PU in Richtung P.A.F. gesucht ...

von Piffty, 12.04.07.

  1. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 12.04.07   #1
    hmm ich such en pick up der vom sound her in richtung paf geht kann auch etwas heisser sein ... ich will kein super high-gain pu, weil ich hab schon genug power am fireball und das ding sollte auch clean ne gute figur machen und 4-adrig sein, also splitbar ... high-gain soll schön ausgewogen klingen und nicht matschen ... spiele immer einen ton tiefer auf d ...

    ich dacht an einen duncan sh-5 ? oder ist der schon zu heiss weil mich die keramik-magnete bissel abschrecken ... vielleicht eher einer mit alnico 5 magneten ... dann den vielleicht den sh14 custom 5 ... oder den aph 1 II pro ?

    sonst keine ahnung was meint ihr ? ...
     
  2. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 12.04.07   #2
    Nimm den Häussel TOZZ Humbucker. Den hat ein Freund von mir in seiner Strat einbebaut und der klingt mal richtig geil. Vor allem die Höhen bleiben sehr gut erhalten.

    PS: Antworte mal bitte auf meine mails...
     
  3. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 12.04.07   #3
    das wäre eigentlich echt mal ne alternative zu den großen namen ... man hörrt auch nur gutes von harries pu´s ... naja mal sehn vielleicht kann mir noch einer was bissel zu den duncans sagen der sich da besser auskennt ... denn der 500T keramik von gibson is mir echt ne nummer zu heiss in meiner sg und am fireball ...

    ;)
     
  4. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 12.04.07   #4
  5. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 12.04.07   #5
    Also wenn du einen etwas moderneren PAF-Sound suchst, sollte bei Duncan der SH-5 schon eine gute Wahl sein. So viel Output hat das Dingen auch nicht, etwas weniger als ein SH-4. Der SH-11 und SH-14 sind halt Variationen des SH-5 mit anderen Magneten. Outputmäßig sind die etwa gleich. Die sollten sich auch sehr gut machen.
    Alternativ könntest du dir noch den Pearly Gates angucken. Klingt wie ein etwas rotzigerer PAF mit etwas mehr Output (als ein vintage PAF) und obertonreicher.

    Kommen wir aber mal zu den Häussels. Der Tozz klingt imho nicht wirklich PAF-like sondern recht modern. Es ist zwar kein Mittenmonster wie viele Distortion-PUs, aber er ist sehr höhen- und obertonreich mit straffen Bässen. Outputmäßig ist er ganz klar weiter oben angesiedelt, in etwa wie ein Duncan SH-4. Wenn du absolute Klarheit und Differenziertheit suchst, bist du hier richtig. Ist aufgrund der vielen Höhen und Obertöne auch ein super Lead-PU, aber er schreit eher als das er singt. Clean gefällt er mir vergleichsweise gut für nen High-Output-Bridge-PU, da er wie gesagt etwas weniger Mitten hat als beispielsweise ein SH-6 und Konstorten (also Mittenbrett-voll-auf-die-Fresse-PUs :D )
    Wenn es wirklich Richtung PAF gehen soll, würde ich den Vin(tage)+ empfehlen. Den gibt es wahlweise mit Keramik oder Alnico 5-Magneten. Klingt mehr vintage-like als der Tozz und hat weniger Output (gutes Mittelfeld). Wäre für deine Zwecke meine persönliche Empfehlung, wenn du bereit bist die 20€, die ein Häussel im Schnitt mehr kostet, zu bezahlen. Imho lohnt es sich, hab ja selber nen Tozz. Kannst ja mal z.b. hier vorbeischauen (ohne jetzt Werbung machen zu wollen). Da gibst auch einige Beschreibungen zu den Häussel-PUs.
     
  6. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 13.04.07   #6
    aufgrund des sound und der power vom amp ist echt nach meinem geschmack und ohren besser auf keramik-magnete zu verzichten ... die schließ ich schon mal aus ...

    der sh 14 custom 5 scheint genau das ding zu sein was ich suche ... die häussel pu´s find ich auch echt super ... sollen echt total hochwertig zu sein im material und in der fertigung etc ... der vintage plus bleibt auf jeden fall auch in betrachtung (die variante mit alnico 5 magneten)

    ich schau mich noch mal bei dimarzio um, speziell im output-mittelfeld und alnico 5 magneten, das ist relativ der sound den ich brauch ... da gibts ja auch die nortons und den paf pro etc ...
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.04.07   #7
    Ist ein super Pickup, hat aber mit einem PAF keinerlei Ähnlichkeit vom Klang her.

