Projekt: neuer Onboard-equalizer von Noll

von strep-it-us, 16.06.06.

  1. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 16.06.06   #1
    Hallo!
    Ich war demletzt bei jemandem zu Besuch der einen Bass mit vollparametrischer Klangregelung hatte und war vollkommen hin und weg von den Möglichkeiten. Da der Equalizer meines Yamaha TRB-1006 imho nicht das Gelbe vom Ei ist habe ich mir überlegt, mir auch so eine Elektronik einzubauen und meine Wahl ist auf diese gefallen.
    Meine Frage ist nun: Ist es möglich, eine solche Elektronik in diesen Bass einzubauen und wie kompliziert wird der Umbau?
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 18.06.06   #2
    Kommt darauf an, wie groß das Elektronikfach ist:
    1. ob die neue Elektronik da reinpasst
    2. ob die für die Parametrik notwendigen konzentrischen Doppelpotentiometer reinpassen
    3. ob 2 9V-Batterien reinpassen (die Noll Elektronik benötigt wohl 2x9V); alternativ wäre eine spezielle Elektronik notwendig, die aus 1x9V eine 18V-Spannung macht
    4. wofür die bisherigen 5 Potentiometer genutzt werden
    Falls Elektronik, Batterien und Potentiometer nicht einfach in das bisherige Fach reinpassen, muß gefräst und danach wieder neu und exakt abgeschirmt werden.
     
  3. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 19.06.06   #3
    Die Elektronik passt rein, weil die Noll Elektronik um einiges kleiner ist als die Yamaha Elektronik. Eine zusätzliche Batterie werde ich auch irgendwie unterbringen.
    Das mit der Größe von den Potis weiß ich nicht, wie kann ich das herausfinden ob die passen?
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 20.06.06   #4
    Du müßtest wissen wie tief die Doppelpotis sind, d. h. wie die Höhe* der beiden Potigehäuse bis zum Befestigungsgewinde ist. (Evtl. bei Noll bzw. bei http://www.bassparts.de/ erfragen, wenn die Potis mitgeliefert werden.)
    Dann kannst Du dieses Maß mit der zur Verfügung stehenden Tiefe des Elektronikfaches vergleichen.


    *edit: und der Durchmesser
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 21.06.06   #5
    sorry wenn es OT ist...aber hat dieses System *nich von Noll aber sowas* nich der K5 von Ibanez? Oder ist das wieder was ganz anderes?
     
  6. strep-it-us

    strep-it-us Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 22.06.06   #6
    Nein, der K5 hat eine normale Klangregelung mit parametrischen Mitten.
    Wovon wir hier reden ist ein System, bei dem alle drei Regler (Bass, Mid, High) parametrisch regebar sind, d.h. ich kann über das gesamte Frequenzspektrum jede beliebige Frequenz anheben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping