weil ich noch keine 1:1 Vergleiche angestellt habe...
     
  19. Ayahuasca

    Ayahuasca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.08
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    786
    Erstellt: 30.01.09   #19
    Höher als 9V geht man bei Effektgeräten selten. Die ganze Schaltung ist ja auch für 9V dimensioniert. Also im Prinzip müssen alle Kondensatoren maximal 9V oder 16V (mit ein bisschen Sicherheitspuffer) aushalten. Immer im Grenzbereich sollte man elektronische Bauteile auch nicht betreiben.

    Die 220V bei dem 10nF Kondensator hab ich gewählt, weil es keinen anderen gab. Als kurze Faustregel: Nach oben ist für die Spannungsfestigkeit keine Grenze gesetzt, allerdings werden die Kondensatoren größer und in der Regel auch teurer je mehr Spannung sie aushalten müssen.

    LG
     
  20. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 31.01.09   #20
Die Seite wird geladen...

mapping