    Meine Empfehlung wäre ein DiMarzio PAF Classic, Seymour PearlyGates oder die günstige Alternative GFS Hot PAF oder Crunchy PAF.
     
  8. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 13.04.07   #8
    Paf Pro vielleicht noch wenn doch etwas mehr druck brauchst aber nur minimal mehr
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.04.07   #9
    PAF Pro würde ich aber unbedingt vorher testen, in manchen Klampfen ist er sehr geil und in manchen furchtbar. Ich persönlich finde ihn zu schrill.
     
  10. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 13.04.07   #10
    Wie wärs mit einem ********s 59-Bucker "Growl-Dog"?

    Hier gehts zur Beschreibung (Links auf "Humbucker Pickups", da direkt der Erste - Anders lässts sich leider nicht verlinken... :o).
    Optionen kann man im Bestellformular dazuwählen.

    Gruß
    Pagey
     
  11. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 14.04.07   #11
    hab mich jetzt für den seymour duncan sh 14 custom 5 entschieden ... der geht wie der sh 5 in richtung paf mit etwas aber nur etwas mehr output ... ist wie der sh 5 sehr gut fürs tiefer stimmen ohne dabei zu matschen und clean kann der auch sehr gut mit schöner presence, der einzige unterschied ist zum sh 5 das ich beim sh 14 custom 5 einen etwas gezügelteren alnico 5 magnet habe im gegensatz zum keramik, eben genauso wie ich es haben will ... passt genau auf mich der pu ...

    ;)
     
  12. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 29.05.07   #12
    gibt ja auch viele duncans schon mit kappe ... hat das jetzt en vorteil das die dinger gwachst werden ... schützt das vor feedback oder microphonie ? weiß net ob da was dran ist

    ich mein ich hätte auch mal gehörrt es würde etwas die höhen nehmen ... :confused:

    von der größe her ists dasselbe müsste ja beim einbau passen weil so extra dick is die kappe ja nicht das es dann net reinpassen würde ...
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 29.05.07   #13
    Neusilberkappen schlucken so gut wie gar nix vom ton.

    Nein Kappen schützen nicht vor microphonie oder feedback, wenn sie nicht zusammengewachst sind mit dem Tonabnehmer oder sonst wie von der Kappe entckoppelt sind (oben), kann das auch auftretten.

    Den einzigen vorteil den die kappen haben ist ein besserer schutz der spulen.

    Gruß
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.05.07   #14
    ...und selbstverständlich die Optik :D
     
  15. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 30.05.07   #15
    wie würde sich denn ein seymour duncan sh-4 jeff beck inner sg machen ?

    soll ja so ziemlich geil sein das teil mit coolen harmonics etc ...
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.05.07   #16
    Macht sich gut, ist etwas heißer als der originale 490T und hat mehr Höhen und etwas weniger Mitten - also mehr für Metal und so.
     
  17. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 31.05.07   #17
    nee ich hab en 500T von gibson drinne ... der war am fireball zu heiss ... wollt en pu zwischen paf und großer power ... soll auch schön hell klingen ... ich denke da ist der jeff beck ganz gut ... auch viele geile harmonics etc ...

    wollt ja erst einen paf ähnlichen aber der bringt dann doch nicht so gut die gain sounds die ich dann doch überwiegend spiele so gut rüber ... dacht ich hey noch ne kleine nummer mehr schub ...

    müsste passen der jeff beck :rolleyes:
     
  18. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 31.05.07   #18
    Dann empfehle ich trotzdem Parly Gates, es gibt keinen Pickup der schöner singt. Und er hat den "richtigen" PAF-Klang, nur etwas heißer.
     
  19. Piffty

    Piffty Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 31.05.07   #19
    na irgendwie hats mir der jeff beck echt angetan bevor ich den bestell und in meine sg klatsch
    spiel ich mal die dave mustaine axxion ltd an ... die ist auch aus mahagoni, nicht zu dick und hat das teil am steg sitzen, mal ausprobieren beim schmidt an nem fireball - dürfte dann ähnlich wie meine sg mit sh-4 klingen laut der specs der ltd ...
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 01.06.07   #20
    So grob ja, die hat etwas mehr Masse und weniger Attack aber das macht nicht so viel aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping