PU-Kappen bei Dimarzio Blaze II

von Tinu_CH, 21.05.06.

  1. Tinu_CH

    Tinu_CH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hünibach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.06   #1
    Hallöchen!

    Kann man eigentlich bei Dimarzio-Humbuckern die Kappen bei den PU's auswechseln? Also es sind nich wirklich Kappen, einfach die Plastikabdeckungen der Spulen halt.

    Die sehen bei meiner Gitte wirklich schäbig aus und die Metallpole sind auch ein wenig angerostet.

    Falls man die Kappen nicht wechseln kann - was ist mit ansprayen? Oder behindert das den Magnetismus der Spulen?

    Hmm Fragen über Fragen... Ich habs auch schon mit entroster versucht, es klappt aber nicht gut genug.

    Naja, tönen tun sie ja noch :p
    Mfg Tinu
     
  2. Schneller Elch

    Schneller Elch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    25.07.08
    Beiträge:
    257
    Ort:
    nicht in Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 22.05.06   #2
    Ich denke nicht, dass man die Kappen auswechseln kann, zumindestens wuerd ichs nicht tun. denn die DiMarzio Dinger sind doch meistens mit wachs gefuellt und wenn des dann rausbroeselt is des mehr so kacke.
    Also ich hatte bei meiner Paula auch einen total abgeschabbelten Humbucker mit massives Plektrumkratzern und verrosteten Polepieces. Ich hab einfach mit einem 800er Scheifpapier abgeschliffen, dann mit nem 1200er nachgearbeitet. Am Ende hab ich dann ganz feine Stahlwolle genommen und bisschen Vaseline drauf und das Ding auf hochglanz gebracht. Dann nimmste ein nicht-fusselndes Tuch und polierst die Vaseline weg. Sieht aus wie neu!
    Und wenn garnichts hilft, dann kaufste dir bei deinem Gitarrenladen ne Tonabnehmerabdeckung in wagenfarbe...kostet zwischen 8 (Chrom) und 20 Euro (Gold oder Russische Kronjuwelen)
     
  3. Tinu_CH

    Tinu_CH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    24.09.11
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hünibach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.06   #3
    THX! Super methode - werd ich ausprobieren!
    hast du Bilder von der Gitarre mit russischen Kronjuwelen? ;-)
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 23.05.06   #4
    Ich würde Dir die "Bobbin Toppers" von www.universaljems.com empfehlen. Das sind hauchdünne selbstklebende Folien, exakt passend für den Spulenkörper. Damit sehen Deine Pickups wie neu aus und Du könntest sogar bei Bedarf eine ganz andere Farbe wählen. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping