Projektstudio die 2te

von Chipsey40, 29.05.07.

  1. Chipsey40

    Chipsey40 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #1
    Hallo !

    Habe noch immer kein Firewire-Interfaces, da ich immern noch nicht die genaue
    Funktionionsweise kenne.

    Ich möchte mit Cubase (wie bisher) aufnehmen. Allerdings mit einem
    guten Preamp. Und dazu bin ich auf die Firewire-Interfaces gestossen.
    64Bit Rechner, YAMAHA Aktiv Monitore (HS-50M) vorhanden.

    Frage 1:
    Können Aktive-Monitor-Speaker bei allen Interfaces angeschlossen werden
    oder gibt es auch welche die ein Mischpult benötigen ?
    Werden sie auf Ausgang 1+2 geroutet (via Software) ?

    Frage 2:
    Werden die bereits aufgenommenen Spuren von Cubase zurück ins Interface
    "geschliffen". damit sie über die Monitore hörbar sind ?

    Frage 3:
    Wie sieht es mit der Integration der Interfaces mit Cubase aus ?
    Gibt es hierfür jeweils Plugins die mit dem Interface "zusammenarbeiten" ?

    Frage 4:
    Kann ich dann meine jetzige Soundkarte (Terratec DMX 6fire) ausbauen ?
    bzw. laufen dann auch die Windowsapplicationen über das Interface (Sound) ?


    Meine jetzige Favoriten sind (in Reihenfolge)
    1. RME Fireface 400
    2. Focusrite Saffire pro26
    3. Focusrite Saffire
    4. TC Electronics konnekt 24D

    Mir geht es also um gute Aufnahmen via PC.
    Ohne Preamp geht leider nichts.


    Grüße Chipsey40
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.05.07   #2
    Da sage ich mal einfach: JA. Und das beantwortet eigentlich auch die anderen Fragen, denn das entscheidene ist eben einfach, dass das Interfrace eigentlich auch nur eine Soundkarte ist und du damit genau so arbeiten kannst wie bisher. Mal doch noch genauer:
    Zu 1: Die haben halt normale Line Ausgänge, so wie auch deine terratec. da kannst du also die MOnitore direkt anschließen. Und in der Regel haben die auch einen Lautstärkeregler. Bei Interfaces mit mehreren Ausgängen gibt es in der Tat oft einen Hauptausgang (eben 1+2) und nur für diesen gilt dann auch der Aufnahmeregler. Genrell kannnst du aber in Cubase einfach sagen, welcher dein Hauptausgausgang sein soll.
    Zu 2: Da denkst du unnötig kompliziert. Wie gesagt ist ein Inteface einfach auch "nur" eine Soundkarte, und so wie Cubase bisher "die Spuren zurück in die Terratec Soundkarte geschliffen hat" so funktioniert das auch bei einem FireWire-Interface genauso.
    Zu 3: Verstehe jetzt nicht ganz, was du da meinst. Die "intergartioN" funktioniert einfach über den Soundkartentreiber. Und da ist es Cubase ziemlich egal, ob die Soundkarte nun von Terratec oder von Focusrite ist.
    Zu 4: eigentlich schon beantwortet, aber ich könnte noch ergänzen, dass du theoretischauch die Terratec behalten kannst, auch wenn es da mal probleme geben kann. In Windows tauchen dann einfach beide Soundkarte auf, und du kannst dir dein Stanradgerät zur Audiowiedergabe einfach auswählen.
    Was willst du denn aufnehmen? Die von dir genannten Interfaces unterschieden sich schon sehr und scheinen auch etwas übertrieben ausgestattet. Die erste Frage bei einem Interface lautet: Wie viele Ein- und Ausgänge benötige ich? Also wie viele Spuren will ich gleichzeitig aufnehmen? Nächste Frage: In welcher Form sollten die Anschlüsse vorliegen? Line, Mikrofon, Instrument, SPDIF, ADAT...? Das Saffire Pro 26 und das normale Saffire unterschieden sich jetzt vor allem in der Anzahl der Eingänge. Mit den Pro 26 kann man bis zu 26 Spuren gleichzeitig aufnehme. Davon so ohne weiteres 8 Mikros - hast du vor acht Mikros anzuschließen und mit diesen gleichzeitig auf 8 Spuren aufzunehmen? Das kleine Saffire hat halt nur 2 Mikrofoneingänge, dazu noch 2 digitale Eingangskanäle.
    Das RME ist ja doch nicht so dick ausgetstatte wie ichd achte (hatte wohl das 800 im Kopf), aber dafür sehr teuer. Qualitativ aber bestimmt auch sehr hochwertig. Wie sieht denn dein Sonstiges Equipment aus (Mikros, Monitore, Raum etc.)?
    EDIT: Das FireFace hat doch auch 8 Ein/Ausgänge.
     
  3. Chipsey40

    Chipsey40 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #3
    Herzlichen Dank für die schnelle Antwort !

    Jetzt bin ich um einiges "gscheiter".
    Danke nochmal hierfür !

    Für die Aufnahme reichen eigentlich 2 Eingänge.
    Auch für den "LIVE" Betrieb reichen 2 Inputs eigentlich.
    Bei mir ist es immer nur die Akustik/E-Gitarre (also auch Hi-Z)
    und der Gesang. Bei der Cubase Arbeit reicht eigentlich ein Eingang
    da ich ja immer nur Spurweise aufnehme.

    Am liebsten wäre mir das RME, da er in diversen Test´s im Klang
    angeblich weit vor allen anderen Mitbewerbern liegen soll.
    Und Qualität ist mir sehr wichtig. Ein heiser Tip als Preamp wäre auch
    der Mindprint EN-Voice MKII. Allerdings weiss ich nicht ob dieser Preamp
    mit seiner optionalen DIGI-Erweiterung genauso funktioniert wie ein
    Firewire-Interface (also der Soundtreiber für WIN/Cucase etc.).

    Als Mikro habe ich derzeit nur ein Shure Sm57 für meinen CRATE-
    Röhrenverstärker. Klingt bei der Aufnahme OHNE Preamp halt
    nicht so erfreulich, wie LIVE. Deshalb brauche ich unbedingt einen
    Preamp. Und da ich nur über PC aufnehmen will, soll es ein Firewire-Interfaces
    sein. Sowohl für Mikro als auch für E-Gitarre oder Akustik-Gitarre
    mit Piezo-Tonabnehmersystem (Alles vorhanden).

    Alles geht also über einen Preamp und über meine YAMAHA HS-50M.
    Und als Aufnahmemedium HD mit Cubase.


    Danke Chipsey40 !
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.05.07   #4
    Werden sie auf Ausgang 1+2 geroutet (via Software) ?
    Ja. Das Routing kann normalerweise im Bedeininterface des Audiointerfaces eingestellt werden.

    Ja, geht. Allerding nur mit einer gewissen Latenz. Besser ist ein Direct Monitoring, alos direkt über das Audiointerface. Ebenfalls im Bedieninterface einstellbar.

    Die PlugIns arbeiten mit dem Sequencer zusammen, nicht mit dem Audiointerface (Ausnahmen bestätigen die Regel...)

    JA. Die Win Applikationen werden dann üner einen MME Treiber o.ä. Treiber abgehandelt, während die Sequencersoftware gerne ASIO sehen würde.
     
  5. Chipsey40

    Chipsey40 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #5
    Vielen Dank auch an lemursh !

    Verhaltet sichg also wie eine soundcard. Alles klar.
    Nur besser halt. Und mit tollen Preamps.
    Genau das was ich brauche.

    Sehr super wäre auch ein Vergleich zwischen einer Aufnahme
    MIT und OHNE Preamp. Damit man sich ein Hörbild machen kann.
    Wie z.B.: ein "billig" Preamp, ein Guter Preamp und eine normale
    Soundkarte mit einer Mikrofonaufnahme im Vergleich klingt.

    Leider ist so etwas im Netz nicht zu finden. Ich weiß auch das man DIE
    AUFNAHME nicht pauschalisieren kann, da ja mehr dazu gebraucht wird
    als nur ein Preamp (Studioraum, Mikro u.s.w.).

    Danke an ALLE
    l.g. Chipsey40
     
  6. Chipsey40

    Chipsey40 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.07   #6
    Leider habe ich bei ebay blöderweiße einen
    günstigen Trakmaster pro versäumt (Internet hat
    gerade nicht so gefunzt wie es soll....).

    Ich brauche aber mitte nächster Woche dringend so ein Ding.

    Deshalb ist (ist momentan günstiger) eine Frage aufgetaucht !

    Wenn ich einen normalen channelstrip (Trakmaster pro)
    an eine Soundkarte (Terratec DMX 6fire) anschließe, klingt
    das genauso oder verliere ich einiges an Qualität bei den Aufnahmen
    als wenn ich ein einen Trakmaster pro 10 oder 26 alleine betreibe ?
    Das Signal geht ja von Gitarre/Mikro über den Trakmaster und dann noch in
    die Terratec.....................


    Grüße Chipsey40
     
  7. cycotainment

    cycotainment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #7
    Ein paar Worte von einem, der vor einigen Monaten wie du angefangen hat...

    1. ein RME schenkt sich wohl im Vgl. zu einem günstigeren Interface soundtechnisch schon was, aber ob wir Noobs das hören? Zumindest rechtfertigt es für uns Privat-Nutzer / Homerecorder nicht den doppelten Preis, dazu bedarf es dann schon höherwertiger Nutzung... und rauskommt eh nur soviel, wie ins Micro reingeht, sprich Raumakustik, Mic-Qualität usw.

    2. In einem z.B. Focusrite Pro 10 oder 26 sind schon 8 Mic Preamps verbaut, diese klingen dazu auch noch sehr gut (ich habe ein Pro 26), spar Dir das Geld für einen Trackmaster oder Mindprint und benutz stattdessen VST Plug-Ins, das kommt klanglich auf fast das Selbe heraus. Investier lieber erstmal in ein paar gute Micros.

    3. Du verlierst bei jeder AD/DA Wandlung Qualität, aber siehe 1. ob das hörbar ist...?

    4. [Werbemodus] ich hatte mir damals ein Saffire geholt, weils ein Angebot im Musikalden war und ich bereu es bis dato keine Sekunde, dass ich kein Fireface genommen habe (wären 700 Euro mehr bzw. mehr als doppelt soviel gewesen)
    Das Focusrite hat 2 unabhängige Kopfhörerausgänge, 4 zuweisbare Stereo-Ausgänge, 8 Mic Preamps bzw. 8 Line-Ins, von denen zwei als Instrumenteneingänge (Gitarre, Bass) nutzbar sind, einer sogar mit Phasendrehung... dann hats noch eine einwandfrei funktionierende Software, 3 gute VSTs mit dabei und und und...
    Ich habe noch einen Behringer ADA 8000 8-fach-Mic-Line-Preamp an dem ersten ADAT des Focusrite und nun 16 Spuren gleichzeitig, und das für einiges unter 1000 Euro im Bundle...
     
Die Seite wird geladen...

mapping